Smartphone: Essential veröffentlicht Kundendaten durch E-Mail-Fehler

Peinlicher Fehler bei Essential: Eine falsch konfigurierte Mailingliste führte dazu, dass zahlreiche private Daten von Kunden mit anderen Kunden geteilt wurden. Das Unternehmen hat sich entschuldigt. Nach wie vor warten viele Kunden auf vorbestellte Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Essential muss beim Thema Sicherheit wohl noch lernen.
Essential muss beim Thema Sicherheit wohl noch lernen. (Bild: Essential)

Beim Smartphone-Startup Essential macht offenbar nicht nur die Auslieferung der vorbestellten Smartphones Probleme - das Unternehmen hat versehentlich persönliche Daten von rund 70 Kunden, darunter Bilder von Führerscheinen, veröffentlicht. Die Informationen wurden offenbar per Mail an andere Essential-Vorbesteller gesendet.

Stellenmarkt
  1. IT-Expertin/IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Der Fehler begann mit einer E-Mail des Kundensupports an Vorbesteller. In der E-Mail von Essential werden persönliche Daten abgefragt, um den Versand der vorbestellten Smartphones abzuschließen. Dazu soll ein Foto des Führerscheins oder eines anderen offiziellen Dokuments hochgeladen werden. Die Antwort wurde allerdings nicht nur an Essential gesendet, sondern auch an andere Kunden.

Nutzer vermuteten Phishing-Kampagne

Viele Nutzer hatten zunächst eine Phishing-Kampagne vermutet, mittlerweile hat sich Essential-Gründer Andy Rubin allerdings selbst zu dem Vorfall geäußert. In einem Blogpost entschuldigt er sich für den Vorfall und verspricht, Maßnahmen zu treffen, damit Ähnliches in Zukunft nicht mehr vorkomme. Im Blogpost heißt es: "Gestern haben wir einen Fehler in unserem Kundenbetreuungssystem gemacht, der dazu geführt hat, dass die persönlichen Informationen von rund 70 Kunden mit einer kleinen Gruppe anderer Kunden geteilt wurden." Die falsche Konfiguration soll mittlerweile angepasst worden sein, außerdem sollen interne Mechanismen eingeführt werden, um entsprechende Vorfälle in Zukunft zu verhindern.

Betroffene Kunden sollen für ein Jahr lang ein kostenfreies Abo des Identitätsschutzdienstes Lifelock bekommen. Viele Vorbesteller warten nach wie vor auf ihr Smartphone, mittlerweile hat sich die Auslieferung um rund zwei Monate verzögert. Bei Amazon wird nach wie vor der 1. September als Versanddatum angegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
William Shatner
Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
Artikel
  1. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. MacOS Monterey Beta: Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung
    MacOS Monterey Beta
    Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung

    Die neueste Beta von MacOS Monterey beinhaltet Hinweise auf ein neues MacBook Pro 16 Zoll, dass ein Display mit 3456 x 2234 Pixel Auflösung haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /