Smarthome: Bosch Smart Home mit Apple Homekit kompatibel

Ein Software-Update verbindet Rollladensteuerung, Bewegungsmelder, Rauchwarnmelder und viele andere smarte Geräte von Bosch mit Apple Homekit.

Artikel veröffentlicht am ,
Bosch Smart Home wird mit Homekit kompatibel.
Bosch Smart Home wird mit Homekit kompatibel. (Bild: Bosch)

Bosch kooperiert mit Apple im Bereich Smart Home und macht viele seiner vernetzten Heimautomationsgeräte mit Homekit kompatibel. Ab dem 13. August 2020 können bestehende Komponenten von Bosch Smart Home über Apples Heimautomatisierung gesteuert werden und im Verbund mit HomeKit-Geräten anderer Hersteller kommunizieren, diese steuern oder von diesen bedient werden.

Stellenmarkt
  1. ERP-Administrator (m/w/d)
    C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik, Velbert
  2. Projekt- und Produktmanager (m/w/d) Finanzsoftware
    über Jobware Personalberatung, Berlin (Homeoffice)
Detailsuche

Bisher hatte Bosch keinen Wert auf die Interoperabilität der Geräte gelegt, nun hat sich das Unternehmen eines besseren besonnen. Viele der Bosch-Geräte gibt es von anderen Herstellern bislang nicht, zum Beispiel fehlen Rollladensteuerungen.

Automationen im Verbund mit Geräten anderer Hersteller

Die Integration erlaubt auch das sogenannte Geofencing. So kann beim Überschreiten einer vorher festgelegten geografischen Grenze, etwa beim Betreten des eigenen Grundstücks, automatisch das Licht eingeschaltet werden.

Mit dem Haus sprechen hilft

Nutzer können über den Sprachassistenten Siri jetzt auch Bosch-Komponenten steuern. Bisher war das nur über Alexa und Google möglich. Bosch gibt aber seine eigene Smart Home App nicht auf, weil Dienste wie das Alarmsystem oder die Anwesenheitssimulation nicht in der Home-App integriert sind.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit Apple HomeKit können der Bosch Stromzwischenstecker, der Heizkörper-Thermostat, der Tür-/Fensterkontakt und die Rollladensteuerung genutzt werden. Auch die Lichtsteuerung, der Bewegungsmelder und der Rauchwarnmelder sind angeschlossen.

Im Laufe des Jahres 2020 sollen weitere Smart-Home-Geräte folgen - wie immer durch die automatischen Softwareupdates. Wann genau, verriet Bosch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /