Abo
  • Services:
Anzeige
Das iPhone X von Apple
Das iPhone X von Apple (Bild: Screenshot Golem.de)

Smartphone: Apple verlangt 600 Euro für iPhone-X-Reparatur

Das iPhone X von Apple
Das iPhone X von Apple (Bild: Screenshot Golem.de)

Reparaturen am iPhone X werden teuer: Für den Austausch eines kaputten Displays zahlt der iPhone-X-Besitzer über 320 Euro, für alle anderen Schäden fast den halben Neupreis.

Reparieren - oder doch lieber gleich ein neues Gerät? Apple hat eine neue Preisliste für Reparaturen an iPhones veröffentlicht. Ein Schaden am neuen Premium-Modell iPhone X kostet so viel wie ein ordentliches Smartphone bei der Konkurrenz.

Anzeige

Für die Reparatur von Schäden an dem mindestens 1.150 Euro teuren Smartphone, "die sich nicht auf das Display beschränken", verlangt Apple einen Pauschalpreis. Der beträgt 611,10 Euro. Dafür gibt es von anderen Herstellern schon ein neues Oberklasse-Smartphone, etwa Sonys Xperia XZ1 Compact oder das Nokia 8 von HMD Global.

Schäden an iPhone 7 und iPhone 8

Ein defektes iPhone 8 plus zu reparieren, kostet laut der aktuellen Preisliste 451,10 Euro. Beim iPhone 8 und iPhone 7 Plus sind es 201,10 Euro. Für die Behebung eines Schadens am iPhone 7 verlangt Apple 371,10 Euro.

Geht das 5,8 Zoll große Display des iPhone X kaputt, kostet der Austausch 321,10 Euro. Zu Vergleich: Für ein neues 4,7 Zoll großes Display des iPhone 7 oder des iPhone 8 verlangt Apple 181,10 Euro. Das 5,5-Zoll-Display für das iPhone 7 Plus und das iPhone 8 Plus kostet jeweils 20 Euro mehr.

Apple hob Anfang des Jahres die Reparaturpreise an

Mit der neuen Preisliste werden einige Reparaturen der anderen Modelle teurer. So kostet der Displaytausch der 7er-iPhones rund 30 Euro mehr. Anfang des Jahres hatte Apple schon einmal die Reparaturpreise erhöht.

Mit den hohen Preisen für den Service will Apple wohl seine Versicherung Applecare+ attraktiv machen. Die kostet 230 Euro. Dafür zahlt der Kunde für eine Displayreparatur 29 Euro, für die Behebung sonstiger Schäden 99 Euro.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 31. Okt 2017

Genau, trennen wir alle Kinder einfach danach, wie intelligent sie sind und dass die...

plutoniumsulfat 30. Okt 2017

So krass ist der Unterschied aber auch nicht immer. Wenn ich ein Shirt bei KiK kaufe...

Der Supporter 30. Okt 2017

Aber darüber gibt es hier keinen Bericht, da er wohl kaum Klicks generieren würde. http...

KlugKacka 30. Okt 2017

Wieso muss man Drogen nehmen? Cock hatte doch auch gesagt, daß man das Telefon nur...

mrgenie 30. Okt 2017

Ist sowie fuer iPhone nur in Deutschland gueltig. Steht in ganz kleinen Buchstaben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  2. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. BWI GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Bautz | 09:25

  2. Re: Wertschöpfung ??

    NaruHina | 09:06

  3. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 09:04

  4. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    ThaKilla | 08:50

  5. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    fox82 | 08:45


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel