Abo
  • Services:

Smart TV: Samsungs 8K-Fernseher rechnet Inhalte mit KI hoch

Qualitativ unansehnliches Material können Smart TVs bereits jetzt hochskalieren - Samsungs neuer QLED-Fernseher soll dies dank künstlicher Intelligenz aber noch besser machen. Dabei wird das Material auch anhand von Datenbanken verbessert, die zusammen mit Content-Partnern angelegt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf 8K hochgerechnetes SD-Material
Auf 8K hochgerechnetes SD-Material (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung hat auf der Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas einen nicht näher benannten QLED-Fernseher vorgestellt, der Videomaterial mit Hilfe von künstlicher Intelligenz auf 8K hochrechnen kann. Dadurch soll das Material letztlich besser aussehen als bei bisherigem Upscaling. Die uns gezeigten Beispiele zeigten besonders bei sehr gering aufgelöstem Ursprungsmaterial tatsächlich eine bessere Qualität.

Wachsende Datenbank für Upscaling

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Beim Upscaling findet zum einen eine Kantenverbesserung, eine Detailverbesserung und eine Entstörung des Materials statt. Zum anderen sucht der Fernseher in einer Datenbank nach besser aufgelösten Versionen des aktuell betrachteten Materials.

Dafür arbeitet Samsung mit verschiedenen Content-Anbietern zusammen, die dem südkoreanischen Hersteller Zugriff auf ihr Material geben. Um welche Anbieter es sich dabei handle, wollte Samsung uns nicht verraten.

Der Algorithmus soll im Laufe der Zeit dazulernen und entsprechend Material noch besser hochskalieren können. Ebenfalls verbessert werden soll der Klang, etwa bei Sportereignissen oder Konzerten.

Sichtbare Verbesserung von SD-Material

Uns wurden Verbesserungen verschiedenen Ursprungsmaterials gezeigt. Am beeindruckendsten ist die Anpassung von SD-Material, das nach der Skalierung aus normalem Betrachtungsabstand sehr viel schärfer und klarer wirkt. Bei besser aufgelöstem Material ist der Effekt entsprechend geringer; bei auf 8K hochskalierten 4K-Inhalten konnten wir außer einer erhöhten Helligkeit keine wesentlichen Unterschiede ausmachen.

Der neue Fernseher soll weltweit in den Handel kommen, in der zweiten Jahreshälfte 2018 soll er zunächst in den USA und Südkorea erscheinen. Wann er in Deutschland auf den Markt kommt, und wie hoch der Preis hier sein wird, ist noch nicht bekannt.

Neue Smart TVs kommen mit Bixby

Das verbesserte 8K-Upscaling soll nur bei diesem Gerät zum Einsatz kommen; alle 2018 erscheinenden Smart TVs von Samsung hingegen sollen mit dem Sprachassistenten Bixby und Smartthings erscheinen. Mit Smartthings lassen sich zahlreiche Smart-Home-Geräte zentral über den Fernseher steuern, auch Geräte, die nicht von Samsung stammen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 2,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 15,49€

deutscher_michel 09. Jan 2018

Mein "SmartTV" hat auch noch nie das Internet gesehen - solang die Teile nicht am Netz...

photoliner 08. Jan 2018

Auch das kann man mit Datenbanken abfedern. Wenn die TV-Sender da bspw. mitspielen (Filme...

Surtalnar 08. Jan 2018

Ich brauche kein 8K, aber ich wünsche mir besseres Upscaling für 4K-Fernseher/Monitore...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /