Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.

Ein Test von veröffentlicht am
Lenovos Smart Clock und Amazons Echo Show 5 im Test (Video)
Lenovos Smart Clock und Amazons Echo Show 5 im Test (Video) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Amazon hat nach dem Echo Spot mit dem Echo Show 5 einen neuen smarten Wecker im Sortiment. Und Lenovo betritt diesen Markt mit der Smart Clock. Beide Geräte werden mit der Stimme oder über den Touchscreen bedient. Im Echo-Gerät kommt Amazons digitaler Assistent Alexa zum Einsatz, die Smart Clock läuft mit dem Google Assistant und setzt auf die Smart-Display-Plattform von Google - allerdings mit vielen Funktionseinschränkungen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen

Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
Ein Bericht von Detlev Prutz


IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


    •  /