Abo
  • Services:

Smartphone: Mediatek und Qualcomm kündigen neue SoCs an

Ein etwas höherer Takt oder ein flotteres Modem: Der Snapdragon 653, der Snapdragon 626, der Snapdragon 427 und der Helio P15 sind leicht verbesserte Systems-on-a-Chip für kommende Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Snapdragon-SoCs
Neue Snapdragon-SoCs (Bild: Qualcomm)

Mediatek hat den Helio P15 vorgestellt - Qualcomm hingegen den Snapdragon 653, den Snapdragon 626 und den Snapdragon 427. Bei allen vier handelt es sich um Systems-on-a-Chip, die für günstige oder Mittelklasse-Smartphones gedacht sind. Der Helio P15 folgt auf den Helio P10 aus dem Sommer 2015. Wie gehabt besteht das SoC aus acht CPU-Kernen vom Typ Cortex A53 - die takten nun allerdings mit bis zu 2,2 statt mit bis zu 2 GHz. Die Mali T860 mit zwei Shader-Clustern läuft mit bis zu 800 statt mit bis zu 700 MHz.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart, Ellwangen
  2. Paradigma Software GmbH, Berlin, München

Die Speicherunterstützung beschränkt sich weiterhin auf einen 32-Bit-Kanal, an den DDR3-933 angebunden wird. Auch das integrierte Modem des Helio P15 entspricht dem des Helio P10: Es unterstützt bis zu 300 MBit pro Sekunde im Downstream und bis zu 50 MBit die Sekunde im Upstream. Das SoC beherrscht b/g/n-WLAN und kann H.264-Inhalte bis 1080p30 in Hardware beschleunigen. Die Auslieferung erfolgt in den nächsten Wochen.

Ein paar hundert MHz oben drauf und mehr MBit/s

Qualcomms neuer Snapdragon 653 ist eine überarbeitete Version des Snapdragon 652, der früher Snapdragon 620 hieß. Neu ist, dass die vier Cortex-A72 mit bis zu 1,95 statt mit bis zu 1,8 GHz laufen. Die vier Cortex-A53 takten weiterhin mit bis zu 1,2 GHz, und die Frequenz der Adreno-510-Grafikeinheit stagniert offenbar auch. Das X9-Modem schafft bis zu 150 statt 100 MBit die Sekunde im Upstream, der Downstream von bis zu 300 MBit pro Sekunde entspricht dem X8-Modem des Snapdragon 652. Die laut Qualcomm adressierbare Speichermenge des Snapdragon 653 beträgt 8 statt 4 GByte - hat da jemand Windows 10 Mobile x64 Bit gesagt?

Beim Snapdragon 626 ändert sich verglichen mit dem Snapdragon 625 wenig: Der Takt der acht Cortex-A53 steigt von bis zu 2 GHz auf bis zu 2,2 GHz, und er beherrscht nun Bluetooth 4.2 statt 4.1. Im Falle des Snapdragon 427 wird das Modem ein bisschen flotter: Er erhält ein X9-, im bisherigen Snapdragon 425 steckt ein X8-Modem.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 84,99€
  2. 54,99€
  3. 79,98€

David64Bit 20. Okt 2016

Ansonsten sind die weiterhin keine alternative. Stock-Roms sind allesamt einfach nur...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

    •  /