Abo
  • Services:
Anzeige
Der Babolat-Pure-Drive-Tennisschläger im Einsatz
Der Babolat-Pure-Drive-Tennisschläger im Einsatz (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Das Analysespiel nach dem Spiel

Vor der Nutzung der Babolat-App muss ein Benutzerkonto mit einer E-Mail-Adresse oder über Facebook-Connect erstellt werden. Das Synchronisieren geht schnell und funktioniert tadellos. Es bietet sich aber an, nicht zu viele Trainingseinheiten und Spiele gesammelt auf dem Schläger zu lassen, ohne sie zu übertragen. Denn bereits nach ein paar Tagen kann die Erinnerung trügen und die lockeren Ballwechsel werden etwa vom Nutzer fälschlicherweise einem Match zugewiesen.

Anzeige

Die Babolat-Play-App ist zweckdienlich mit übersichtlichen Graphen und einer sinnvollen Unterteilung in fünf Hauptrubriken. Beim Synchronisieren mit der App kann das Training näher definiert werden: Neben Kommentaren und Bildern vom Court wird die eigene Stimmung über Emoticons festgelegt und der Untergrund (Halle, Gras, Sand) zugewiesen. Auch das Wetter wird gesichert.

  • Der Schläger Babolat Play Pure Drive im Einsatz (Fotos: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Die App registriert den Schläger über eine erste Bluetooth-Verbindung.
  • Eine blinkende blaue LED zeigt an, dass der Schläger die Aktivitäten aufzeichnet und eingeschaltet ist.
  • Der Schläger Babolat Play Pure Drive im Einsatz
  • Wir haben einen Dämpfer installiert, um Schwingungen zu reduzieren.
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
  • Die Babolat-Play-App
Die Babolat-Play-App

Pulse zeigt die aktuelle Entwicklung der eigenen Performance in den Punkten Technik, Ausdauer und Power an. Anhand dieses Dreiecks ergibt sich auch der durchschnittliche Gesamtscore, den ich als Spieler natürlich stetig erhöhen oder stabil halten möchte.

Kaum Gamification

Unter dem Punkt Analyse sind alle gespeicherten Spiele und Trainingseinheiten aufgelistet, inklusive der Daten über die Anzahl sowie Arten der Schläge. Viel Zeit verbringe ich auch im dritten Menüpunkt: Skills. Hier trackt die App Fortschritte in Form der Anzahl vollbrachter Schläge. Nach jeweils 100 Vorhand- und Rückhandschlägen, 40 Aufschlägen und 5 Volley-Schmetterschlägen steige ich im Level auf, allerdings nur, um ein weiteres Mal die simplen Fortschrittsbalken aufzufüllen. Gute Gamification geht anders: nämlich mit interessanten, abwechslungsreichen Aufgaben.

Im Bereich Rekorde sind die besten Schläge aufgelistet, und der letzte Menüpunkt Community ermöglicht das Vergleichen mit anderen Babolat-Spielern weltweit in einem Ranking. Dort ist übrigens auch Rafael Nadal zu finden, mit aktuell 64.291 Schlägen auf dem Konto, aber ohne detaillierte Angaben über die Art oder Qualität seines Spiels. Schade.

 Smarter Tennisschläger ausprobiert: App, Satz und SiegKeine Live-Analysen und Fazit 

eye home zur Startseite
Maddix 06. Okt 2015

Zapp glaub ich heißt das ding. Geht auch für Golfschläger :)

tschundeee 06. Okt 2015

Na dann bespannt man denen das Ding einfach ein paar Kilo weicher ;) Interessanter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  2. T-Systems International GmbH, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. Bundesdruckerei GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  2. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

  3. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  4. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  5. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  6. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  7. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  8. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  9. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  10. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Taugen Passwortmanager was?

    david_rieger | 13:56

  2. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    My1 | 13:55

  3. Re: Mafia 3

    exxo | 13:54

  4. Re: 30% Müll

    Komischer_Phreak | 13:54

  5. Re: Vaporware

    Kleba | 13:53


  1. 13:22

  2. 12:41

  3. 12:01

  4. 11:57

  5. 11:32

  6. 11:21

  7. 10:52

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel