Abo
  • Services:
Anzeige
Ikea Tradfri: Steuerungstechnik steckt im Leuchtmittel.
Ikea Tradfri: Steuerungstechnik steckt im Leuchtmittel. (Bild: Ikea)

Smarte Beleuchtung: Ikea Trådfri beherrscht jetzt Apple Homekit und Alexa

Ikea Tradfri: Steuerungstechnik steckt im Leuchtmittel.
Ikea Tradfri: Steuerungstechnik steckt im Leuchtmittel. (Bild: Ikea)

Ikea hat ein Update veröffentlicht, das seine Trådfri-Produktreihe Homekit-kompatibel macht. So kann der Nutzer über Siri seine Beleuchtung von Ikea steuern. Auch mit Amazon Alexa wurde Verbindung aufgenommen, doch Google Home bleibt außen vor.

Die Trådfri-Smart-Lighting-Produktreihe von Ikea ist durch ein Softwareupdate mit Apples Homekit kompatibel geworden. Zuvor war die Verteilung des Updates, das die Unterstützung für Apples Smart-Home-Plattform sowie Amazons Alexa liefert, zweimal verschoben worden. Es gab aber offenbar technische Schwierigkeiten bei vielen Benutzern, weshalb die Veröffentlichung wieder gestoppt wurde, berichtete Ikea in seinem eigenen Blog. Ursprünglich war das Release für Mai 2017 geplant.

Anzeige

Nun können die Lampen des Trådfri-Systems per Sprachsteuerung über Siri und Alexa oder über die Apple-Home-App gesteuert und in Szenen eingebunden werden, bei denen Vorgänge im Haus automatisiert werden können. Auch die Fernsteuerung des Lichts von unterwegs ist möglich, sofern ein Apple TV oder ein iPad mit Netzstromanschluss im Haushalt aktiv ist.

  • Das von uns getestete Trådfri-System, bestehend aus zwei Lampen, der Fernbedienung, dem Dimmschalter und dem Gateway. Auf dem Smartphone läuft die Trådfri-App. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Fernbedienung des Trådfri-Systems (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • In der Unterseite der Fernbedienung stecken das Batteriefach sowie der Pairing-Knopf. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Dimmschalter konnte uns nicht recht überzeugen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Dimmschalter funktioniert magnetisch, das aber mit zu vielen Aussetzern. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch der Dimmschalter hat einen separaten Knopf, um ihn mit Lampen zu verbinden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die beiden Modelle der Trådfri-Lampen sehen nahezu gleich aus: links die etwas größere Lampe mit verschiedenen Lichtfarben. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Gateway ist optional und erlaubt die Nutzung der Trådfri-App. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • An die Zentrale werden ein Netzwerkkabel und die Stromversorgung angeschlossen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Benutzeroberfläche von Home Assistant mit einer der Trådfri-Lampen (Screenshot: Golem.de)
  • Die Lampe lässt sich über das Interface ein- und ausschalten. (Screenshot: Golem.de)
  • Für die Lampe können wir einen Timer aktivieren sowie die Leuchtintensität und die Lichtfarbe einstellen. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Trådfri-App ermöglicht es Nutzern, das System mit einer grafischen Oberfläche zu steuern. (Screenshot: Golem.de)
  • Außerdem lassen sich mit der App bei den Lampen mit variabler Lichtfarbe eigene Stimmungen erstellen. (Screenshot: Golem.de)
  • In der App können Nutzer die Gruppierungen ändern und beispielsweise eine Lampe einer neuen Gruppe zuweisen. (Screenshot: Golem.de)
Die beiden Modelle der Trådfri-Lampen sehen nahezu gleich aus: links die etwas größere Lampe mit verschiedenen Lichtfarben. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der Trådfri-Gateway muss mit Firmware-Version 1.2.42 ausgestattet sein. Die Trådfri-App muss auf Version 1.2.0 gebracht werden. In deren Einstellungen findet sich ein Homekit-Code, mit dem das Ikea-Gateway in der Apple-Home-App angemeldet werden kann. Noch fehlt dem Ikea-System aber die Google-Home-Anbindung. Wann diese kommt, bleibt derweil offen.

Besonders interessant an Ikea Trådfri sind zwei Dinge. Zum einen sind die Komponenten im Vergleich zu Philips Hue oder Osram Lightify recht günstig zu bekommen, zum anderen werden Module wie LED-Lichtpaneele angeboten, die bei der Konkurrenz noch fehlen.


eye home zur Startseite
jarle 11. Nov 2017

Problembehandlung, ttp://www.ikea.com/ms/de_DE/customer-service/about-our-products/smart...

Themenstart

PaBa 03. Nov 2017

Als wir unser Haus bezogen haben, standen wir vor der Anschaffung von Treppenhauslampen...

Themenstart

robertfraatz 03. Nov 2017

Da die Lampen keine WLAN Verbindung haben, sondern per Funk mit dem Gateway bzw. der...

Themenstart

robertfraatz 03. Nov 2017

Das man keine Bridge mehr benötigt ist falsch. Da die Lampen nur mit zigbee...

Themenstart

myxter 02. Nov 2017

Homekit funktinoiert über LAN/WLAN/Bluetooth. Meine Hue Bridge z.B. kommuniziert per Lan...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  2. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  3. über Hays AG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle Trucks...

    MüllerWilly | 22:28

  2. Re: Digitalisierung, Bedeutung?

    FalschesEnde | 22:25

  3. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    gFACEk | 22:22

  4. Re: Ladeleistung

    Jogibaer | 22:20

  5. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Invertiert | 22:18


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel