Abo
  • Services:

Smartphone: Erstes OLED-Panel mit 5,7 Zoll und 1440p-Auflösung

AU Optronics hat ein OLED-Display mit 5,7 Zoll Diagonale und 2.560 x 1.440 Pixeln für Smartphones vorgestellt. Passend dazu hat der taiwanische Hersteller noch ein 1,6-Zoll-Display für Wearables wie Smartwatches angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das 5,7-Zoll-OLED-Panel mit WQHD-Auflösung
Das 5,7-Zoll-OLED-Panel mit WQHD-Auflösung (Bild: AU Optronics)

Das erste OLED-Panel mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten und somit einer WQHD-Auflösung kommt von AU Optronics. Das Display mit 5,7 Zoll und einer Pixeldichte von 513 ppi ist für größere Smartphones gedacht. Die Vorteile von OLEDs im Vergleich zu LCDs wie IPS-Panels sind die geringe Leistungsaufnahme und Reaktionszeit sowie sehr gute Kontraste. Aufgrund selbstleuchtender Pixel verzichten OLEDs auf eine Hintergrundbeleuchtung und sind daher sehr dünn - AU Optronics gibt 0,57 Millimeter an -, weswegen in vielen mobilen Geräten ein solches Display verbaut ist.

Weitere technische Details gibt der taiwanische Hersteller nicht an, einzig die 10-Punkt-Touch-Fähigkeit hebt AU Optronics noch hervor. Wie hoch das ebenfalls angekündigte 1,6-Zoll-Panel mit OLED-Technik für Wearables auflöst, ist nicht bekannt. Auch ob eine Pentile- oder eine RGB-Matrix verwendet wird, verrät der Hersteller nicht. Bei Pentile sind weniger Subpixel vorhanden, dadurch ist das Panel günstiger, löst aber geringer auf.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Chronos 11. Apr 2014

:D haha! Ja, hab auch eins, mir geht es genauso. Es geht schon ganz gut mit einer Hand...

Endwickler 11. Apr 2014

Ah, ok, diesen Gedanken hatte ich in seiner Frage nicht gesehen.

Sinnfrei 11. Apr 2014

Wird auch langsam Zeit für solche Displays ...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /