Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.

Ein Test von veröffentlicht am
Lenovos Smart Clock und Amazons Echo Show 5 im Test (Video)
Lenovos Smart Clock und Amazons Echo Show 5 im Test (Video) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Amazon hat nach dem Echo Spot mit dem Echo Show 5 einen neuen smarten Wecker im Sortiment. Und Lenovo betritt diesen Markt mit der Smart Clock. Beide Geräte werden mit der Stimme oder über den Touchscreen bedient. Im Echo-Gerät kommt Amazons digitaler Assistent Alexa zum Einsatz, die Smart Clock läuft mit dem Google Assistant und setzt auf die Smart-Display-Plattform von Google - allerdings mit vielen Funktionseinschränkungen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
Microsoft Loop: Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
Von Mathias Küfner


Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
Laptops: Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.


Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?
Vom Anfänger zum Profi: Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?

Zeit allein macht einen Juniorentwickler nicht zu einem Senior. Wir geben Tipps für den Aufstieg.
Ein Ratgebertext von Rene Koch


    •  /