Abo
  • Services:

Smartphone-Betriebssystem: Googles Übermacht setzt Apple und Microsoft zu

Android setzt iOS und Windows 10 Mobile weiter unter Druck. Microsofts Abwärtstrend setzt sich fort, aber auch Apples Marktanteil verringert sich. Lediglich Android kann seinen Smartphone-Marktanteil steigern und nähert sich der 90-Prozent-Marke.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Android hat fast 90 Prozent Marktanteil.
Googles Android hat fast 90 Prozent Marktanteil. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Ganz erheblich zu kämpfen hat Microsofts Mobile-Betriebssystem: Der Marktanteil von Windows Phone und Windows 10 Mobile habe sich auf 0,6 Prozent verringert, berichten die Marktforscher von Gartner. Bereits im Vorquartal waren Microsofts Plattformen auf weniger als 1 Prozent Marktanteil gerutscht und lagen nur noch bei 0,7 Prozent. Microsoft kann weiterhin nicht von der Markteinführung von Windows 10 Mobile profitieren.

Smartphone-PlattformVerkaufte Smartphones 2Q16Marktanteil 2Q16Verkaufte Smartphones 2Q15Marktanteil 2Q15
Android296,9 Millionen86,2 Prozent271,6 Millionen82,2 Prozent
iOS44,4 Millionen12,9 Prozent48,1 Millionen14,6 Prozent
Windows Phone/Windows 10 Mobile1,97 Millionen0,6 Prozent8,2 Millionen2,5 Prozent
Blackberry0,4 Millionen0,1 Prozent1,2 Millionen0,3 Prozent
Andere0,68 Millionen0,2 Prozent1,2 Millionen0,4 Prozent
Gesamt344,4 Millionen100 Prozent330,3 Millionen100 Prozent
Weltweite Smartphone-Plattformen im zweiten Quartal 2016 (Quelle: Gartner)
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Knapp 2 Millionen Smartphones mit Windows Phone oder Windows 10 Mobile wurden im zurückliegenden Quartal auf dem Weltmarkt verkauft. Vor einem Jahr waren es noch 8,2 Millionen Geräte bei einem Marktanteil von 2,5 Prozent. Seit dem dritten Quartal 2015 hat sich Microsofts Marktanteil stetig verringert. Ein Ende dieses Abwärtstrends ist nicht abzusehen.

Auch Apples Marktanteil verringert sich

An sich deutlich besser steht Apple mit seiner iOS-Plattform da, die nach Android den zweiten Platz einnimmt. Allerdings muss auch der iPhone-Hersteller fallende Marktanteile registrieren. Im zweiten Quartal 2016 führten 44,4 Millionen verkaufte iPhones zu einem Marktanteil von 12,9 Prozent. Ein Jahr zuvor lag Apples Marktanteil noch bei 14,6 Prozent, und vor einem Quartal waren es 14,8 Prozent. Sollte Apple noch im dritten Quartal 2016 neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen, könnte dies einen Anstieg des Marktanteils bedeuten.

Das klar dominierende Betriebssystem ist weiterhin Googles Android. Es ist das einzige Smartphone-Betriebssystem, das von den steigenden Verkaufszahlen profitieren konnte. Im zweiten Quartal 2016 lag der Marktanteil von Android bei 86,2 Prozent, das entspricht 296,9 Millionen verkauften Smartphones. Ein Jahr zuvor lag der Marktanteil bei 82,2 Prozent, im Vorquartal waren es 84,1 Prozent. Android konnte laut Gartner zulegen, weil vor allem in Schwellenländern die Nachfrage nach Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones zugenommen hat.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

/mecki78 25. Aug 2016

Und? Selten eine Aussage gelesen die weniger aussagt als diese. Microsoft hat auch mit...

Paralyta 22. Aug 2016

Wieso bin ich naiv, wenn du hier mit Verschwörungsdreck ankommst? Verschone mich bitte...

Crossfire579 22. Aug 2016

Hoffentlich kommen dann die schicken Nokiaphones mit Android, darauf freu ich mich ja am...

Clown 22. Aug 2016

Naja, also ich finde schon, dass das ziemlich starke Einschränkungen sind :)

pythoneer 22. Aug 2016

Die meisten Linux Entwickler bekommen für ihre Arbeit daran auch Gehalt ich...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /