Abo
  • Services:
Anzeige
Das G5 ist LGs erstes Smartphone mit wechselbaren Modulen - weitere sollen folgen.
Das G5 ist LGs erstes Smartphone mit wechselbaren Modulen - weitere sollen folgen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Smartphone: LG will modulares Konzept nicht aufgeben

Das G5 ist LGs erstes Smartphone mit wechselbaren Modulen - weitere sollen folgen.
Das G5 ist LGs erstes Smartphone mit wechselbaren Modulen - weitere sollen folgen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Android-Smartphone G5 verkauft sich weniger gut, als erhofft - dennoch will LG am Konzept der wechselbaren Module festhalten. Daran soll auch die Vorstellung des konventionell aufgebauten V20 nichts ändern.

Der südkoreanische Hersteller LG will am modularen Konzept des G5 festhalten. Das hat der LG-Sprecher Ken Hong im Gespräch mit Cnet erklärt. Auch in der kommenden Generation der G-Serie sollen Nutzer ihr Smartphone wieder mit Modulen um Funktionen erweitern können.

Anzeige

Die Frage danach, ob LG am modularen Konzept festhalten würde, stellt sich spätestens seitdem bekannt wurde, dass sich das G5 nicht so gut wie erwartet verkauft. So hatte der Hersteller eingeräumt, dass die Verkaufszahlen unter den Erwartungen liegen.

Neues V20 kommt ohne Module

Verstärkt wird die Befürchtung, dass LG das Modulsystem als einmaligen Versuch behandeln würde, durch den Umstand, dass mit dem V20 bereits ein neues, konventionell aufgebauten Top-Smartphone vorgestellt wurde. Die Präsentation des V20 soll Hong zufolge aber keine Auswirkungen auf die Weiterentwicklung modularer Geräte haben.

LGs ursprünglicher Plan war es, zusammen mit anderen Herstellern ein umfangreiches Angebot an Modulen für das G5 anzubieten. Dafür hatte LG extra eine Entwicklerkonferenz in San Francisco abgehalten. Bisher sind allerdings nur die Module von LG selbst verfügbar - ganze zwei Stück: Der Kameragriff und ein Audiomodul. Zusätzlich gibt es noch eine mit dem Smartphone nutzbare 360-Grad-Kamera und eine VR-Brille.

G5 schnitt im Test gut ab

Im Test von Golem.de hat das G5 im Grunde gut abgeschnitten, besonders das Dual-Kamera-Konzept hat uns gefallen. Allerdings ist das Gerät stellenweise schlampig verarbeitet gewesen. Zudem haben wir bereits im Test festgestellt, dass der Erfolg des G5 stark von der Verfügbarkeit von weiteren Modulen abhängen würde - die bisher nicht gekommen sind.


eye home zur Startseite
Phintor 04. Okt 2016

Vom Platinen / Wackelkontakt Disaster des G4 ganz zu schweigen. Ich kenne insgesamt 5...

Vögelchen 04. Okt 2016

Falsch! Siehe Apple. Und die haben die größten Verkaufszahlen, auch wenn das Produkt in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Europa GmbH & Co. KG, Minden
  2. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  4. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr), Berlin, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,99€
  2. 42,99€
  3. 55,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  2. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  3. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer

  4. Android O

    Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein

  5. Streaming

    Akamai macht Videos mit Quic schneller

  6. United Internet

    1&1 bietet VDSL immer mehr über sein eigenes Netz an

  7. Videostreaming im Zug

    Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230

  8. Synology FS1018

    Kleine Flashstation für SSDs und Adapterkarte für M.2-SSDs

  9. Reddit

    Drei Alpha-Profilseiten sind online

  10. Souq.com

    Amazon gibt 750 Millionen Dollar für Übernahme aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

  1. Re: Kündigung nur per Telefon ...

    walkman | 15:21

  2. Re: viele Nutzer

    nixidee | 15:21

  3. Re: Was lernt man daraus?

    Gemüseistgut | 15:19

  4. Und die QA hat geschlafen?

    nixidee | 15:18

  5. Re: Kein Hardware-Bug? Warum nicht?

    CrasherAtWeb | 15:18


  1. 14:39

  2. 14:10

  3. 13:36

  4. 13:35

  5. 13:18

  6. 12:28

  7. 12:05

  8. 11:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel