Smartmobil.de: Drillisch kann erstmals LTE mit bis zu 225 MBit/s anbieten

Drillisch stellt seinen Kunden für einen monatlichen Aufpreis höhere Datenraten bereit. Das Angebot kommt aus dem Netz von Telefónica und ist eine Auflage aus dem Kauf von E-Plus. Drillisch kann so auf heutige und künftige Technologien zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbung für Smartmobil.de
Werbung für Smartmobil.de (Bild: Drillisch Telecom)

Neukunden bekommen bei Drillisch eine erheblich gestiegene Datenrate. Das gab der Mobilfunkprovider am 5. Oktober 2016 bekannt. Das Unternehmen stellt Kunden der Marken Smartmobil.de und Yourfone bis zu 225 MBit/s zur Verfügung. Bisher war nur eine Datenrate von maximal 50 MBit/s möglich. Die Upload-Geschwindigkeit soll auf bis zu 50 MBit/s steigen.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) IT Support
    Bank of America/Military Banking Overseas Division, Mainz-Kastel
  2. Microsoft Dynamics Business Central Developer / Programmierer (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen
Detailsuche

Die Option LTE Turbo 225 ist zu jeder Allnet-Flat mit LTE buchbar. Dies kostet monatlich 5 Euro. Wer bei Smartmobil.de einen LTE-Tarif mit kurzer Laufzeit wählt, kann die sogenannte Turbo-Option für 8 Euro pro Monat buchen. Genau wie der Basis-Tarif ist die Option monatlich kündbar.

"Die neue Tarifoption LTE Turbo 225 ist nicht nur online buchbar, sondern auch in jedem unserer rund 250 Yourfone Shops", sagte Yourfone-Vorstand Heiko Hambückers.

Drillisch bietet Discounttarife unter Marken wie Simply, Maxxim, Hellomobil, Mcsim, Phonex, Deutschlandsim, Discoplus oder Winsim.

LTE Advanced mit Cat6

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das LTE-Angebot kommt aus dem Netz der Telefónica. Für die Datenübertragungsrate von 225 MBit/s wird im Mobilfunknetz LTE Advanced mit Cat6 benötigt. LTE Advanced bietet theoretische Datenraten von bis zu 300 MBit/s, diese müssen sich die Nutzer jedoch in einer Funkzelle teilen. Smartphones müssen diese Bandbreiten und Frequenzbündelung auch unterstützen.

Als die Fusion von Telefónica O2 und E-Plus von der EU unter Auflagen genehmigt wird, bekam Drillisch so die Möglichkeit, 20 Prozent der Kapazität von deren Mobilfunknetzen anzumieten. "Der Zugriff auf die Netzkapazität von Telefónica erstreckt sich auf heutige und zukünftige Technologien. So können wir agieren wie ein Netzbetreiber", sagte ein Sprecher Golem.de auf Anfrage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Spaghetticode 06. Okt 2016

Also ich bin schon mal auf 942 MB gekommen. Im O-Netz mit Drillisch-1-GB-Tarif...

hardtech 06. Okt 2016

Vielen dank für deinen link. Klingt wirklich interessant. So könnte man einen sprachtarif...

jak 06. Okt 2016

Ja, in welchem denn? Oder meinte Herr Hambückers etwa: "in jedem unserer rund 250...

nicoledos 06. Okt 2016

256 Mbit/s klingt gut, nur brauche ich nicht. Mir würden schon DSL16 Werte ausreichen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /