Abo
  • IT-Karriere:

Smartphone: LG stellt Q8 mit zweitem Display vor

LG mischt seine Smartphone-Modellreihen durcheinander: Das neue Q8 ist im Grunde ein Gerät der V-Serie und kommt entsprechend mit einem kleinen, zusätzlichen Display auf der Vorderseite. Von der Ausstattung her ist das Gerät in der Oberklasse angesiedelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Q8 von LG
Das neue Q8 von LG (Bild: LG)

Mit dem Q8 hat LG ein neues Smartphone vorgestellt. Mit dem jüngst präsentierten Q6 hat das Gerät aber nicht viel zu tun, es ist weitaus hochwertiger ausgestattet. Das Q8 teilt einige Ausstattungsmerkmale mit LGs aktuellem Topmodell G6 sowie mit den Geräten der V-Serie.

  • Das neue LG Q8 (Bild: LG)
  • Das neue LG Q8 (Bild: LG)
Das neue LG Q8 (Bild: LG)
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. Fidor Solutions AG, München

Wie das V20 kommt auch das Q8 mit einem kleinen Zusatzdisplay auf der Vorderseite. Oberhalb des 5,2 Zoll großen Hauptbildschirms mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln befindet sich ein weiteres Display, auf dem Benachrichtigungen und andere Informationen angezeigt werden können.

Zwei Kameras auf der Rückseite

Auf der Rückseite des Smartphones befinden sich wie beim G6 zwei Kameras: Eine hat ein Sichtfeld von 78 Grad, die zweite ist mit 135 Grad sehr viel weitwinkliger. Anders als beim G6 haben die beiden Kameras nicht die gleiche, hohe Auflösung. Das 78-Grad-Modul hat 16 Megapixel, das Weitwinkelmodul nur 8 Megapixel. Die Frontkamera hat 5 Megapixel.

Im Inneren des Smartphones arbeitet ein Snapdragon-820-SoC - also nicht Qualcomms aktuelles Topmodell, aber immer noch ein sehr leistungsfähiger Prozessor. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flashspeicher 32 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Das Q8 unterstützt LTE und WLAN nach 802.11ac. Bluetooth läuft in der Version 4.1, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 7.0. Der nicht ohne weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 3.000 mAh. LG zufolge soll sich das Q8 besonders gut für störungsfreie Audioaufnahmen eignen.

Staub- und wasserdicht

Das Q8 ist nach IP67 vor Wasser und Staub geschützt. Auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut. Das Smartphone soll in dieser Woche in Europa in den Handel kommen, einen Preis hat LG noch nicht bekanntgegeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€ statt 19,99€
  2. 0,00€
  3. 19,95€

blubby666 25. Jul 2017

Einfaches Beispiel was nicht selten zum tragen kommt: Das Smartphone ausschalten...

TrollNo1 25. Jul 2017

Ich hab mein XIaomi Mi6 von einem deutschen Händler mit Rücksendeadresse in Deutschland...

Shred 24. Jul 2017

Das LG G6 plus mit 128GB und qi-Ladefähigkeit wäre mir lieber, LG... ;-)


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /