Abo
  • IT-Karriere:

Smartmap Berlin: Die Hauptstadt als statisches 3D-Modell

Berlin gibt es nun als offizielles 3D-Modell für die iOS-Geräte von Apple. Die App zeigt die Hauptstadt von oben und erlaubt ein Hereinzoomen. Allerdings kann die Anwendung, die für Immobilieninteressierte gedacht ist, nicht die Modelle drehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Fernsehturm von Berlin neben dem Park Inn in 3D
Der Fernsehturm von Berlin neben dem Park Inn in 3D (Bild: 3D Content Logistics/Screenshot: Golem.de)

Smartmap Berlin ist eine iOS-App, die Berlin als offizielles 3D-Modell zeigt. Sie ist dabei nicht unbedingt als Anwendung für Touristen ausgelegt. Der Schwerpunkt liegt bei der Gebäudedarstellung für die geschäftliche Nutzung. So gibt es auf der Karte bei Objekten eine Stecknadel. Ein Klicken auf eine Stecknadel zeigt dann Informationen einer Immobilie. Dort kann beispielsweise ein Foto hinterlegt sein oder auch Informationen zur Ausstattung einer Bürofläche.

Stellenmarkt
  1. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover
  2. Technische Universität München, München

Die App selbst enttäuscht leider in einigen Bereichen. Sie bietet zwar ein schnelles 3D-Modell, die Auflösung der Daten ist jedoch nicht besonders hoch. Insbesondere der Übergang zwischen der 2D-Karte und den 3D-Gebäuden wirkt nicht schön. Die Qualität der Modelle ist sehr unterschiedlich. So sieht das Rote Rathaus oder auch bekannte Gebäude um den Gendarmenmarkt ziemlich gut aus. Aber schon benachbarte Gebäude zeigen nicht korrekt aufgesetzte Texturen samt Verzerrungen. Allgemein lässt sich sagen: Je bekannter das Gebäude ist, desto besser sieht es aus.

Zudem kann das Modell nicht gedreht werden. Für die Beurteilung einer Immobilie und die Umgebung ist das nicht gut, da der Anwender Gebäude somit nur vom Süden aus betrachten kann. Der Nutzer muss sich dann auf die Immobiliendaten verlassen, die vom jeweiligen Anbieter eingestellt werden. Die Immobiliendaten sind zwar aktuell, das gilt aber nicht für die Bilddaten.

  • Der Fernsehturm in Berlin
  • Das Nachbargebäude unseres Büros ist nicht gelungen.
  • Bekannte Gebäude hingegen sehen gut aus.
  • Der Hauptbahnhof hat sogar Züge.
  • ICC Berlin
  • Flughafen Berlin-Tegel
Der Fernsehturm in Berlin

Wie die Berliner Zeitung erfahren hat, liegt das daran, dass die Luftaufnahmen aus dem Jahr 2008 stammen. Es soll aber noch in diesem Jahr einen neuen Überflug über Berlin geben. Der kostet laut der Berliner Zeitung immerhin 200.000 Euro.

Die kleine Anwendung wird im App Store von Apple kostenlos angeboten und funktioniert sowohl auf iPhones als auch iPads.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 24,99€
  3. 2,99€
  4. 29,99€

Endwickler 08. Okt 2012

Das sehe ich auch so. Daran ist nichts 3D und manche Ansichten sehen aus, als ob sie auf...

flow77 06. Okt 2012

Ok dann bügel mal bitte drüber. Ich bin gespannt.

lisgoem8 05. Okt 2012

da finde ich selbst google earth noch besser in meiner stadt haben sie sich besonders...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /