Smartphone: Fairphone 3 bei Vodafone erhältlich

Mit Vodafone hat das niederländische Unternehmen Fairphone einen Vertrieb für sein nachhaltigeres Smartphone Fairphone 3 gefunden. Ab heute bietet der Netzanbieter das Gerät an, Interessenten können es mit oder ohne Vertrag bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das auseinandergenommene Fairphone 3
Das auseinandergenommene Fairphone 3 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Vodafone hat das Smartphone Fairphone 3 in sein Angebotsportfolio aufgenommen. Damit ist der niederländische Hersteller des nachhaltigeren Smartphones seinem Ziel nähergekommen, seine Geräte verstärkt auch bei Netzanbietern anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Senior Technical Project Manager (m/f/d)
    Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. System Solution Architect (m/w/d)
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München
Detailsuche

Interessenten können das Smartphone ohne Vertrag für 450 Euro kaufen. Das entspricht dem Preis, den auch Fairphone in seinem Onlineshop für das Gerät verlangt. Mit Vertrag ist das Fairphone 3 beispielsweise mit dem Red-S-Vertrag für einmalig 9,90 und einer monatlichen Zuzahlung von 15 Euro erhältlich.

Die Verfügbarkeit über einen Netzanbieter wie Vodafone dürfte Fairphone helfen, Mobilfunknutzer auf seine Geräte aufmerksam zu machen. Bisher waren die Fairphones eher Nischengeräte und hauptsächlich Personen bekannt, die sich mit dem Thema nachhaltige Elektronik beschäftigen.

Modular und nachhaltiger

Das Fairphone 3 ähnelt vom Konzept her seinem Vorgänger, dem Fairphone 2: Es lässt sich sehr leicht in einzelne Module zerlegen, die im Falle eines Defekts einfach ausgetauscht werden können. Damit will Fairphone erreichen, dass das Smartphone länger genutzt wird. Solange Nutzer Ersatzteile einfach kaufen und selbst montieren können, brauchen sie kein neues Gerät - so die Grundidee.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Viele der verwendeten Rohstoffe sind recycelt oder stammen aus Quellen, die zertifiziert nachhaltig und fair arbeiten. So stammen einige der seltenen Erden etwa aus entsprechend zertifizierten Minen in der Demokratischen Republik Kongo.

Bei iFixit hat das Fairphone 3 die volle Punktzahl bezüglich der Reparierbarkeit bekommen. Für Nutzer besonders praktisch dürfte die Möglichkeit sein, den Bildschirm einfach auszutauschen. Mit 90 Euro ist das Display recht erschwinglich.

Von der Ausstattung her ist das Fairphone 3 ein Smartphone im gehobenen Mittelklassebereich: Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 632, der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß. Der Akku hat eine Nennladung von 3.000 mAh und ist schnellladbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jesterfox 21. Nov 2019

Jepp, ich bin ja so ein Kandidat der sich nach dem Support-Ende von Windows Phone evtl...

demon driver 20. Nov 2019

Diese Konstruktion eines Zusammenhangs ist völlig hanebüchen. Erstens ist das Problem...

Bonarewitz 20. Nov 2019

https://www.telekom.de/mobilfunk/geraete/smartphone/fairphone

phade 20. Nov 2019

SailFish und OpenOS, ansonsten guck mal im Forum https://forum.fairphone.com/top

congomonster 19. Nov 2019

Ich habe mein Fairphone 3 am 5.11 über den Webshop bestellt. Ich hoffe darauf das es die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
Artikel
  1. Stella Vita: Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose
    Stella Vita
    Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose

    Das elektrische Wohnmobil Stella Vita mit ausfahrbarem Solarzellen-Dach ist ohne Steckdosen zum Akkuladen 2.000 km durch Europa gefahren.

  2. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  3. Kia EV 6 im Test: Die Sport-Limousine
    Kia EV 6 im Test
    Die Sport-Limousine

    Der Kia EV 6 basiert auf einer reinen E-Auto-Plattform und nutzt ein 800-Volt-Batteriesystem. Technik und Design hinterlassen beim Test einen guten Eindruck.
    Ein Test von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /