• IT-Karriere:
  • Services:

Smarter Lautsprecher: Alibaba baut Amazon Echo als Tmall Genie nach

Alibaba gehört zu den größten Internet-E-Commerce-Websites der Welt und hat sich offenbar Amazon zum Vorbild genommen. Alibabas neu vorgestellter Tmall Genie ist ein smarter Lautsprecher, der ähnlich aussieht und funktioniert wie der Amazon Echo.

Artikel veröffentlicht am ,
Alibaba Tmall Genie
Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)

Der neue smarte Lautsprecher des chinesischen Versandhändlers Alibaba nennt sich Tmall Genie und sieht dem Amazon Echo ähnlich. Statt Alexa heißt der Sprachassistent hier Aligenie. Auch die Funktionen des neuen, zylinderförmigen Lautsprechers gleichen denen des Echo. Neben einer Haussteuerung auf Zuruf liest das Gerät den Wetterbericht auf Kommando vor, spielt Musik ab und soll weitere Fähigkeiten haben, die auch bei Alibaba Skills heißen.

Tmall Genie von Alibaba erhält eigenes Codewort

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Das Codewort, auf das der Lautsprecher hört, heißt bei Alibaba Tmall Genie. Tmall ist auch der Name von Alibabas Shopping-Website, auf welcher der Nutzer mit Sprachbefehlen über seinen smarten Lautsprecher bestellen kann.

Der Tmall Genie soll wie der Amazon Echo zunächst in begrenzter Stückzahl auf den Markt kommen. Der Preis liegt in China bei 400 Yuan, das sind umgerechnet etwa 68 Euro. Das Durchschnittseinkommen in den größten chinesischen Städten liegt bei 845 Euro.

Sogar den Betatest des Tmall Genie hat Alibaba kopiert

Alibabas Lautsprecher misst 126 x 83 mm und wiegt 400 Gramm, ist mit einer CPU vom Typ MTK MT8516 ausgerüstet und kommuniziert per WLAN und Bluetooth 4.0 mit der Umwelt. Wie bei Amazons Echo sind mehrere Mikrofone verbaut.

  • Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)
  • Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)
  • Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)
  • Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)
  • Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)
Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)

Für den Betatest des Tmall Genie können sich Benutzer online anmelden. Ausgewählte Kunden werden bis Mitte Juli 2017 benachrichtigt. Die ersten Geräte sollen am 17. Juli verschickt werden. So verfuhr auch Amazon beim Echo.

Smarte Lautsprecher auch von Amazon, Apple und Google

Neben Amazon, Google und Alibaba kündigte auch Apple einen Smart Speaker an. Apples Homepod soll 2018 für 350 US-Dollar erscheinen. Der Apple-Lautsprecher ist fast dreimal so teuer wie Google Home und fast doppelt so teuer wie Amazons Echo. Berichten zufolge bringt auch Samsung mit dem Vega einen vernetzten Lautsprecher auf den Markt, der mit Samsungs digitalem Assistenten Bixby ausgerüstet ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  2. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  3. (aktuell u. a. Creative Sound BlasterX G1 Soundkarte für 29,90€, Intenso Top 512 GB SSD für 52...
  4. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...

Dwalinn 06. Jul 2017

Aber ein wirklich sehr kleiner :D Ich wollte ja schon extra eine Linie zum Kino ziehen...

Dwalinn 06. Jul 2017

Ja aber die Chinesen die sich dieses Gerät kaufen, hatten vorher sicherlich auch schon...

Hypfer 06. Jul 2017

Und am Ende landet man da wieder bei cmusphinx was auf deutsch echt mittelmäßig bis...

aLpenbog 06. Jul 2017

Nun das Triggerwort wird ja lokal ausgewertet. Sofern das Ding keinen mehren TB großen...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

    •  /