Abo
  • Services:

Smart TV: Samsungs 8K-Fernseher rechnet Inhalte mit KI hoch

Qualitativ unansehnliches Material können Smart TVs bereits jetzt hochskalieren - Samsungs neuer QLED-Fernseher soll dies dank künstlicher Intelligenz aber noch besser machen. Dabei wird das Material auch anhand von Datenbanken verbessert, die zusammen mit Content-Partnern angelegt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf 8K hochgerechnetes SD-Material
Auf 8K hochgerechnetes SD-Material (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung hat auf der Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas einen nicht näher benannten QLED-Fernseher vorgestellt, der Videomaterial mit Hilfe von künstlicher Intelligenz auf 8K hochrechnen kann. Dadurch soll das Material letztlich besser aussehen als bei bisherigem Upscaling. Die uns gezeigten Beispiele zeigten besonders bei sehr gering aufgelöstem Ursprungsmaterial tatsächlich eine bessere Qualität.

Wachsende Datenbank für Upscaling

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. TeamBank, Nürnberg

Beim Upscaling findet zum einen eine Kantenverbesserung, eine Detailverbesserung und eine Entstörung des Materials statt. Zum anderen sucht der Fernseher in einer Datenbank nach besser aufgelösten Versionen des aktuell betrachteten Materials.

Dafür arbeitet Samsung mit verschiedenen Content-Anbietern zusammen, die dem südkoreanischen Hersteller Zugriff auf ihr Material geben. Um welche Anbieter es sich dabei handle, wollte Samsung uns nicht verraten.

Der Algorithmus soll im Laufe der Zeit dazulernen und entsprechend Material noch besser hochskalieren können. Ebenfalls verbessert werden soll der Klang, etwa bei Sportereignissen oder Konzerten.

Sichtbare Verbesserung von SD-Material

Uns wurden Verbesserungen verschiedenen Ursprungsmaterials gezeigt. Am beeindruckendsten ist die Anpassung von SD-Material, das nach der Skalierung aus normalem Betrachtungsabstand sehr viel schärfer und klarer wirkt. Bei besser aufgelöstem Material ist der Effekt entsprechend geringer; bei auf 8K hochskalierten 4K-Inhalten konnten wir außer einer erhöhten Helligkeit keine wesentlichen Unterschiede ausmachen.

Der neue Fernseher soll weltweit in den Handel kommen, in der zweiten Jahreshälfte 2018 soll er zunächst in den USA und Südkorea erscheinen. Wann er in Deutschland auf den Markt kommt, und wie hoch der Preis hier sein wird, ist noch nicht bekannt.

Neue Smart TVs kommen mit Bixby

Das verbesserte 8K-Upscaling soll nur bei diesem Gerät zum Einsatz kommen; alle 2018 erscheinenden Smart TVs von Samsung hingegen sollen mit dem Sprachassistenten Bixby und Smartthings erscheinen. Mit Smartthings lassen sich zahlreiche Smart-Home-Geräte zentral über den Fernseher steuern, auch Geräte, die nicht von Samsung stammen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. 4,25€

deutscher_michel 09. Jan 2018

Mein "SmartTV" hat auch noch nie das Internet gesehen - solang die Teile nicht am Netz...

photoliner 08. Jan 2018

Auch das kann man mit Datenbanken abfedern. Wenn die TV-Sender da bspw. mitspielen (Filme...

Surtalnar 08. Jan 2018

Ich brauche kein 8K, aber ich wünsche mir besseres Upscaling für 4K-Fernseher/Monitore...


Folgen Sie uns
       


Android 9 - Test

Wir haben das neue Android 9 getestet.

Android 9 - Test Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

    •  /