Abo
  • Services:
Anzeige
Google Home hilft beim Kochen.
Google Home hilft beim Kochen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Smarter Lautsprecher: Google Home assistiert beim Kochen

Google Home hilft beim Kochen.
Google Home hilft beim Kochen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Google Home wird zur Kochhilfe. Der smarte Lautsprecher kennt mehr als 5 Millionen Rezepte und sagt die einzelnen Etappen des Kochvorgangs an. Das System spielt hier die Möglichkeiten einer Sprachsteuerung aus.

Googles smarter Lautsprecher Home kann Schritt für Schritt beim Zubereiten von Speisen helfen. Dafür wird der Google Assistant überarbeitet. Google Home liest das Rezept nicht einfach vor, sondern begleitet den Nutzer Etappe für Etappe beim Kochvorgang. Home wird wie die Echo-Lautsprecher mit der Sprache gesteuert. Beide Geräte sind somit für den Einsatz in der Küche prädestiniert - schmutzige Hände sind hier kein Problem.

Anzeige

Mehr als 5 Millionen Rezepte mit entsprechenden Anweisungen soll Google Home im Repertoire haben, sie stammen unter anderem von Bon Appetit, der New York Times und Food Network. Der Nutzer kann mit dem passenden Sprachbefehl das gewünschte Rezept heraussuchen oder aber sich Vorschläge machen lassen. Wer sich lieber auf einem Display das passende Rezept heraussuchen möchte, kann dies über den Google Assistant auf dem Smartphone erledigen. Das gewünschte Ergebnis kann dann an Google Home übergeben werden.

Echo-Lautsprecher haben Rezepte-Skills

Dabei werden nicht einfach nur die Rezeptzutaten vorgelesen, sondern es gibt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Wenn ein Arbeitsschritt erledigt ist, wird Google Home mit "Ok, Google, der nächste Schritt" angesprochen und die nächste Etappe wird angesagt. Die einzelnen Arbeitsschritte können bei Bedarf vom Home-Lautsprecher wiederholt werden.

Für die Echo-Lautsprecher existieren einige Rezepte-Skills, die aber lediglich die Zutatenliste vorlesen. Eine Schritt-für-Schritt-Betreuung gibt es für die Echo-Lautsprecher bisher nicht. Mit Hilfe von Skills kann der Funktionsumfang der Echo-Lautsprecher nachträglich und unabhängig vom Basis-Funktionsumfang erweitert werden.

Google Home gibt es noch nicht für den deutschen Markt. Google hatte im Oktober 2016 eine Markteinführung für Deutschland im Frühjahr 2017 versprochen. Auf eine aktuelle Nachfrage von Golem.de wurde die Markteinführung für das erste Halbjahr 2017 in Aussicht gestellt. Mitte April 2017 startete der Verkauf des Home-Lautsprechers in Großbritannien. In den USA wird Home seit November 2016 für 130 US-Dollar verkauft.


eye home zur Startseite
Tomato 28. Apr 2017

Also, wenn ich "aus dem Bauch heraus" koche, kommen da komischerweise immer Nudeln oder...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. thyssenkrupp AG, Essen
  4. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  3. 29,37€

Folgen Sie uns
       


  1. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  2. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

  3. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  4. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  5. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  6. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  7. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  8. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  9. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  10. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Seit der letzten Attacke auf Android Geräte...

    ptepic | 13:34

  2. Re: Kein Kind/Jugendlicher darf an den Rechner...

    goelem | 13:34

  3. Re: Linux?

    david_rieger | 13:33

  4. Re: Preis für was?

    III | 13:32

  5. Unterschied OLED zu QLED

    marc_kap | 13:32


  1. 13:22

  2. 12:41

  3. 12:01

  4. 11:57

  5. 11:32

  6. 11:21

  7. 10:52

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel