• IT-Karriere:
  • Services:

Smart Home: Ikea bekommt Homekit-Unterstützung für Trådfri nicht fertig

Ikea hat nun schon zum zweiten Mal die Einführung von Homekit bei seiner Trådfri-Smart-Lighting-Produktreihe verschoben. Offenbar gibt es beim Update technische Schwierigkeiten, weshalb es gestoppt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Gibt es nun ein Update für Trådfri oder nicht?
Gibt es nun ein Update für Trådfri oder nicht? (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die Trådfri-Smart-Lighting-Produktreihe von Ikea sollte eigentlich durch ein Softwareupdate mit Apples Homekit kompatibel gemacht werden. Wie das Blog Smartdroid schreibt, begann Ikea zwar mit der Verteilung des Updates, um der Plattform die Unterstützung für Apples Smart-Home-Plattform sowie Amazons Alexa zu liefern, doch nun gab es offenbar technische Schwierigkeiten bei vielen Benutzern. Ikea berichtete darüber im hauseigenen Blog.

Stellenmarkt
  1. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Koblenz, Saarbrücken

Dies ist das zweite Mal, dass sich Ikea bei Trådfri-Besitzern entschuldigen muss, die auf die Homekit-Kompatibilität warten. Bereits im August 2017 hatte das Unternehmen den Kunden mitgeteilt, dass das Update bereitstünde, zog die Mitteilung jedoch später zurück.

Seit Mai verspricht Ikea die Homekit-Unterstützung für die vernetzte Heimbeleuchtung. Das System wurde ursprünglich im September 2016 angekündigt und umfasst LED-Leuchtmittel, Leuchtfelder, einen vernetzten Bewegungsmelder sowie ein Gateway.

Die Trådfri-Leuchten können bereits über das Philips-Hue-System ferngesteuert werden. Wann ein neuer Versuch für ein Update unternommen wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Kochschinken 16. Okt 2017

Ich konnte meine Lampen über einen kleinen Trick sehr wohl mit der Hue Bridge koppeln und...

BZE1887 15. Okt 2017

Die Homekit Unterstützung ist in der 44 KW geplant. Rein zufällig wird dann auch das...

Daepilin 13. Okt 2017

das sind dann aber schon rgb... ne normale, weiße hue e27 kostet 17¤, oft sogar etwas...

dxp 13. Okt 2017

+1


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /