Abo
  • Services:

Smarte Lautsprecher: Lego erzählt Geschichten mit Amazons Alexa

Interaktive Hörspiele mit dem smarten Assistenten Alexa bieten Lego und Amazon: Eltern und Kleinkinder können zehn Geschichten zum Thema Autos und Tiere abrufen - vorerst allerdings nicht in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Alexa und Lego bieten Eltern und Kindern eine neue interaktive Anwendung.
Alexa und Lego bieten Eltern und Kindern eine neue interaktive Anwendung. (Bild: Lego)

Der dänische Spielzeughersteller Lego bietet seit Anfang Mai 2018 zusammen mit Amazon eine Skill (quasi eine App) für Alexa an, mit der Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren und deren Eltern spielen können. Die Anwendung erzählt eine kurze, interaktive Geschichte, während die Anwender parallel dazu mit der Duplo-Serie von Lego mitmachen. Lego bietet natürlich die passenden Spielzeuge an - weist aber darauf hin, dass das Ganze mit allem funktioniere, was gerade zur Hand sei. Ein bisschen Fantasie gehört sowieso dazu.

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  2. init SE, Karlsruhe

Die Alexa Skill enthält zehn Geschichten, fünf beschäftigen sich mit Autos und fünf mit Tieren. Beispielsweise gibt es eine Story mit Katzen, die sich in zwei Richtungen entwickeln kann: Entweder entscheiden sich die Anwender für eine Hauskatze, die gehegt und gepflegt werden will. Oder sie wählen eine Bauernhofkatze, die das Abenteuer sucht und für sich und ihre Freunde aus Heuballen eine Festung baut. Weitere Geschichten drehen sich um Hasen, Kühe, Flugzeuge und Schiffe.

Lego zufolge können Kinder mit der Audio-App ihre Fähigkeiten in einer Reihe von Bereichen verbessern, konkret nennt die Firma "numerische Übungen und Farberkennung, Artikulationspraxis und das Bewältigen kreativer Bauherausforderungen". Amazon und Lego bieten die Skill kostenlos an, allerdings derzeit nur für Nutzer in den USA und Großbritannien. Ob und wann die Anwendung auch in anderen Sprachen und Regionen erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.

Lego bemüht sich schon länger darum, auch mit Softwareanwendungen und Games Umsatz zu generieren. Das klappt mit gemeinsam mit Warner Bros produzierten Action-Adventures ganz gut, etwa mit Lego Hobbit oder Lego Batman. Andere Experimente wie die 2010 eröffnete Onlinewelt Lego Universe konnten sich nicht etablieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 39,99€
  4. (-76%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /