Abo
  • Services:

Smartphone: LG G8 Thinq kommt mit ToF-Frontkamera

Wie bei früheren Geräten hat LG kurz vor der Vorstellung seines neuen Smartphones erste Details verraten: Das G8 Thinq wird auf der Vorderseite neben einer normalen Kamera eine ToF-Kamera haben, die unter anderem für eine sicherere Gesichtsentsperrung sorgen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Modell der ToF-Frontkamera, die im G8 Thinq zum Einsatz kommen wird
Ein Modell der ToF-Frontkamera, die im G8 Thinq zum Einsatz kommen wird (Bild: LG)

LG hat kurz vor dem Mobile World Congress (MWC) 2019 in Barcelona Details zu seinem neuen Smartphone G8 Thinq verraten. Das Gerät wird auf der Vorderseite nicht nur eine herkömmliche Frontkamera haben, sondern auch eine Time-of-Flight-Kamera (ToF). Das Smartphone wird auf der Mobilfunkmesse vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Eine ToF-Kamera ermittelt mittels Infrarot-Lichtpulsen die Entfernungen von Objekten und kann bei einem Netz von derartigen Pulsen auch Objekte erkennen. Daher bietet sie unter anderem eine zuverlässigere Gesichtserkennung auch bei schlechten Lichtverhältnissen, LG will die Kamera entsprechend zum Entsperren des G8 Thinq verwenden.

Die ToF-Kamera soll neben der Gesichtserkennung zum Entsperren auch für AR- und VR-Anwendungen genutzt werden. Inwieweit sich LG derartige Einsatzszenarien vorstellt, erklärt der Hersteller in seiner Pressemitteilung nicht.

Gebaut wird die ToF-Kamera vom deutschen Hersteller Infineon. Im G8 Thinq wird das Modell REAL3 zum Einsatz kommen. Details zur Hauptkamera hat LG noch nicht bekanntgegeben.

Die Huawei-Tochter Honor hat mit dem View 20 ebenfalls ein Smartphone mit ToF-Kamera vorgestellt. Dort kommt das Modul aber nicht bei der Frontkamera zum Einsatz, sondern bei der Hauptkamera. Das ToF-Modul dient der Gewinnung von Tiefenschärfeinformationen, was beispielsweise bei Porträtaufnahmen mit künstlich unscharf maskiertem Hintergrund hilfreich ist. Auch Oppos RX17 Pro hat eine zusätzliche ToF-Kamera auf der Rückseite.

Sony hat vor kurzem ein Video veröffentlicht, in dem der Hersteller Möglichkeiten vorstellt, wie eine zusätzliche ToF-Kamera verwendet werden kann. Ein konkretes Modell hat der japanische Hersteller allerdings noch nicht angekündigt, denkbar ist aber durchaus, dass das ebenfalls auf dem MWC 2019 erwartete neue Topsmartphone mit einer ToF-Kamera erscheint.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Kingdom Hearts 3 - Test

Das Actionspiel Kingdom Hearts 3 von Square Enix bietet schöne und stimmige Abenteuer in vielen unterschiedlichen Welten von Disney.

Kingdom Hearts 3 - Test Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /