Abo
  • Services:
Anzeige
Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat neue Verkaufszahlen zu Smartphones vorgestellt.
Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat neue Verkaufszahlen zu Smartphones vorgestellt. (Bild: Philippe Huguen/AFP/Getty Images)

Smartphone-Markt: Huawei kann Verkäufe stark erhöhen

Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat neue Verkaufszahlen zu Smartphones vorgestellt.
Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat neue Verkaufszahlen zu Smartphones vorgestellt. (Bild: Philippe Huguen/AFP/Getty Images)

Aktuelle Quartalszahlen zeigen, dass Huawei auf dem Vormarsch ist: Der chinesische Hersteller konnte seine Verkäufe verglichen mit dem Vorjahreszeitraum fast verdoppeln. Für Samsung bedeutet dies trotz erhöhter Verkaufszahlen eine Stagnation beim Marktanteil.

Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat neue Kennzahlen zum Smartphone-Markt im dritten Quartal 2015 veröffentlicht. Den Zahlen zufolge ist der Hersteller mit den weltweit stärksten Verkäufen weiterhin Samsung, gefolgt von Apple und den drei chinesischen Herstellern Huawei, Lenovo und Xiaomi.

Anzeige

Samsung führt die Top 5 an

Samsung kommt laut Gartner auf 83,6 Millionen weltweit verkaufte Smartphones im dritten Quartal 2015, was über 10 Millionen Geräten mehr als im dritten Quartal 2014 entspricht. Der Marktanteil ist allerdings nicht entsprechend gestiegen, er hat sich sogar von 23,9 Prozent auf 23,7 Prozent leicht verringert.

HerstellerVerkaufte Smartphones 3Q15 (in Millionen)Marktanteil 3Q15 (in Prozent)Verkaufte Smartphones 3Q14 (in Millionen)Marktanteil 3Q14 (in Prozent)
Samsung83,623,77323,9
Apple4613,138,212,5
Huawei27,37,715,95,2
Lenovo17,44,921,37
Xiaomi17,24,915,85,2
Andere161,345,7141,246,3
Total352,8100305,4100
Weltweite Smartphone-Verkäufe im dritten Quartal 2015 (Quelle: Gartner)

Grund dafür ist der stark verbesserte Absatz von Huawei: Der chinesische Hersteller rangiert auf Platz drei mit 27,3 Millionen verkauften Smartphones, hinter Apple mit 46 Millionen verkauften Geräten. Im dritten Quartal des Vorjahres hatte Huawei noch 15,9 Millionen Geräte verkauft, der Marktanteil verbesserte sich von 5,2 auf 7,7 Prozent. Apple konnte seinen Marktanteil ebenfalls von 12,5 auf 13,1 Prozent verbessern.

Lenovo verkauft weniger Geräte

Hinter Huawei rangiert Lenovo auf dem vierten Platz mit 17,4 Millionen verkaufter Smartphones. Die Zahl beinhaltet dabei sowohl Lenovo-Geräte als auch Smartphones von Motorola, das mittlerweile zu dem Konzern gehört. Im Vorjahreszeitraum konnte Lenovo mit 21,3 Millionen Einheiten noch fast 4 Millionen Smartphones mehr verkaufen, der Marktanteil ist von 7 auf 4,9 Prozent gesunken.

Ebenfalls leicht gesunken ist der Marktanteil von Xiaomi, das im dritten Quartal dieses Jahres auf 4,9 Prozent kommt, im Vorjahreszeitraum hingegen 5,2 Prozent erreichte. Wie bei Samsung sind die Verkäufe dennoch gestiegen, von 15,8 Millionen Smartphones auf 17,2 Millionen - die starke Verbesserung der Verkäufe Huaweis führt allerdings auch hier zu einem gesunkenen Marktanteil.

Smartphone-PlattformVerkaufte Smartphones 3Q15 (in Millionen)Marktanteil (in Prozent)Verkaufte Smartphones 3Q14 (in Millionen)Marktanteil^(in Prozent)
Android298,884,7254,483,3
iOS46,113,138,212,5
Windows Phone5,91,793
Blackberry0,9770,32,40,8
Andere1,10,31,30,4
Total352,8100305,4100
Weltweite Smartphone-Plattformen im dritten Quartal 2015 (Quelle: Gartner)

Anhand der Verkaufszahlen nach Betriebssystemen lässt sich zudem auf die Geräteverkäufe Microsofts schließen: Da Microsoft aktuell im Grunde der einzige Hersteller von Windows-Phone-Smartphones ist, dürften die 5,9 Millionen verkauften Geräte nahezu komplett auf das Konto des Unternehmens gehen. Verglichen mit dem dritten Quartal 2014 sind die Verkäufe demnach stark zurückgegangen: Damals konnten noch 9 Millionen Smartphones verkauft werden.

Blackberry verliert stark

Ebenfalls stark verringert haben sich die Verkäufe bei Blackberry: Statt wie im dritten Quartal des Vorjahres noch 2,4 Millionen Geräte konnten im dritten Quartal dieses Jahres nur noch 977.000 Blackberry-Smartphones verkauft werden. Blackberry hat mit dem Priv gerade sein erstes Android-Smartphone vorgestellt.


eye home zur Startseite
Aslo 22. Nov 2015

Ich dachte es sei mittlerweile out, sich über den einfachen Mitarbeiter von Media Markt...

DarioBerlin 21. Nov 2015

Also das Nexus bekomment zumindestens regelmäßige Updates. Da liegen die beiden...

Beobachter 20. Nov 2015

TrotZdem ist WP tot!

lejared 20. Nov 2015

So ein kleines Bürouniversum hat allerdings oft ein vom Bevölkerungsschnitt vollkommen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. T-Systems International GmbH, Berlin
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 65,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Action

    Bungie bestätigt PC-Version von Destiny 2

  2. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  3. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  4. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  5. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  6. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  7. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  8. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  9. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  10. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Logitech UE Wonderboom im Hands on: Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
Logitech UE Wonderboom im Hands on
Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino
  2. Mikrosystem Usound baut Mems-Lautsprecher für Kopfhörer
  3. Automute Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Glückwunsch zur erfolgreichen Landung!

    Frank... | 02:20

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    ZuWortMelder | 01:48

  3. Re: Job vergeben

    plutoniumsulfat | 01:28

  4. kennt jemand ein UNI-Windows-Consolen-Hash...

    Golressy | 01:22

  5. Re: Wer seine Kinder als wahre Täter von...

    Garius | 01:21


  1. 22:53

  2. 19:00

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:00

  6. 17:08

  7. 16:49

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel