• IT-Karriere:
  • Services:

Smarte Lautsprecher: Lego erzählt Geschichten mit Amazons Alexa

Interaktive Hörspiele mit dem smarten Assistenten Alexa bieten Lego und Amazon: Eltern und Kleinkinder können zehn Geschichten zum Thema Autos und Tiere abrufen - vorerst allerdings nicht in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Alexa und Lego bieten Eltern und Kindern eine neue interaktive Anwendung.
Alexa und Lego bieten Eltern und Kindern eine neue interaktive Anwendung. (Bild: Lego)

Der dänische Spielzeughersteller Lego bietet seit Anfang Mai 2018 zusammen mit Amazon eine Skill (quasi eine App) für Alexa an, mit der Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren und deren Eltern spielen können. Die Anwendung erzählt eine kurze, interaktive Geschichte, während die Anwender parallel dazu mit der Duplo-Serie von Lego mitmachen. Lego bietet natürlich die passenden Spielzeuge an - weist aber darauf hin, dass das Ganze mit allem funktioniere, was gerade zur Hand sei. Ein bisschen Fantasie gehört sowieso dazu.

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Die Alexa Skill enthält zehn Geschichten, fünf beschäftigen sich mit Autos und fünf mit Tieren. Beispielsweise gibt es eine Story mit Katzen, die sich in zwei Richtungen entwickeln kann: Entweder entscheiden sich die Anwender für eine Hauskatze, die gehegt und gepflegt werden will. Oder sie wählen eine Bauernhofkatze, die das Abenteuer sucht und für sich und ihre Freunde aus Heuballen eine Festung baut. Weitere Geschichten drehen sich um Hasen, Kühe, Flugzeuge und Schiffe.

Lego zufolge können Kinder mit der Audio-App ihre Fähigkeiten in einer Reihe von Bereichen verbessern, konkret nennt die Firma "numerische Übungen und Farberkennung, Artikulationspraxis und das Bewältigen kreativer Bauherausforderungen". Amazon und Lego bieten die Skill kostenlos an, allerdings derzeit nur für Nutzer in den USA und Großbritannien. Ob und wann die Anwendung auch in anderen Sprachen und Regionen erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.

Lego bemüht sich schon länger darum, auch mit Softwareanwendungen und Games Umsatz zu generieren. Das klappt mit gemeinsam mit Warner Bros produzierten Action-Adventures ganz gut, etwa mit Lego Hobbit oder Lego Batman. Andere Experimente wie die 2010 eröffnete Onlinewelt Lego Universe konnten sich nicht etablieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 60,99€ (Vergleichspreis 77,81€)
  2. (u. a. AZZA Celesta 340 für 42,90€ + 6,79€ Versand)
  3. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  4. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...

Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


      •  /