Abo
  • IT-Karriere:

Smartphone: Google zeigt vorab Pixel 4 mit Dual-Kamera

Google hat ein erstes Foto des Pixel 4 veröffentlicht. Das Nachfolgemodell des Pixel 3 wird eine Dual-Kamera erhalten. Bis alle Details des Smartphones bekannt sind, dürfte es noch dauern.

Artikel veröffentlicht am ,
So sieht das Pixel 4 aus.
So sieht das Pixel 4 aus. (Bild: Google)

Das ist ein ungewöhnlicher Schritt für Google: Das Unternehmen hat ein erstes Teaser-Foto des kommenden Pixel 4 auf Twitter veröffentlicht. Das Bild zeigt die Rückseite des kommenden Pixel-Smartphones und enthüllt eine Dual-Kamera. Damit baut Google erstmals Dual-Kamera-Technik in seine Oberklassesmartphones ein. Mit Details zum Smartphone oder zur Kamera hält sich Google zurück. Ungewöhnlich ist das Design der Kamera: ein großer quadratischer Bereich für Linsen, ein weiterer Sensor und das Kameralicht.

Stellenmarkt
  1. Jobware GmbH, Paderborn
  2. WBS GRUPPE, Berlin

Bisher hat Google das Fehlen einer Dual-Kamera mittels Software-Optimierungen ausgeglichen und kam dabei etwa bei der Pixel-3-Modellreihe auf gute Ergebnisse. Aber ein Drei-Kamera-System konnte Google damit nicht ersetzen. Für welche Art von Dual-Kamera-Technik sich Google beim Pixel 4 entschieden hat, ist aus dem veröffentlichten Foto nicht ersichtlich. Die zweite Kamera könnte für Teleaufnahmen oder Weitwinkelfotos verwendet werden. Neben den beiden Linsen ist ein weiterer Sensor zu sehen, dessen Funktion und Einsatzzweck noch nicht bekannt sind.

Die Rückseite des Nachfolgers des Pixel 3 wird ein neues Design erhalten, der bisher dort zu findende Fingerabdrucksensor ist nicht mehr vorhanden. Derzeit ist unklar, ob das Pixel 4 weiterhin einen Fingerabdrucksensor hat oder auf Gesichtserkennung als biometrische Entsperrmöglichkeit setzt. Falls das Google-Smartphone weiterhin einen Fingerabdrucksensor besitzt, könnte dieser auf der Vorderseite im Display verbaut sein, wie es andere Hersteller bereits machen. Der Sensor könnte aber auch auf die Gehäuseseite des Smartphones wandern.

  • Erstes Foto vom Pixel 4 (Bild: Google)
Erstes Foto vom Pixel 4 (Bild: Google)

Bisher stellte Google sein jeweils aktuelles Oberklassesmartphone im Oktober eines Jahres vor - nachdem Apple seine aktuellen iPhone-Modelle gezeigt hatte. Falls dies auch beim Pixel 4 so sein wird, dauert es also noch, bis das Smartphone erscheint. Die Veröffentlichung des Pixel-4-Produktfotos könnte aber auch bedeuten, dass der Nachfolger des Pixel 3 in diesem Jahr früher erscheint. Google machte zu all dem keine Angaben.

In diesem Jahr brachte Google erstmals nach vielen Jahren Mitteklassesmartphones auf den Markt. Die im Mai erschienenen Modelle Pixel 3a und 3a XL ergänzen damit das Produktsortiment bei Google-Smartphones. Die Pixel-Smartphones erhalten direkt Android-Updates von Google und damit frühzeitiger als andere Geräte.

Auch interessant



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. (-20%) 23,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)

Andi K. 14. Jun 2019 / Themenstart

Auf dem Tisch ist das Gerät ja auch schnell mit Muster entsperrt. Mit der Handyhalterung...

kendon 13. Jun 2019 / Themenstart

Wird's einen Klinkenanschluss haben oder nicht? Bin im Herbst fällig mit VVL, würde...

yalla 13. Jun 2019 / Themenstart

Will seit lange ein Pixel haben wegen den schnellen Updates und der guten Kamera. Leider...

Hanfos 13. Jun 2019 / Themenstart

... sieht einfach 1:1 aus wie die Memes über das iPhone 11

Sevinity 13. Jun 2019 / Themenstart

Da das Model schon auf Youtube geleakt wurde, war Google wohl unter Zugzwang und hat sich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /