Abo
  • Services:
Anzeige
Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
(Bild: Sascha Körnig)

Nach den Rollos ist vor der Garage

Die nächsten Aktoren kamen im darauffolgenden Frühjahr zum Einsatz. Nach dem Einbau eines Flügeltor- und Garagentorantriebes wollte ich auch diese beiden in meine Haussteuerung integrieren. Nach dem Kauf zusätzlicher Aktoren und einer Fernsteuerung kann ich jetzt je nach Tastendruck beide Tore öffnen oder die Tore einzeln ansprechen. Außerdem gehen, sobald es dunkel wird, zusätzlich die Außenbeleuchtung sowie das Licht in der Garage an, wenn ich das Tor öffne.

Anzeige

Nervig: Bei den Aktoren im Garten hatte ich tagelang das Problem, dass der Funkkontakt zwischen Zentrale und Aktoren immer mal wieder unterbrochen wurde. Die ständigen Verbindungsabbrüche haben mich während dieser Zeit des Öfteren zweifeln lassen, ob das System langfristig die richtige Entscheidung war.

Ich fand aber eine Lösung. Die Steuerzentrale, die die Funkbefehle an die Aktoren sendet, musste ich vom Netzwerkschrank im Keller in das Erdgeschoss verlegen. Von da an funktionierte wieder alles.

Ein Thermometer im Garten ist kein Gartenthermometer

Ein paar Wochen später installierte ich ein Thermometer im Garten, das ich mit der Steuerzentrale verknüpfte. Dadurch fahren die Rollläden jetzt im Sommer automatisch ab einer bestimmten Temperatur herunter. Das ist bisher die genialste Funktion in meinem intelligenten Zuhause. Denn es ist einfach sehr angenehm, nach der Arbeit nach Hause zu kommen und ein kühles Wohnzimmer vorzufinden.

Aber auch im Winter hat mein smartes Heim seine Vorteile. Vor dem Wintereinbruch im vergangenen Jahr entschied ich mich dazu, zusätzlich alle Heizkörper mit intelligenten Thermostaten auszustatten. So konnte ich die Heizprogramme individuell anpassen. Eine gute Entscheidung! Das schöne Gefühl, morgens in ein aufgeheiztes Bad zu kommen, ohne dass die Heizung die ganze Nacht lief, ist unbeschreiblich.

Auch wenn ich an einem kalten Wintertag nach Hause komme und die Heizung dank der Zeitsteuerung bereits das Wohnzimmer gemütlich aufgeheizt hat, ist toll. Bevor ich das Haus außerplanmäßig für längere Zeit verlasse, drücke ich einen Schalter neben der Haustür. Dadurch werden sämtliche Heizungen auf eine vorher definierte Absenktemperatur gestellt, um nicht unnötig Energie zu verheizen.

Die smarte Heizung hat sich gelohnt

Die Heizvorrichtungen in Kombination mit den Rollläden hat mir im vergangenen Jahr eine Energieersparnis von rund 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr gebracht. Wobei ich zugeben muss, dass der vergangene Winter kürzer war als der Vorjahreswinter. Trotzdem hat sich gemessen an diesen Zahlen die Automatisierung der Heizung bereits im vergangenen Winter gerechnet.

Im Sommer 2014 folgte übrigens noch eine Zustandsanzeige der Waschmaschine. Mit Hilfe eines Aktors wird die Stromaufnahme der Waschmaschine gemessen und abhängig davon eine Systemvariable gesetzt. Diese gibt mir dann Auskunft, ob die Waschmaschine läuft oder fertig ist. So spare ich mir mit einem Blick auf das Tablet an der Wand den Weg in den Keller, um zu prüfen, ob das Waschprogramm bereits beendet ist. 

Zugegeben, diese Funktion habe ich nicht unbedingt gebraucht, aber man muss bei einem solch langfristigen und kostenintensiven Projekt schließlich auch im Hinterkopf haben, der Familie immer mal wieder Erleichterungen zu bescheren. Dann habe ich für die nächste technische Spielerei, die sicher kommen wird, wieder genug Rückendeckung.

 Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertigWie wird das Ganze gesteuert? 

eye home zur Startseite
SDaniel 05. Nov 2016

Den eigenen Stromverbrauch zu analysieren ist eine sehr effektive Methode um einen hohen...

Chaosmachine 05. Dez 2014

Mich würde mal interesieren mit welchem Programm die 2D ansicht gemacht wurde.

Grym 30. Nov 2014

Für einen Altbau ist das doch alles schön und gut, bei einem Neubau hast du immer alle...

Grym 29. Nov 2014

Außen- wie Innenwände sind bei Neubauten aus sehr leicht durchdringbarem Material...

inside-man 28. Nov 2014

Hier wurden ja eine menge Sachen genannt. Ich habe aber das letzte Haus (Neubau) mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH, Stuttgart
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  2. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  3. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  4. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  5. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  6. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  7. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  8. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

  9. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  10. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Funktioniert ja auch super

    Lagganmhouillin | 13:31

  2. Re: Für das gleiche Geld kriege ich einen ganzen...

    AngryFrog | 13:30

  3. Re: Neural Network

    Natz | 13:28

  4. Re: Und De Maizire....

    Lagganmhouillin | 13:28

  5. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    Trollversteher | 13:27


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:58

  4. 11:25

  5. 10:51

  6. 10:50

  7. 10:17

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel