Abo
  • IT-Karriere:

Smarte Lautsprecher: Apple Music für Alexa-Geräte in Deutschland verfügbar

Amazons Alexa-Plattform unterstützt einen vierten Musikstreamingdienst in Deutschland: Apple Music. Apples Angebot lässt sich wie Amazon Music, Spotify oder Deezer umfangreich mit der Stimme bedienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Music steht für Alexa-Lautsprecher bereit.
Apple Music steht für Alexa-Lautsprecher bereit. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Besitzer Alexa-fähiger Geräte können künftig aus vier unterschiedlichen Musikstreamingdiensten wählen. Als Neuzugang kann das Musikstreamingabo Apple Music mittels Alexa mit der Stimme gesteuert werden. Die Apple-Music-Integration wurde direkt in das Alexa-Ökosystem implementiert, so dass die Neuerung auch für alle Alexa-fähigen Lautsprecher anderer Hersteller zur Verfügung stehen sollte, etwa die von Sonos oder Bose.

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Zur Nutzung über Alexa wird ein kostenpflichtiges Abo von Apple Music benötigt. Dieses kostet 9,99 Euro monatlich und für Studenten 4,99 Euro im Monat. Ergänzend dazu gibt es für 14,99 Euro monatlich einen Familientarif, bei dem bis zu sechs Personen parallel Musik hören können. Einen speziellen Alexa-Tarif gibt es von Apple Music nicht.

Damit Deezer auf einem Alexa-Lautsprecher Musik auf Zuruf abspielt, muss sich der Nutzer in der Alexa-App mit seinem Deezer-Konto anmelden. Dazu muss ein passendes Skill aktiviert werden, das zur Auswahl gestellt wird, sobald ein weiterer Musikstreamingdienst zu Alexa hinzugefügt wird. Für eine möglichst bequeme Nutzung sollte Apple Music in den Alexa-Einstellungen für Musikdienste als Standarddienst aktiviert werden. Apple Music umfasst nach eigener Aussage derzeit 50 Millionen Lieder.

Apple Music startete auf Alexa Ende 2018

In den USA ist Apple Music bereits seit Mitte Dezember 2018 für die Alexa-Plattform verfügbar. Es ist nicht bekannt, warum deutsche Alexa-Nutzer ein dreiviertel Jahr lang warten mussten, bis der Dienst auf ihren Lautsprechern nutzbar ist.

Anwender können sich über Apples Dienst einzelne Songs, Alben, Playlisten oder auch Musik nach Genres oder abhängig von bestimmten Stimmungen mittels Sprachbefehl abspielen lassen. Zudem kann laufende Musik auf Zuruf angehalten und wieder fortgesetzt werden. Auch das Überspringen von Titeln ist mittels Sprachbefehl möglich.

Neben Amazon Music und Deezer ist Apple Music ein weiterer Musikstreamingdienst für Alexa, der komplett in den Amazon-Dienst implementiert wurde. Bei der Spotify-Integration müssen die jeweiligen Hersteller selbst dafür sorgen, dass der Dienst unterstützt wird. Viele Drittanbieter von Alexa-Lautsprechern bieten das bereits an.

Mehr Auswahl bei Alexa als bei Google Assistant

Mit der Integration von Apple Music stehen für das Alexa-Ökosystem in Deutschland mit Amazon Music, Deezer und Spotify vier Musikstreamingabos zur Wahl. Damit können mit Alexa-Geräten Dienste von mehr Anbietern als auf Google-Assistant-Geräten für die Sprachsteuerung genutzt werden. Google Assistant bietet derzeit neben Play Musik alias Youtube Music noch Spotify sowie Deezer.

Nutzer von Google Assistant können auch die werbefinanzierte Variante Spotify Free nutzen, während Alexa-Kunden für Spotify ein kostenpflichtiges Abo benötigen. Im Gegenzug können Alexa-Nutzer zwischen zwei Musikstreamingabos wählen, ohne dafür Geld bezahlen zu müssen: Neben der neuen werbefinanzierten Version von Amazon Music ist das Deezer Free.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...

Eisklaue 21. Aug 2019 / Themenstart

Keine Ahnung wo die Probleme bei Deezer liegen aber ich habs jetzt 2 h am laufen und...

nightmar17 21. Aug 2019 / Themenstart

Amazon und Apple sind in den letzten 2 Jahren ja immer weiter aufeinander zugegangen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


        •  /