• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphone: LG Q7+ kommt für 400 Euro nach Deutschland

Mit der Q7-Serie hat LG Nachfolgegeräte für die im Jahr 2017 gestartete Mittelklasseserie vorgestellt. Das Topmodell Q7+ kommt als einziges der drei neuen Geräte nach Deutschland: Es hat eine 16-Megapixel-Kamera, eine AI-Bilderkennung und ein 5,5 Zoll großes Display.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue LG Q7+
Das neue LG Q7+ (Bild: LG)

LG hat seine neue Q7-Smartphone-Reihe vorgestellt. Insgesamt wird es drei Geräte geben, das Q7, das Q7a und das Q7+. Das Plus-Modell ist das am besten ausgestattete Smartphone und wird das einzige Gerät sein, das auch auf den deutschen Markt kommt. Im Sommer 2017 hatte LG das Q6 vorgestellt, den Vorgänger der jetzigen Modelle.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Amprion GmbH, Dortmund

Der Bildschirm des Q7+ ist 5,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln. Das Display-Format beträgt 2:1. Im Inneren des Smartphones arbeitet ein von LG im Datenblatt nicht näher benannter Quad-Core-Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 1,5 GHz.

  • Das Q7+ kostet in Deutschland 400 Euro. (Bild: LG)
  • Das neue Q7+ von LG (Bild: LG)
  • Das Q7+ hat einen 5,5 Zoll großen Bildschirm. (Bild: LG)
  • Das Smartphone hat eine 16-Megapixel-Kamera und einen Quad-Core-Prozessor. (Bild: LG)
Das neue Q7+ von LG (Bild: LG)

Auf der Rückseite kommt eine Kamera mit 16 Megapixeln zum Einsatz, auf eine Dualkamera verzichtet der Hersteller. Die Kamera verfügt über Qlens, eine Bilderkennung, die Informationen zu Objekten und Sehenswürdigkeiten liefert. Das Q7+ kann Porträtaufnahmen mit unscharf maskiertem Hintergrund erzeugen. Die Frontkamera hat 8 Megapixel.

Dank DTS:X soll das Q7+ einen 3D-Surround-Klang liefern. LG zufolge verwendet diese Funktion aus dem LG-Lineup nur noch das jüngst vorgestellte G7 Thinq.

Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das Smartphone unterstützt LTE und WLAN nach 802.11b/g/n, Bluetooth läuft in der Version 4.2. Ein NFC-Chip und ein GPS-Empfänger sind eingebaut. Das Smartphone ist nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt.

Akku mit Schnelllade-Funktion

Der Akku des Q7+ hat eine Nennladung von 3.000 mAh, Laufzeiten gibt LG im technischen Datenblatt nicht an. Dank Quick Charge soll sich der Akku innerhalb von 30 Minuten von null auf 50 Prozent aufladen lassen. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 8.0.

Das Q7+ soll ab Mitte Juni 2018 für 400 Euro in Deutschland erhältlich sein. Die beiden anderen Modelle sollen nach jetzigem Stand nicht nach Deutschland kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. (-75%) 4,99€
  3. 25,99€
  4. 4,25€

violator 23. Mai 2018

Hier wurde ja nichts geändert, hier wurde einfach was weggelassen. Wüsste nicht, warum...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /