Smarte Lautsprecher: Sonos bringt One-Lautsprecher mit Alexa-Integration

One heißt der erste Sonos-Lautsprecher mit Alexa-Integration. Eine Google-Assistant-Integration ist ebenfalls geplant. Bestehende Sonos-Lautsprecher können mit Hilfe eines Skills über einen anderen Alexa-Lautsprecher mit der Stimme bedient werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer One-Lautprecher von Sonos
Neuer One-Lautprecher von Sonos (Bild: Sonos)

Auch Sonos steigt in den Markt smarter Lautsprecher ein und stattet seine Produkte mit digitalen Assistenten aus. Sonos setzt dabei auf die Integration digitaler Assistenten anderer Anbieter. Den Anfang macht der One-Lautsprecher, der Amazons digitalen Assistenten Alexa unterstützt. Im nächsten Jahr soll der Lautsprecher dann auch Google Assistant nutzen können. Der One ist bezüglich der Klanghardware wohl weitestgehend identisch zum Play:1, das neue Modell hat aber einige Anpassungen erhalten.

Inhalt:
  1. Smarte Lautsprecher: Sonos bringt One-Lautsprecher mit Alexa-Integration
  2. Eingeschränkte Steuerung der Musik mit der Stimme

Im Unterschied zum Play:1 hat der One sechs Far-Field-Mikrofone eingebaut, um Sprachbefehle gut verstehen zu können. Damit sollte es ähnlich wie bei smarten Lautsprechern von Amazon und Google problemlos möglich sein, den Lautsprecher mit der Stimme zu bedienen, ohne direkt in seine Richtung sprechen zu müssen. Es dürfte genügen, im gleichen Raum zu sein und das Gerät durch Sprache zu bedienen.

One ist ein Mono-Lautsprecher

Wenn der Sonos-Lautsprecher Sprachbefehle entgegennimmt, leuchtet eine LED auf. Der Nutzer sieht also, wenn der Lautsprecher Ansagen in die Amazon-Cloud schickt. Durch die Integration von Alexa sollen alle Funktionen zur Verfügung stehen, die etwa von Echo-Lautsprechern bekannt sind. Neben der Musikbedienung per Sprache gehört dazu die Steuerung von Smart-Home-Komponenten. Aber auch die Beantwortung von Fragen, das Ansagen von Nachrichten oder des Wetterberichts und das Führen einer Einkaufs- oder Aufgabenliste sind damit möglich. Mit Hilfe von Skills kann der Funktionsumfang erweitert werden.

  • One (Bild: Sonos)
  • One (Bild: Sonos)
  • One (Bild: Sonos)
  • One (Bild: Sonos)
  • One (Bild: Sonos)
One (Bild: Sonos)

Im Mono-Lautsprecher One befinden sich zwei Verstärker der Klasse D, ein Hochtöner und ein Mitteltöner, um einen möglichst guten Klang bieten zu können. Sonos verspricht, dass sich One direkt in ein bestehendes Sonos-System einbinden lässt. Über den One-Lautsprecher können dann auch andere Sonos-Produkte mit der Stimme bedient werden. Allerdings muss sich der Nutzer dabei in der Nähe des One-Lautsprechers befinden, weil nur dieser Befehle über die eingebauten Mikrofone entgegennimmt.

Bedienknöpfe auf der Oberseite

Auf der Oberseite des Lautsprechers befinden sich ein Pausen-/Wiedergabe-Knopf, Lautstärkeknöpfe und eine Mikrofontaste. Letztere kann die eingebauten Mikrofone ausschalten oder eben wieder aktivieren. Damit kann der Lautsprecher bei Bedarf auch ohne Sprache bedient werden. Anders als viele auf dem Markt befindliche smarte Lautsprecher hat der One einen Netzwerkanschluss, um diesen drahtgebunden in das Heimnetzwerk zu integrieren. Die meisten anderen smarten Lautsprecher können ausschließlich über WLAN eingebunden werden.

Sonos gibt in der Pressemitteilung zum Gerät an, dass der One mit einem beliebigen anderen Sonos-Lautsprecher zu einem Stereopaar verbunden werden kann. Im Sonos-Forum findet sich die gegenteilige Aussage, demnach kann der One nur mit einem anderen One zu einem Stereo-Paar geschaltet werden. Wer eine Playbase oder Playbar besitzt, kann den One-Lautsprecher auch in sein Surround-Sound-System integrieren. Auch das neue Modell ist mit Trueplay ausgestattet. Diese Technik misst den Raum ein und verspricht, dass der Lautsprecher optimal darauf abgestimmt wird. Lästige Hallgeräusche sollen damit verhindert werden.

Nur die wenigsten der von Sonos unterstützten Musikstreamingdienste können komplett mit der Stimme bedient werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Eingeschränkte Steuerung der Musik mit der Stimme 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Dennis 09. Okt 2017

Echt schade, zu dem Schluss bin ich nämlich auch gekommen, das ist auch der Grund...

Dennis 09. Okt 2017

Ich glaube, dass diese Frage auch auf der offiziellen Sonos Facebook Seite gestellt...

zoeck 09. Okt 2017

Genau so hab ich mir das auch gedacht... aktuell hab ich 2x Play:1, die wollte ich um 2x...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /