Abo
  • Services:
Anzeige
Der Babolat-Pure-Drive-Tennisschläger im Einsatz
Der Babolat-Pure-Drive-Tennisschläger im Einsatz (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Smarter Tennisschläger ausprobiert: App, Satz und Sieg

Der Babolat-Pure-Drive-Tennisschläger im Einsatz
Der Babolat-Pure-Drive-Tennisschläger im Einsatz (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Treffsicher wie ein Profi oder doch eher Laienniveau? Wir haben einen Monat lang unser Tennisspiel von unserem smarten Schläger Babolat Play auswerten lassen - und dabei ganz schön viel Ehrgeiz entwickelt.
Von Michael Wieczorek

Ich blicke auf den gelben Filzball hoch über meinem Kopf, hole aus und schlage ihn über das Netz ins gegnerische Feld. War das jetzt ein Aufschlag oder ein Schmetterball? Mein smarter Tennisschläger kann den Schlag nicht so recht zuordnen - die meisten meiner Überkopfbälle wertet er als Schmetterball, manchmal auch meine Aufschläge. Einen Monat lang habe ich mit dem Tennisschläger Babolat Play Pure Drive Smart gespielt, meine Daten fleißig mit einem iPad synchronisiert und Fortschritte wie Fehler entdeckt.

Anzeige
  • Der Schläger Babolat Play Pure Drive im Einsatz (Fotos: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Die App registriert den Schläger über eine erste Bluetooth-Verbindung.
  • Eine blinkende blaue LED zeigt an, dass der Schläger die Aktivitäten aufzeichnet und eingeschaltet ist.
  • Der Schläger Babolat Play Pure Drive im Einsatz
  • Wir haben einen Dämpfer installiert, um Schwingungen zu reduzieren.
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
Eine blinkende blaue LED zeigt an, dass der Schläger die Aktivitäten aufzeichnet und eingeschaltet ist.

Der Smart-Racket speichert Daten darüber, wie ich den Ball treffe (Anzahl, Power und Treffpunkt), differenziert sehr genau zwischen Vorhand und Rückhand und zeigt, mit wie viel Spin ich die Bälle anschneide. Als Tennisschläger überzeugt der Babolat bei der Verarbeitung, dem Gewicht und auch der Bespannung. Bei Smash- und Drive-Schlägen bringt er die Bälle zielgenau und fest auf die andere Seite. Slices und Volley-Stopps gelingen ebenfalls problemlos.

150 Stunden Daten im Griff

Aufgeladen wird der Schläger über ein mitgeliefertes Micro-USB-Kabel. Voll geladen zeichnet er bis zu 6 Stunden Daten am Stück auf, die über Bluetooth an ein mobiles Endgerät mit Windows Phone, Android oder iOS übertragen werden. Der interne Speicher sichert maximal 150 Stunden Spielfortschritt. Um eine Aufzeichnung zu starten, muss der An-Aus-Schalter länger gedrückt gehalten werden, bis eine blaue LED zu blinken beginnt.

Um ein Match so genau wie möglich aufzuzeichnen, muss immer der Bluetooth-Knopf an der Unterseite des Griffs kurz gedrückt werden. So teilt der Schläger die Daten in Sätze ein. Wird der Druck vergessen, geraten die Aufschlagspiele und damit auch die Daten durcheinander. In einer spannenden Partie eine unnötige Hürde.

Die Sensoren, die im Griff des Schlägers verbaut sind, arbeiten in der Regel selbst bei Amateuren wie mir zuverlässig, wie der Langzeittest zeigt. Und bei Profis unterscheidet er auch erheblich besser zwischen Aufschlag und Schmetterball, wie sich herausstellt, als ich den Schläger einer ehemaligen Federations-Cup-Spielerin für einen kurzen Test in die Hand drücke. Auch als ein mehrmaliger ehemaliger Meister im Doppel der Altherren-Kreisliga den Schläger schwingt, ordnen die Sensoren die Schlagtypen zuverlässiger zu als bei mir. Volleys werden aber immer als simple Vor- oder Rückhand verbucht.

Das Analysespiel nach dem Spiel 

eye home zur Startseite
Maddix 06. Okt 2015

Zapp glaub ich heißt das ding. Geht auch für Golfschläger :)

tschundeee 06. Okt 2015

Na dann bespannt man denen das Ding einfach ein paar Kilo weicher ;) Interessanter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 24,99€
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  2. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  3. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  4. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  5. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  6. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  7. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  8. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  9. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  10. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: "Vodafone sieht sich nicht betroffen"

    b1n0ry | 13:49

  2. Re: Ich glaube 11 war die letzte IOS Version die...

    ckerazor | 13:48

  3. Re: Wahlprogramm Die PARTEI

    Dwalinn | 13:48

  4. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    tingelchen | 13:47

  5. K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    Evil Azrael | 13:45


  1. 14:00

  2. 13:40

  3. 13:26

  4. 12:49

  5. 12:36

  6. 12:08

  7. 11:30

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel