• IT-Karriere:
  • Services:

Smartes Display: Amazon zeigt neuen Echo Show mit 8-Zoll-Display für 130 Euro

Amazon hat einen neuen Echo Show vorgestellt. Kunden haben mittlerweile die Wahl zwischen vier Displayauflösungen. Das neue Modell ist 8 Zoll groß und reiht sich zwischen dem Echo Show der ersten Generation und dem 10-Zoll-Modell ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Echo Show 8
Echo Show 8 (Bild: Amazon)

Alexa auf einem Display ist ein Komfortgewinn. Es ist praktisch, wenn wir uns nicht alle Informationen ansagen lassen müssen, sondern uns diese auch anzeigen lassen können. Insofern bringen die Smart Displays von Amazon mehr Komfort, wenn der digitale Assistent intensiv verwendet wird. Mit der Einführung des Echo Show 8 erhalten Kunden noch mehr Auswahl bei der Displaygröße.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, Garching bei München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Der Kunde kann derzeit zwischen 5 Zoll, 7 Zoll, 8 Zoll und 10 Zoll wählen. Der Echo Show 8 hat wie der Echo Show einen Schiebemechanismus, um die Kameralinse abdecken zu können. Das neue Modell hat eine 1-Megapixel-Kamera, das genügt für Videotelefonate. Bei den übrigen Smart Displays von Amazon kann die Kamera über Einstellungen am Gerät abgeschaltet werden. Es gibt aber keine von außen erkennbare Abschaltvorrichtung.

Der Echo Show 8 hat ein Display mit einer Größe von 8 Zoll und einer HD-Auflösung. Die Auflösung erscheint im Vergleich zu modernen Smartphones gering, aber die Geräte werden eher aus größerer Entfernung verwendet, sodass die vergleichsweise geringe Auflösung nicht negativ auffällt. Auf der Rückseite befindet sich ein 3,5-mm-Ausgang für den Anschluss höherwertiger Lautsprecher. Auf der Oberkante sind Tasten zur Lautstärkeregelung und zur Abschaltung des eingebauten Mikrofons.

  • Echo Show 8 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 8 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 8 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 8 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 8 (Bild: Amazon)
Echo Show 8 (Bild: Amazon)

Amazon verspricht für den Echo Show 8 einen guten Klang; der Echo Show 10 hat uns gut gefallen, war uns im Bassbereich nur etwas zu aufdringlich. Das kleinere Gehäuse und der geringere Preis könnten darauf hindeuten, dass der Echo Show 8 klanglich schwächer abschneidet als der Echo Show 10.

Auch der Echo Show 8 kann dazu genutzt werden, auf Zuruf Inhalte von Prime Video abzuspielen. Andere Videostreamingdienste wie etwa Netflix werden nicht unterstützt. Auf dem Gerät sind zwei Browser installiert, sodass sich beliebige Webseiten damit besuchen lassen. Beide Browser verfügen aber nicht über eine Sprachsteuerung, dann müssen alle Eingaben am Display vorgenommen werden.

Amazon will den Echo Show 8 am 21. November 2019 auf den Markt bringen. Das Smart Display soll für 130 Euro erscheinen. Zum Vergleich: Der Echo Show 5 kostet regulär 90 Euro, der Echo Show der ersten Generation mit 7 Zoll Display hat einen Listenpreis von 220 Euro und das 10-Zoll-Modell des Echo Show wird für 230 Euro verkauft. Als weiteres Alexa-Gerät mit Display gibt es noch den Echo Spot, der aber derzeit von Amazon nicht mehr angeboten wird und wohl vom Echo Show 5 ersetzt wurde.

Auch interessant:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis)
  3. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)

Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

    •  /