Abo
  • Services:

Smarter Lautsprecher: Alibaba baut Amazon Echo als Tmall Genie nach

Alibaba gehört zu den größten Internet-E-Commerce-Websites der Welt und hat sich offenbar Amazon zum Vorbild genommen. Alibabas neu vorgestellter Tmall Genie ist ein smarter Lautsprecher, der ähnlich aussieht und funktioniert wie der Amazon Echo.

Artikel veröffentlicht am ,
Alibaba Tmall Genie
Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)

Der neue smarte Lautsprecher des chinesischen Versandhändlers Alibaba nennt sich Tmall Genie und sieht dem Amazon Echo ähnlich. Statt Alexa heißt der Sprachassistent hier Aligenie. Auch die Funktionen des neuen, zylinderförmigen Lautsprechers gleichen denen des Echo. Neben einer Haussteuerung auf Zuruf liest das Gerät den Wetterbericht auf Kommando vor, spielt Musik ab und soll weitere Fähigkeiten haben, die auch bei Alibaba Skills heißen.

Tmall Genie von Alibaba erhält eigenes Codewort

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Das Codewort, auf das der Lautsprecher hört, heißt bei Alibaba Tmall Genie. Tmall ist auch der Name von Alibabas Shopping-Website, auf welcher der Nutzer mit Sprachbefehlen über seinen smarten Lautsprecher bestellen kann.

Der Tmall Genie soll wie der Amazon Echo zunächst in begrenzter Stückzahl auf den Markt kommen. Der Preis liegt in China bei 400 Yuan, das sind umgerechnet etwa 68 Euro. Das Durchschnittseinkommen in den größten chinesischen Städten liegt bei 845 Euro.

Sogar den Betatest des Tmall Genie hat Alibaba kopiert

Alibabas Lautsprecher misst 126 x 83 mm und wiegt 400 Gramm, ist mit einer CPU vom Typ MTK MT8516 ausgerüstet und kommuniziert per WLAN und Bluetooth 4.0 mit der Umwelt. Wie bei Amazons Echo sind mehrere Mikrofone verbaut.

  • Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)
  • Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)
  • Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)
  • Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)
  • Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)
Alibaba Tmall Genie (Bild: Alibaba)

Für den Betatest des Tmall Genie können sich Benutzer online anmelden. Ausgewählte Kunden werden bis Mitte Juli 2017 benachrichtigt. Die ersten Geräte sollen am 17. Juli verschickt werden. So verfuhr auch Amazon beim Echo.

Smarte Lautsprecher auch von Amazon, Apple und Google

Neben Amazon, Google und Alibaba kündigte auch Apple einen Smart Speaker an. Apples Homepod soll 2018 für 350 US-Dollar erscheinen. Der Apple-Lautsprecher ist fast dreimal so teuer wie Google Home und fast doppelt so teuer wie Amazons Echo. Berichten zufolge bringt auch Samsung mit dem Vega einen vernetzten Lautsprecher auf den Markt, der mit Samsungs digitalem Assistenten Bixby ausgerüstet ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2019 für 26,49€)
  2. (-76%) 3,60€
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)

Dwalinn 06. Jul 2017

Aber ein wirklich sehr kleiner :D Ich wollte ja schon extra eine Linie zum Kino ziehen...

Dwalinn 06. Jul 2017

Ja aber die Chinesen die sich dieses Gerät kaufen, hatten vorher sicherlich auch schon...

Hypfer 06. Jul 2017

Und am Ende landet man da wieder bei cmusphinx was auf deutsch echt mittelmäßig bis...

aLpenbog 06. Jul 2017

Nun das Triggerwort wird ja lokal ausgewertet. Sofern das Ding keinen mehren TB großen...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /