• IT-Karriere:
  • Services:

Smartphone: Iqoo lädt Akku in 15 Minuten komplett auf

Die Vivo-Marke Iqoo hat eine neue Akku-Ladetechnik präsentiert, die bisherige Ladegeschwindigkeiten übertrifft.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Vorstellung der neuen Ladetechnologie von Iqoo
Die Vorstellung der neuen Ladetechnologie von Iqoo (Bild: Iqoo/Screenshot: Golem.de)

Der Smartphone-Hersteller Vivo hat unter seiner Marke Iqoo eine neue Akkuladetechnik vorgestellt. Dabei werden Geräte mit 120 Watt geladen, was zu bisher im Smartphone-Bereich nicht erreichten Ladegeschwindigkeiten führt.

Stellenmarkt
  1. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestwestheim
  2. über experteer GmbH, Karlsruhe

Iqoo zufolge soll sich ein 4.000-mAh-Akku in nur 15 Minuten von 0 auf 100 Prozent aufladen lassen, wie Sparrownews berichtet. Nach fünf Minuten sind bereits 50 Prozent des Ladestandes erreicht. In einem Video zeigt der Hersteller, wie ein Smartphone in Echtzeit in unter 15 Minuten komplett geladen wird.

Für das Laden wird eine Spannung von 20 Volt mit 6 Ampere auf 10 Volt mit 12 Ampere reduziert, sie soll dann in zwei separate Kreisläufe mit 5 Volt bei 12 Ampere aufgeteilt werden. Damit werden GSM Arena zufolge zwei Akkus mit jeweils 2.000 mAh aufgeladen.

Akku muss vor Überhitzung geschützt werden

Bei einem Smartphone mit derartiger Lademöglichkeit müssen die beiden Akkuteile mit Graphen voneinander isoliert werden, um eine Überhitzung zu verhindern. Zusätzlich sollen weitere Kühlungsmöglichkeiten im Gerät verbaut sein, um auch das Motherboard zu schützen.

Laden mit 120 Watt würde bisherige Ladetechnologien in puncto Schnelligkeit weit übertreffen. Einige Hersteller ermöglichen das Laden aktuell mit 65 Watt, beispielsweise Oneplus.

Wann ein erstes Smartphone mit der neuen Ladetechnik auf den Markt kommen wird, ist aktuell noch nicht genau bekannt. Iqoo gehört als Marke von Vivo zum BBK-Konzern, zu dem unter anderem auch Oneplus und Oppo zählen. Oppo hat ebenfalls eine neue Ladetechnologie angekündigt, die mit 125 Watt laden soll. Details dazu sollen noch folgen. Ob es sich um eine vergleichbare Technik handeln wird, ist unbekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,99€ (Vergleichspreis 185€)
  2. (u. a. Horizon: Zero Dawn - Complete Edition (PC) für 38,99€, Wreckfest für 12,99€, Sekiro...
  3. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...
  4. (u. a. Edifier R1280DB PC-Lautsprecher für 99,90€, Acer X1626H DLP-Beamer für 449, Grundig VCH...

demon driver 14. Jul 2020 / Themenstart

Der optimale Ladezustandsbereich, also sowas wie nicht weniger als 20% und nicht mehr...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
    •  /