Abo
  • Services:

Smarte Lautsprecher: Amazon testet Abo-Modell für Alexa-Skills

Wer das Quiz Jeopardy über seinen Alexa-Lautsprecher spielt, kann in den USA künftig für 2 Dollar pro Monat sechs weitere Hinweise erkaufen. Amazon testet mit dem Hersteller des Skills, Sony, ein Abo-Modell, das künftig auch für weitere Entwickler zur Verfügung stehen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Skills können auf Alexa-Lautsprechern genutzt werden, hier der Echo und der Echo Dot von Amazon.
Skills können auf Alexa-Lautsprechern genutzt werden, hier der Echo und der Echo Dot von Amazon. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Amazon testet in den USA zusammen mit Sony ein Abo-Modell für Alexa-Skills. Der Skill der Quiz-App Jeopardy ermöglicht es den Nutzern seit kurzem, für eine monatliche Zahlung mehr Hinweise auf die richtige Lösung zu erhalten.

Abos können über den Lautsprecher abgeschlossen werden

Stellenmarkt
  1. next.motion OHG, Leipzig, Gera
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen

Für 2 US-Dollar im Monat erhalten Nutzer des Skills täglich sechs weitere Hinweise, wie Techcrunch berichtet. Das Abo kann direkt über den Alexa-Lautsprecher abgeschlossen werden, wie Screenshots der Webseite Voicebot.ai zeigen.

Amazon zufolge soll das Abo-Modell nicht den Umfang des ursprünglichen Skills beschneiden. User, die das Abo nicht abschließen, können die Anwendung wie gehabt nutzen, haben allerdings keinen Zugriff auf die zusätzlichen Lösungshinweise.

Prime-Mitglieder erhalten Hinweise ohne Abo

Das Abo-Modell soll Amazon zufolge eine weitere Möglichkeit für Entwickler darstellen, ihre Skills zu monetarisieren. Interessanterweise müssen Prime-Mitglieder kein Abo abschließen, um bei der Jeopardy-App sechs weitere Hinweise zu erhalten - die Mitgliedschaft bei Amazons Premiumdienst beinhaltet die Abo-Funktion bereits.

Sony hat Techcrunch jedoch mitgeteilt, dass nicht bei allen künftigen Skills mit Abonnements die Zusatzfunktionen automatisch für Prime-Mitglieder freigeschaltet sein werden. Dies sei zwar beim Jeopardy-Skill der Fall, aber keine fixe Voraussetzung für Entwickler. Entwickler können auch entscheiden, dass jeder Nutzer für die Extrafunktionen ein Abo abschließen muss. Je mehr Skills mit kostenlosen Premiumfunktionen für Prime-Mitglieder Amazon jedoch anbietet, desto attraktiver wird Prime für Neukunden natürlich.

Amazon zufolge soll die Abo-Funktion nach der Vorschau im Jeopardy-Skill weiteren Entwicklern zur Verfügung gestellt werden. Einen Zeitplan hat das Unternehmen nicht angegeben. Auch zum Verteilungsschlüssel der Einnahmen hat sich Amazon nicht geäußert. Wann die Abo-Skills nach Deutschland kommen, ist noch unklar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,99€

Dwalinn 01. Nov 2017

Genau an diese Box hatte ich gedacht aber stimmt die kommt erst noch.

WalterWhite 31. Okt 2017

Kann ich mir bei Amazon auch denken, dann habe ich einen fliegenden Echo dot :D

monosurround 31. Okt 2017

...die haben nicht einen Besch&¤% Skill für den ich auch nur einen Cent ausgeben würde...

ML82 30. Okt 2017

jain z.b. im bereich von bildung und informationen müsstest du dann mit weniger bildung...

whitbread 30. Okt 2017

... und in Portugal mit dem Datenvolumen! Da gibt es nicht ein Internet sondern viele!


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /