Abo
  • Services:

Smarte Lautsprecher: Lego erzählt Geschichten mit Amazons Alexa

Interaktive Hörspiele mit dem smarten Assistenten Alexa bieten Lego und Amazon: Eltern und Kleinkinder können zehn Geschichten zum Thema Autos und Tiere abrufen - vorerst allerdings nicht in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Alexa und Lego bieten Eltern und Kindern eine neue interaktive Anwendung.
Alexa und Lego bieten Eltern und Kindern eine neue interaktive Anwendung. (Bild: Lego)

Der dänische Spielzeughersteller Lego bietet seit Anfang Mai 2018 zusammen mit Amazon eine Skill (quasi eine App) für Alexa an, mit der Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren und deren Eltern spielen können. Die Anwendung erzählt eine kurze, interaktive Geschichte, während die Anwender parallel dazu mit der Duplo-Serie von Lego mitmachen. Lego bietet natürlich die passenden Spielzeuge an - weist aber darauf hin, dass das Ganze mit allem funktioniere, was gerade zur Hand sei. Ein bisschen Fantasie gehört sowieso dazu.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer

Die Alexa Skill enthält zehn Geschichten, fünf beschäftigen sich mit Autos und fünf mit Tieren. Beispielsweise gibt es eine Story mit Katzen, die sich in zwei Richtungen entwickeln kann: Entweder entscheiden sich die Anwender für eine Hauskatze, die gehegt und gepflegt werden will. Oder sie wählen eine Bauernhofkatze, die das Abenteuer sucht und für sich und ihre Freunde aus Heuballen eine Festung baut. Weitere Geschichten drehen sich um Hasen, Kühe, Flugzeuge und Schiffe.

Lego zufolge können Kinder mit der Audio-App ihre Fähigkeiten in einer Reihe von Bereichen verbessern, konkret nennt die Firma "numerische Übungen und Farberkennung, Artikulationspraxis und das Bewältigen kreativer Bauherausforderungen". Amazon und Lego bieten die Skill kostenlos an, allerdings derzeit nur für Nutzer in den USA und Großbritannien. Ob und wann die Anwendung auch in anderen Sprachen und Regionen erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.

Lego bemüht sich schon länger darum, auch mit Softwareanwendungen und Games Umsatz zu generieren. Das klappt mit gemeinsam mit Warner Bros produzierten Action-Adventures ganz gut, etwa mit Lego Hobbit oder Lego Batman. Andere Experimente wie die 2010 eröffnete Onlinewelt Lego Universe konnten sich nicht etablieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 199€ + Versand

Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
    Echo Wall Clock im Test
    Ach du liebe Zeit, Amazon!

    Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
    2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
    3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

      •  /