Abo
  • Services:

Nach den Rollos ist vor der Garage

Die nächsten Aktoren kamen im darauffolgenden Frühjahr zum Einsatz. Nach dem Einbau eines Flügeltor- und Garagentorantriebes wollte ich auch diese beiden in meine Haussteuerung integrieren. Nach dem Kauf zusätzlicher Aktoren und einer Fernsteuerung kann ich jetzt je nach Tastendruck beide Tore öffnen oder die Tore einzeln ansprechen. Außerdem gehen, sobald es dunkel wird, zusätzlich die Außenbeleuchtung sowie das Licht in der Garage an, wenn ich das Tor öffne.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln, Meckenheim, München, Nürnberg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Hamburg

Nervig: Bei den Aktoren im Garten hatte ich tagelang das Problem, dass der Funkkontakt zwischen Zentrale und Aktoren immer mal wieder unterbrochen wurde. Die ständigen Verbindungsabbrüche haben mich während dieser Zeit des Öfteren zweifeln lassen, ob das System langfristig die richtige Entscheidung war.

Ich fand aber eine Lösung. Die Steuerzentrale, die die Funkbefehle an die Aktoren sendet, musste ich vom Netzwerkschrank im Keller in das Erdgeschoss verlegen. Von da an funktionierte wieder alles.

Ein Thermometer im Garten ist kein Gartenthermometer

Ein paar Wochen später installierte ich ein Thermometer im Garten, das ich mit der Steuerzentrale verknüpfte. Dadurch fahren die Rollläden jetzt im Sommer automatisch ab einer bestimmten Temperatur herunter. Das ist bisher die genialste Funktion in meinem intelligenten Zuhause. Denn es ist einfach sehr angenehm, nach der Arbeit nach Hause zu kommen und ein kühles Wohnzimmer vorzufinden.

Aber auch im Winter hat mein smartes Heim seine Vorteile. Vor dem Wintereinbruch im vergangenen Jahr entschied ich mich dazu, zusätzlich alle Heizkörper mit intelligenten Thermostaten auszustatten. So konnte ich die Heizprogramme individuell anpassen. Eine gute Entscheidung! Das schöne Gefühl, morgens in ein aufgeheiztes Bad zu kommen, ohne dass die Heizung die ganze Nacht lief, ist unbeschreiblich.

Auch wenn ich an einem kalten Wintertag nach Hause komme und die Heizung dank der Zeitsteuerung bereits das Wohnzimmer gemütlich aufgeheizt hat, ist toll. Bevor ich das Haus außerplanmäßig für längere Zeit verlasse, drücke ich einen Schalter neben der Haustür. Dadurch werden sämtliche Heizungen auf eine vorher definierte Absenktemperatur gestellt, um nicht unnötig Energie zu verheizen.

Die smarte Heizung hat sich gelohnt

Die Heizvorrichtungen in Kombination mit den Rollläden hat mir im vergangenen Jahr eine Energieersparnis von rund 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr gebracht. Wobei ich zugeben muss, dass der vergangene Winter kürzer war als der Vorjahreswinter. Trotzdem hat sich gemessen an diesen Zahlen die Automatisierung der Heizung bereits im vergangenen Winter gerechnet.

Im Sommer 2014 folgte übrigens noch eine Zustandsanzeige der Waschmaschine. Mit Hilfe eines Aktors wird die Stromaufnahme der Waschmaschine gemessen und abhängig davon eine Systemvariable gesetzt. Diese gibt mir dann Auskunft, ob die Waschmaschine läuft oder fertig ist. So spare ich mir mit einem Blick auf das Tablet an der Wand den Weg in den Keller, um zu prüfen, ob das Waschprogramm bereits beendet ist. 

Zugegeben, diese Funktion habe ich nicht unbedingt gebraucht, aber man muss bei einem solch langfristigen und kostenintensiven Projekt schließlich auch im Hinterkopf haben, der Familie immer mal wieder Erleichterungen zu bescheren. Dann habe ich für die nächste technische Spielerei, die sicher kommen wird, wieder genug Rückendeckung.

 Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertigWie wird das Ganze gesteuert? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€
  3. über ARD Mediathek kostenlos streamen

SDaniel 05. Nov 2016

Den eigenen Stromverbrauch zu analysieren ist eine sehr effektive Methode um einen hohen...

Chaosmachine 05. Dez 2014

Mich würde mal interesieren mit welchem Programm die 2D ansicht gemacht wurde.

Grym 30. Nov 2014

Für einen Altbau ist das doch alles schön und gut, bei einem Neubau hast du immer alle...

Grym 29. Nov 2014

Außen- wie Innenwände sind bei Neubauten aus sehr leicht durchdringbarem Material...

inside-man 28. Nov 2014

Hier wurden ja eine menge Sachen genannt. Ich habe aber das letzte Haus (Neubau) mit...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


      Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
      Ryzen 5 2600X im Test
      AMDs Desktop-Allrounder

      Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
      2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
      3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

        •  /