Smarte Lautsprecher: Bose-Produkte bekommen mehr Alexa-Funktionen

Bei Sonos-Produkten fehlt die praktische Alexa-Fähigkeit weiterhin, die es nun für Bose-Lautsprecher gibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehr Alexa-Funktionen für Bose-Lautsprecher
Mehr Alexa-Funktionen für Bose-Lautsprecher (Bild: Joe Raedle/Getty Images)

Bose hat die Alexa-Anbindung für die eigenen smarten Lautsprecher verbessert. Alle Bose-Lautsprecher mit eingebautem Mikrofon können nun für Telefonate über die Alexa-Anruffunktionen verwendet werden. Bisher waren die Anruffunktionen vor allem den Amazon-eigenen Echo-Geräten vorbehalten.

Stellenmarkt
  1. Discover Trainee (m/w/d) eCommerce
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. (Senior) Expert Development (m/w/d) Backend SAP-Commerce / Hybris
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
Detailsuche

Die Alexa-Anruffunktion erlaubt es, dass andere Personen mit kompatiblen Alexa-Lautsprechern mittels Sprachbefehl angerufen werden können. Dann wird wie mit einem Telefon mit Freisprechfunktion telefoniert. Die Alexa-Anrufqualität ist dabei etwa auf dem Niveau eines Telefonats mit einem Telefon, das im Freisprechbetrieb verwendet wird. Die Anrufe werden dabei über das Internet durchgeführt.

Damit andere Personen über Alexa angerufen werden können, müssen die entsprechenden Kontakte im Alexa-Adressbuch abgelegt sein. Standardmäßig wird Amazon dafür der Zugriff auf das Smartphone-Adressbuch gewährt. Ist das nicht gewünscht, müssen Kontakte einzeln in das Alexa-Adressbuch eingetragen werden, was deutlich mühsamer ist.

Hausinterne Telefonanlage aus Alexa-Lautsprechern

Wer mehr als einen Alexa-Lautsprecher im Haushalt besitzt, kann die Alexa-Anruffunktionen für eine hausinterne Telefonanlage verwenden. Auf Zuruf kann dann ein Telefonat zu einem anderen Gerät im Haushalt aufgebaut werden. Wer etwa einen normalen Echo-Lautsprecher hat, sagt dem Bose-Lautsprecher dann "Alexa, rufe Echo an" und der Anruf wird durchgeführt. Dabei muss der Gerätename angesagt werden, der in der Alexa-App hinterlegt wurde.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Außerdem kann die Alexa-Anruffunktion verwendet werden, um über die Alexa-App auf dem Smartphone mit dem smarten Lautsprecher zu Hause zu telefonieren.

Eine Besonderheit der Alexa-Anruffunktion ist die Funktion Drop-In. Damit wird direkt ein Telefonat zu einem Gerät aufgebaut, ohne dass eine Person am anderen Ende das Gespräch annehmen muss. In den Alexa-Einstellungen kann die Drop-In-Funktion bei Bedarf ausgeschaltet werden.

Bose Portable Smart Speaker - mit integrierter Alexa-Sprachsteuerung, in Schwarz

Sonos-Lautsprecher weiterhin ohne Alexa-Anruffunktion

Wer die Alexa-Anruffunktionen nicht verwenden möchte, kann diese in den Einstellungen der Alexa-App ganz abschalten. Der entsprechende Menüpunkt in den Geräteeinstellungen nennt sich Kommunikation. In der Bose-Music-App werden ansonsten die smarten Lautsprecher von Bose verwaltet, aber die Alexa-Funktionen können dort nicht konfiguriert werden. Die Anruffunktionen von Alexa stehen für die Bose-Modelle Home Speaker 500, Home Speaker 300, Smart Soundbar 300, Smart Soundbar 500 sowie Smart Soundbar 700 und den tragbaren Lautsprecher Portable Home Speaker bereit.

Die smarten Lautsprecher von Sonos unterstützen die Telefoniefunktionen von Alexa weiterhin nicht und es ist nicht bekannt, ob diese Funktion zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht wird. Alle Alexa-fähigen Produkte von Sonos sowie Bose können wahlweise auch mit dem Google Assistant verwendet werden. Ein Parallelbetrieb von Alexa und Google Assistant ist aber weder bei Bose noch bei Sonos möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /