Smartes Türschloss: Nukis erstes Smart Lock mit integriertem WLAN

Nuki hat die neue Generation seines smarten Türschlosses vorgestellt. Vom neuen Smart Lock gibt es zwei unterschiedliche Ausführungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neues Smart Lock 3.0 von Nuki
Neues Smart Lock 3.0 von Nuki (Bild: Nuki)

Nuki bringt noch dieses Jahre die nächste Generation eines Smart Locks auf den Markt. Anders als beim noch aktuellen Smart Lock 2.0 gibt es diesmal eine Ausführung mit integriertem WLAN. Damit ist keine separate Nuki Bridge mehr erforderlich, um das Smart Lock aus der Ferne steuern zu können.

Stellenmarkt
  1. Architect Data Center & Cloud (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Storage & Backup Architect (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Leinfelden-Echterdingen
Detailsuche

Das Smart Lock ist mit den meisten Türen kompatibel und kann bequem angebracht werden, ohne dass Löcher gebohrt werden müssen. Das smarte Türschloss bewegt quasi mittels Motorkraft einen Schlüssel, der im Zylinder steckt, um die Tür per App steuerbar zu machen. Die Tür sollte daher einen Doppelzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion haben, damit die Tür weiterhin mit einem normalen Schlüssel geöffnet werden kann, falls es technische Probleme geben sollte.

An diesem Grundprinzip hat sich beim Smart Lock 3.0 nichts geändert. Das neue Modell soll einen verbesserten Motor erhalten, der auch leiser sein soll. Als weitere Änderung gibt es das neue Smart Lock künftig auch in Weiß. Damit soll das Aufsatzschloss weniger auffällig sein, weil laut Nuki die meisten Türen innen weiß sind oder zumindest eine helle Farbe haben.

Neues Smart Lock 3.0 ohne Türsensor

Das bisherige Smart Lock 2.0 ist schwarz und damit im Vergleich deutlich auffälliger, wenn die Tür innen einen hellen Farbton hat. Das Smart Lock 3.0 soll den gleichen Funktionsumfang wie das bisherige Smart Lock 2.0 bieten. Es kann in Bluetooth-Reichweite mit der Nuki-App gesteuert werden. Ein Türsensor gehört jedoch nicht mehr zum Lieferumfang, dieser muss bei der Neuvorstellung separat gekauft werden.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Smart Lock 3.0 ist als Einstiegsgerät in die Welt der Smart Locks gedacht und künftig gibt es ein Oberklassemodell, das Smart Lock 3.0 Pro mit integriertem WLAN. Dieses Türschloss kann von unterwegs aus gesteuert werden, die Bluetooth-Reichweite spielt dann keine Rolle mehr. Nachträglich kann auch das Smart Lock 3.0 mit WLAN versorgt werden, dann aber wie bisher über die separat erhältliche Nuki Bridge.

Die WLAN-Funktionen im Pro-Modell gehen auf die Akkulaufzeit. Daher wird das Smart Lock 3.0 Pro gleich mit dem Power Pack geliefert. Damit soll eine Akkulaufzeit von vier Monaten erreicht werden. Auch beim Pro-Modell ist kein Türsensor dabei, der muss separat erworben werden.

  • Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)
  • Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)
  • Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)
  • Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)
  • Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)
  • Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)
  • Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)
  • Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)
  • Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)
  • Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)
Neues Smart Lock von Nuki (Bild: Nuki)

Nuki will im November 2021 zunächst das Smart Lock 3.0 Pro in Schwarz und Weiß auf den Markt bringen. Dieses wird für 250 Euro verkauft. Im Dezember 2021 soll dann das Smart Lock 3.0 folgen, das für 150 Euro nur in Weiß angeboten wird. Der separat erhältliche Türsensor wird für 40 Euro erscheinen. Zum Vergleich: Das bisherige Smart Lock 2.0 kostet samt Türsensor derzeit 200 Euro und zusammen mit Bridge sowie Sensor sind es 300 Euro. Wer auf den Türsensor verzichten kann, muss weniger für den Einstieg in die Smart-Lock-Welt zahlen.

Voraussichtlich im Februar 2022 will Nuki für Bestandskunden eine Upgrade-Option bieten. Dann soll es möglich sein, mit weniger Kosten auf das neue Smart Lock 3.0 zu wechseln. Nähere Details wird es dazu erst später geben.

Bisheriges Zubehör kann weiter genutzt werden

Alles bisherige Zubehör für Nukis Smart Lock soll auch mit den neuen Modellen kompatibel sein. Allerdings kann der neue Türsensor nur im Zusammenspiel mit einem Smart Lock 3.0 verwendet werden.

Im Test war Golem.de mit dem Smart Lock 2.0 von Nuki zufrieden. Das Schloss lässt sich leicht anbringen und bietet sinnvolle Komfortfunktionen, die den Alltag vereinfachen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
Artikel
  1. CoreELEC/LibreELEC: Smart-TV mal anders
    CoreELEC/LibreELEC
    Smart-TV mal anders

    Eine TV-Box Marke Eigenbau bringt Spaß und Gewissheit über unsere Daten. Die Linux-Distributionen CoreELEC und LibreELEC eignen sich da besonders.
    Eine Anleitung von Sebastian Hammer

  2. Weltraumteleskop: Hubble ist wieder im Einsatz
    Weltraumteleskop
    Hubble ist wieder im Einsatz

    Mit einer neuen Software sollen die Instrumente des Weltraumteleskops künftig auch trotz bestimmter Fehler weiter arbeiten.

  3. Ubisoft Blue Byte: Anno 1800 muss in die Verlängerung
    Ubisoft Blue Byte
    Anno 1800 muss in die Verlängerung

    Vorerst gibt es kein neues Anno und auch kein Die Siedler: Ubisoft Blue Byte kündigt für 2022 eine vierte Season für Anno 1800 an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /