Abo
  • Services:

Smartphone: LGs 5-Zoll-Display hat einen 0,7 mm dünnen Rand

Dünner als eine Kreditkarte: Die seitliche Einfassung von LGs neuem 1.080p-Panel misst nur 0,7 mm. Das 5,3-Zoll-Display wird verklebt und soll mit verbesserter In-Cell-Touch-Technik arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue LCD
Das neue LCD (Bild: LG)

LG hat ein neues Display für Smartphones vorgestellt, das eine besonders dünne Einfassung für das 5,3 Zoll große Panel bietet. Laut Hersteller misst diese an den Seiten nur 0,7 mm - weniger als die Dicke einer Kreditkarte mit 0,8 mm. Um welchen LCD-Typ genau es sich handelt, verrät LG nicht, ein IPS-Panel ist aber wahrscheinlich.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Die Auflösung beträgt 1.920 x 1.080 Pixel, das Display ist vor allem für den chinesischen Markt gedacht, da LG zufolge dort eine hohe Nachfrage für solche Smartphone-Panels gegeben ist. Um 0,7 mm Bezel zu erreichen, nutzt der Hersteller ein Neo Edge genanntes Verfahren, das auf Klebstoff statt doppelseitiges Klebeband setzt.

  • 5,3-Zoll-Panel mit 1.080p-Auflösung und 0,7 mm Bezel (Bild: LG)
  • 5,3-Zoll-Panel mit 1080p-Auflösung und 0,7 mm Bezel (Bild: LG)
  • 5,3-Zoll-Panel mit 1080p-Auflösung und 0,7 mm Bezel (Bild: LG)
  • 5,3-Zoll-Panel mit 1080p-Auflösung und 0,7 mm Bezel (Bild: LG)
5,3-Zoll-Panel mit 1080p-Auflösung und 0,7 mm Bezel (Bild: LG)

Dadurch wird das Panel inklusive der Hintergrundbeleuchtung und der Steuerungsplatine versiegelt, zudem soll das Display LG zufolge besser gegen eindringendes Wasser sowie Staub geschützt sein. Weiterhin verhindere der Klebstoff eine gelegentlich auftretende Korrosion an den Kanten des Panels.

Neben Neo Edge verwendet LG die selbst entwickelte Advanced-ICT-Technik: Beim In Cell Touch werden das Panel und die kapazitive Touch-Erkennung in einer Schicht (Layer) zusammengefasst. Dies hat zwar keinen direkten Einfluss auf die Einfassung des Displays, macht die Produktion aber günstiger - wichtig, da LG unter anderem Panels der aktuellen iPhones liefert.

Die neuen Displays sollen ab November 2014 in Serie produziert werden. LG ist allerdings nicht der einzige Hersteller von Panels mit sehr geringem Bezel: Auch Sharp fertigt entsprechende Panels, die beispielsweise in den Smartphones des Typs Aquos Crystal eingesetzt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 6,66€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

der_wahre_hannes 01. Nov 2014

Nach der Taschenuhr kommt dann also das Taschensmartphone? :D

greytux 31. Okt 2014

Ich sag nicht dass das Produkt Fake ist, nur die Pressebilder sind ganz billig...

mgh 31. Okt 2014

weil eine 1mm LED (geschätzt) auch der unbedingte Grund für 1.6cm Rand ist... ;-) @chriz...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /