Abo
  • Services:

Samsung: Isocell-Plus-Sensoren sollen höhere Auflösung bringen

Samsung hat seine neue Fotosensor-Technologie Isocell Plus für Smartphones vorgestellt. Durch eine Reduzierung von Streulicht soll die Farbwiedergabe besser und die Lichtausbeute besser sein. Zudem können Sensoren mit bis zu 0,8 µm kleinen Pixeln gebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Im Galaxy S9+ kommt noch der Vorgänger zum Einsatz.
Im Galaxy S9+ kommt noch der Vorgänger zum Einsatz. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit Isocell Plus hat Samsung eine verbesserte Variante seiner Isocell-Kamerasensoren für Smartphones vorgestellt. Bei den neuen Sensoren will der südkoreanische Hersteller die Abschirmung zwischen den Pixeln verbessert haben, was die negativen Einflüsse von Streulicht weiter reduziert.

Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Diese bei Isocell-Sensoren grundsätzlich vorhandene Abschirmung hat Samsung bei den neuen Plus-Sensoren durch ein neuartiges Material ersetzt, das von Fujifilm stammt. Genaue Angaben, um welches Material es sich genau handelt, macht Samsung in seiner Pressemitteilung nicht.

  • Die verschiedenen Sensortypen in der Übersicht. Durch ein neues Abschirmungsmaterial soll die Lichteinstreuung reduziert werden. (Bild: Samsung)
Die verschiedenen Sensortypen in der Übersicht. Durch ein neues Abschirmungsmaterial soll die Lichteinstreuung reduziert werden. (Bild: Samsung)

Durch die weitere Streulichtreduzierung sollen die Isocell-Plus-Sensoren eine höhere Farbtreue haben. Zudem soll die Lichtausbeute um 15 Prozent besser als bei den bisherigen Isocells sein.

Die neue Technologie soll den Bau von Kamerasensoren ermöglichen, die bis zu 0,8 µm kleine Pixel verwendet. Diese starke Verkleinerung gegenüber aktuell üblichen Sensoren, bei denen die Pixel für gewöhnlich nicht kleiner als 1 µm sind, soll Samsung zufolge aber keine Nachteile bei der Aufnahmequalität mit sich bringen. Normalerweise rauschen Fotos mehr, je kleiner die Pixel sind.

Die Isocell-Plus-Sensoren sollen sich demnach sehr gut dazu eignen, Kameras mit Auflösungen von 20 Megapixeln und mehr zu bauen. Das aktuelle Top-Smartphone von Samsung, das Galaxy S9, hat eine Kamera mit 12 Megapixeln. Denkbar ist also, dass Samsung bei seinen kommenden Smartphones die Zahl der Megapixel erhöhen wird.

Wann erste Geräte mit dem neuen Sensor auf den Markt kommen, hat Samsung noch nicht bekanntgegeben. Die Technologie wird aktuell auf dem Mobile World Congress Shanghai vorgestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,97€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 9,99€

John2k 29. Jun 2018 / Themenstart

So schlimm ist es auch nicht. Man kann mit jeder Kamera tolle fotos machen. Auch mit...

demon driver 28. Jun 2018 / Themenstart

Die Frage ist wohl, ob sich Samsung zutraut, nach dem trotz aller technischen Vorzüge der...

honna1612 27. Jun 2018 / Themenstart

Mit 0,8 µm ist ein Pixel im Sensor in der Tat schon im Bereich von rotem licht 0,65µm...

stetsbemueht 27. Jun 2018 / Themenstart

Vermutlich. Danach gibst du das S10 bei Rossmann ab und kaum drei Tage später ist das...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /