Abo
  • Services:
Anzeige
Hugo Barra bei der Präsentation des Xiaomi Mi 4i
Hugo Barra bei der Präsentation des Xiaomi Mi 4i (Bild: Money Sharma/AFP/Getty Images)

Smartphone-Hersteller: Hugo Barra verlässt Xiaomi

Hugo Barra bei der Präsentation des Xiaomi Mi 4i
Hugo Barra bei der Präsentation des Xiaomi Mi 4i (Bild: Money Sharma/AFP/Getty Images)

Nach dreieinhalb Jahren plagt Hugo Barra das Heimweh: Der ehemalige Google-Manager verlässt Xiaomi und zieht wieder zurück ins Silicon Valley. Dort will er an einem neuen Projekt arbeiten. Während Barras Zeit bei Xiaomi expandierte das Unternehmen in mehrere Märkte außerhalb Chinas.

Der bei Xiaomi für die internationale Expansion zuständige Manager Hugo Barra verlässt den chinesischen Hersteller nach dreieinhalb Jahren. Dies hat Barra in einem Facebook-Post angekündigt. Barra ist im August 2013 von Google zu Xiaomi gewechselt; bei Google war er Vice President im Android-Produktmanagement und Android-Nutzern von Produktpräsentationen bekannt.

Anzeige

Barra zieht es zurück zu seiner Familie

Als Grund für seinen Rücktritt führt Barra persönliche Gründe auf. Seine Familie und Freunde leben weiter in Kalifornien, während er hauptsächlich in Peking und Bangalore wohnt. Peking ist der Hauptsitz von Xiaomi, in Bangalore hat sich Barra offenbar wegen der Expansion in Indien häufig aufgehalten.

Barra will im Februar 2017 nach dem chinesischen Neujahrsfest seinen Posten räumen und zurück ins Silicon Valley ziehen. Dort will er nach einer Pause ein neues Projekt beginnen, nähere Details verrät der Manager allerdings nicht.

Unter Barra expandierte Xiaomi

Barra wurde zu einem Zeitpunkt bei Xiaomi verpflichtet, als das Unternehmen außerhalb Chinas nur wenige Märkte bediente. Unter Barra expandierte der Hersteller in verschiedene Länder Asiens, unter anderem Indien, wo Xiaomi Barra zufolge pro Jahr 1 Milliarde US-Dollar Umsatz macht. Damit stellt Indien für Xiaomi den größten Markt außerhalb Chinas dar.

Xiaomi-Smartphones sind in Deutschland allerdings immer noch nicht offiziell erhältlich. Hier müssen sie über Importhändler eingeführt werden. Xiaomi hat vor kurzem mit dem Mi Mix ein innovatives Smartphone vorgestellt, das ein großes Display mit äußerst schmalem oberem Rand hat.

Nachtrag vom 26. Januar 2017, 9:05 Uhr

Inzwischen steht fest, wo Hugo Barra im Silicon Valley arbeitet: Er kümmert sich bei Facebook um das Thema Virtual Reality und ist damit auch für den Rift-Hersteller Oculus VR zuständig. Das hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg selbst mit einem vergleichsweise lustigen Bild der beiden Manager auf Facebook bekanntgegeben.


eye home zur Startseite
Gormenghast 26. Jan 2017

https://www.golem.de/news/sharp-aquos-crystal-smartphone-mit-besonders-duennem...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Top-Angebote
  1. 77,90€ (Bestpreis!)
  2. 1,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Auch in Deutschland?

    FireEmerald | 06:48

  2. Re: Jetzt mal halblang!

    Mett | 06:15

  3. Re: Alternative

    Ferrum | 06:01

  4. Re: OT: Preisgestaltung im Kino

    Prinzeumel | 05:53

  5. Re: Endlich schluss mit Cam Rips...

    Prinzeumel | 05:50


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel