Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Honor 6C Pro
Das neue Honor 6C Pro (Bild: Honor)

Android-Smartphone: Honor 6C Pro für 200 Euro vorgestellt

Das neue Honor 6C Pro
Das neue Honor 6C Pro (Bild: Honor)

Mit dem Honor 6C Pro hat die Huawei-Tochter Honor ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt. Das Gerät kehrt in einigen Punkten zum ursprünglichen Modell 5C zurück. Mit einem Preis von 200 Euro richtet sich das Gerät an preisbewusste Nutzer.

Das Huawei-Tochterunternehmen Honor hat sein neues Android-Smartphone Honor 6C Pro vorgestellt. Das 6C Pro ist der Nachfolger des Honor 6C, es ist allerdings günstiger. Die Ausstattung ist in einigen Teilen jedoch ähnlich.

Anzeige

In manchen Bereichen geht Honor sogar zum Vorvorgänger Honor 5C zurück, etwa bei der Displaygröße. Das neue Modell hat wie das Honor 5C einen 5,2 Zoll großen Bildschirm, Beim Honor 6C hingegen setzte der Hersteller ein 5-Zoll-Display ein.

  • Das neue Honor 6C Pro (Bild: Honor)
  • Das neue Honor 6C Pro (Bild: Honor)
  • Das neue Honor 6C Pro (Bild: Honor)
  • Das neue Honor 6C Pro (Bild: Honor)
  • Das neue Honor 6C Pro (Bild: Honor)
  • Das neue Honor 6C Pro (Bild: Honor)
Das neue Honor 6C Pro (Bild: Honor)

5,2-Zoll-Display mit 720p-Auflösung

Bei der Auflösung kehrt Honor leider nicht zum ursprünglichen Modell zurück: Anstelle von Full-HD hat das Honor 6C Pro weiterhin eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Bei genauerem Hinsehen sind entsprechend Pixelränder zu erkennen.

Ebenfalls zurück zum Honor 5C geht der Hersteller beim Preis: Das neue Modell kostet 200 Euro und liegt damit 40 Euro unter dem Startpreis des Vorgängers Honor 6C. Geändert hat Honor die Prozessorausstattung. Im Inneren des 6C Pro arbeitet ein Mediatek MT 6750, ein Achtkern-SoC mit einer maximalen Taktrate von 1,5 GHz. Im Honor 6C kam noch ein Snapdragon 435 zum Einsatz.

Dual-SIM und 3 GByte RAM

Der Arbeitsspeicher bleibt unverändert bei einer Größe von 3 GByte, der Flash-Speicher ist 32 GByte groß. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Verwenden Nutzer allerdings zwei SIM-Karten, können sie die Speicherkarte nicht nutzen, da sie sich den Slot mit der zweiten SIM-Karte teilt.

Auf der Rückseite ist eine 13-Megapixel-Kamera mit einer Blendenöffnung von f/2.2 eingebaut. Im Vorgänger Honor 6C hatte der Hersteller eine Kamera mit denselben Spezifikationen verwendet, denkbar ist, dass es das gleiche Modell ist. Die Frontkamera hat 8 Megapixel.

Das Honor 6C Pro unterstützt WLAN nach 802.11b/g/n, hier spart der Hersteller sich ein schnelleres a/b/g/n- oder a/c-Modul. Das Smartphone unterstützt LTE, Bluetooth läuft in der Version 4.1, ein GPS-Empfänger ist eingebaut.

Knapp anderthalb Tage Akkulaufzeit

Auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut. Der Akku hat eine Nennladung von 3.000 mAh und soll Honor zufolge bei durchschnittlicher Nutzung für knapp unter anderthalb Tage ausreichen. Ausgeliefert wird das Honor 6C mit Android 7.0 und der Benutzeroberfläche EMUI 5.1.


eye home zur Startseite
pk_erchner 30. Okt 2017

Was spricht gegen das Nexus 5X? auch Lenovo / Motorola sollen recht natives, nacktes...

genab.de 30. Okt 2017

ja, die Redmis sind unschlagbar in Preis und Vebrarbeitung. hab mehrere note 4 für die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, Freiburg
  2. DuPont Sustainable Solutions (DSS), Neu-Isenburg
  3. über serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 0,80€
  2. (-8%) 45,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    Elektro Erhan | 07:01

  2. Re: Dolchstosslegende

    24g0L | 06:55

  3. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    Bendix | 06:54

  4. Re: Falsch

    M.P. | 06:47

  5. Re: Ich hab das gesamte PDF nach "versprochen...

    puerst | 06:42


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel