Abo
  • Services:
Anzeige
Ikeas Trådfri-Lampen können künftig per Sprache gesteuert werden.
Ikeas Trådfri-Lampen können künftig per Sprache gesteuert werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Smarte Lampen: Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit

Ikeas Trådfri-Lampen können künftig per Sprache gesteuert werden.
Ikeas Trådfri-Lampen können künftig per Sprache gesteuert werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Ikea hatte bereits im Frühsommer 2017 angekündigt, dass sein Lampensystem Trådfri mit den gängigen Sprachassistenten kompatibel sein wird. Jetzt beginnt der Möbelhändler mit der Verteilung eines entsprechenden Updates, dank dem Nutzer die Lampen auch mit Echo, Home und per Homekit steuern können.

Auf der US-amerikanischen Produktseite der Trådfri-Lampen von Ikea weist der Möbelhändler darauf hin, dass die aktuelle Firmware des Gateways die Nutzung von Amazon Echo, Google Home und Apple Homekit ermöglicht. Ikea hatte eine derartige Kompatibilität bereits im Frühjahr 2017 angekündigt.

Anzeige

Gateway erhält Firmware-Update

Nutzer, die Ikeas Lampensystem mit dem Gateway verwenden, sollten entsprechend in der App ein Firmware-Update für die Steuerzentrale angeboten bekommen. Auf der deutschen Produktseite von Trådfri ist der Hinweis noch nicht vorhanden. Da das Update in Schüben verteilt werden dürfte, kann es sein, dass es nicht gleich bei allen Nutzern ankommt.

Das Gateway von Trådfri diente bisher lediglich dazu, die Lampen mit der Smartphone-App steuern zu können. Eine Internetverbindung baut das Gateway dabei nicht auf. Die Lampen lassen sich generell auch ohne die Zentrale verwenden, dann erfolgt die Bedienung ausschließlich über Schalter und Dimmer.

Ikea-Lampen sollen in Hue integriert werden

Laut der Internetseite 9to5Mac.com soll das Update die Trådfri-Lampen auch in das Philips-Hue-Lampensystem integrieren. Die Ikea-Lampen sollen nach der Aktualisierung in der Hue-App sichtbar sein.

Im Test von Golem.de haben die Trådfri-Lampen sehr gut abgeschnitten: Ikeas smartes Beleuchtungssystem ist einfach einzurichten und aufgrund der fehlenden Internetverbindung sicherer als die Systeme anderer Hersteller. Trådfri gibt es als einfarbig weiße Leuchten sowie mit verschiedenen Weißabstufungen.


eye home zur Startseite
oleurgast 17. Okt 2017

Trotz vergossen Gehäuses lässt sich die Tradfri RGBW zerlegen und das Zigbee-Modul...

oleurgast 15. Okt 2017

Ergänzend: Setzt man ein RaspBee-Modul ein, kann man damit inzwischen auch das...

oleurgast 15. Okt 2017

Wichtig beim RaspBee ist es, nicht die letzte Finale Version (2.04.35) sondern die...

sankari 11. Aug 2017

Es gibt mehrere Gründe - Aus Prinzip/Umweltgründen: Die elektronischen Bauteile sollten...

Sebbi 11. Aug 2017

Das geht nur, wenn Amazon deren System z.B. wie Philips Hue ansprechen kann, d.h. wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAQUET Holding B.V. & Co. KG, Rastatt
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Waldheim (bei Dresden)
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,97€
  3. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    KaeseSchnitte | 03:27

  2. Re: Migration X11 -> Wayland

    Teebecher | 03:18

  3. Re: SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem...

    KaeseSchnitte | 03:11

  4. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    lurchie | 02:55

  5. Spectre und ältere Rechner

    Thobar | 02:52


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel