• IT-Karriere:
  • Services:

Smarte Türöffnung: Startup hinter Nello One hat Insolvenz gestellt

Der Markt smarter Türöffnungssysteme könnte bald einen Teilnehmer weniger haben. Das Münchner Startup Locumi Labs GmbH hat einen Eigeninsolvenzantrag gestellt. Das Unternehmen ist für die smarte Türöffnung Nello One verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Nello One wird in Gegensprechanlagen integriert.
Nello One wird in Gegensprechanlagen integriert. (Bild: Locumi Labs GmbH)

Wie es mit der smarten Türöffnung Nello One weitergeht, ist derzeit ungewiss. Das dahinterstehende Startup Locumi Labs GmbH hat einen Eigeninsolvenzantrag gestellt. Derzeit wird nach geeigneten Investoren gesucht. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter soll der Rechtsanwalt Hubert Ampferl bestellt worden sein.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. KTG GmbH, München

Nello One kann in bestehende Gegensprechanlagen integriert werden, um diese aus der Ferne zu steuern. Wenn ein Mieter nicht zu Hause ist, kann er dennoch Personen in ein Mietshaus hineinlassen, indem er die Haustür durch Zugriff auf die Gegensprechanlage öffnet. Die Steuerung von Nello One erfolgt über eine App sowie eine Cloud-Anbindung.

Damit Personen auch in die Wohnung hineinkommen, ist zusätzlich noch ein smartes Türschloss an der Wohnungstür erforderlich. Dieses muss von einem anderen Anbieter erworben werden, weil Locumi Labs kein solches Schloss im Sortiment hat. Als kompatibel werden die Schlösser Yale Entr von Assa Abloy, Danalock V3 sowie Nuki Combo 2.0 genannt. Golem.de hat kürzlich das smarte Türschloss Nuki 2.0 getestet, das sehr unkompliziert an ein bestehendes Türschloss angebracht werden kann.

Haupteinsatzzweck von Nello One dürfte sein, Paketlieferungen zu erhalten, wenn der Mieter selbst nicht zu Hause ist. Der smarte Türöffner muss mittels Kabelverbindungen in eine bestehende Gegensprechanlage integriert werden. Der Anbieter gibt an, dass dies unkompliziert möglich sei, aber wer sich nicht zutraut, lose Kabelenden mit den passenden Stellen zu verbinden, den wird das eher abschrecken.

Nach Angaben von Locumi Labs sind bisherige Gespräche mit verschiedenen Investoren über eine Kapitalerhöhung gescheitert. Der Geschäftsbetrieb werde unverändert fortgeführt, erklärte das Unternehmen. Man wolle die Möglichkeiten des Insolvenzrechts zur Sanierung aktiv nutzen und gemeinsam mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter den eingeleiteten Investorenprozess erfolgreich abschließen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MotoGP 21 für 21,99€, Star Wars Jedi - Fallen Order für 16,29€, Civilization 6 für 6...
  2. 229€
  3. 64,99€ (Release 11. Mai)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 1TB für 85€, Apple MacBook Air M1 für 999€, Sony KE-55A85...

sehami 29. Jul 2019

Gehe nicht immer von dir aus. Wohne im 6 Parteienhaus, am Eingang hab ich schon mein...

Anonymer Nutzer 28. Jul 2019

Der durchschnittsdeutsche bekommt es alleine schon nicht hin, einen sicheren VPN-Zugang...

Cerb 28. Jul 2019

Ein automatischer Türschließer, wie in Mehrfamilienhäusern üblich, würde reichen. Wobei...

AllDayPiano 28. Jul 2019

Schon klar. Aber dann kann man auch von Anfang an eine normale Anlage verbauen.

davidflo 28. Jul 2019

Na super - jetzt hast du alles verraten :((((


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /