Abo
  • Services:
Anzeige
LGs WebOS-Smart-TV
LGs WebOS-Smart-TV (Bild: LG)

Smart-TV LG zeigt WebOS auf dem Fernseher

LG hat erste Fernseher auf Basis von WebOS vorgestellt. Es soll die Bedienung eines Smart-TV verbessern.

Anzeige

Wie geplant und angekündigt hat LG auf der Elektronikmesse CES 2014 in Las Vegas seine ersten Fernseher mit WebOS gezeigt. Der Einsatz von WebOS soll sicherstellen, dass sich die LG-Fernseher vom Käufer leicht in Betrieb setzen lassen. Mit Hilfe animierter Charaktere wird der Nutzer durch die Einrichtung des Geräts begleitet.

  • LG zeigt seinen Smart-TV mit WebOS. (Bild: LG)
  • LG zeigt seinen Smart-TV mit WebOS. (Bild: LG)
  • LG zeigt seinen Smart-TV mit WebOS. (Bild: LG)
LG zeigt seinen Smart-TV mit WebOS. (Bild: LG)

Der Wechsel zwischen den Apps erfolgt ähnlich wie bei WebOS-Smartphones und -Tablets. Die Apps werden verkleinert in einer Kartenübersicht angezeigt. Der Nutzer soll so leicht zwischen ihnen wechseln können und einen guten Überblick über die laufenden Apps behalten. Die WebOS-Fernseher sollen sich mit Gesten und Sprachbefehlen steuern lassen.

Die Apps können von einem von LG stammenden Online-Store bezogen und direkt auf dem Smart-TV installiert werden. Dieser nennt sich LG Store und soll die üblichen Apps rund um digitales Fernsehen umfassen. LG wirbt bei Entwicklern dafür, dass sich Apps bequem für WebOS entwickeln lassen.

LG kaufte WebOS von HP

Ende Februar 2013 kaufte LG HP wesentliche Teile von WebOS ab. LG übernimmt den Quelltext und die Dokumentation von WebOS sowie einige Mitarbeiter, die derzeit bei HP an dem System arbeiten. Zudem schließt LG einen Lizenzvertrag mit HP, um zusätzlich einige für WebOS-Geräte relevante Patente zu lizenzieren, die im Besitz von HP bleiben. Dabei geht es um Patente, die grundlegende Funktionen des Betriebssystems und Teile der Bedienoberfläche abdecken und heute von vielen Unternehmen genutzt werden.

LG will die WebOS-Smart-TVs zunächst in Korea anbieten, danach aber auch in den USA und Europa verkaufen. Details zur Markteinführung liegen nicht vor. Auch gibt es keine Informationen dazu, wie viel die Geräte kosten werden.

Bald auch WebOS-Smartphones von LG?

LG will WebOS auf jeden Fall weiterentwickeln, und es könnte in der Zukunft sogar wieder Smartphones mit WebOS geben. Derzeit ist allerdings noch unklar, wovon es abhängt, ob LG WebOS-Smartphones entwickelt und anbietet.


eye home zur Startseite
genussge 06. Jan 2014

Auf meinem Fernseher von Samsung benötigt das Aufrufen vom Smart Menü keine "5 Jahre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Device Insight GmbH, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, verschiedene Standorte
  3. Trescal GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 65,00€
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix' führt ausgefeilten Kampf gegen Raubkopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf lang gezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Hasskommentare Regierung plant starke Ausweitung der Bestandsdatenauskunft
  2. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  3. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    ubuntu_user | 19:06

  2. Re: Wenn man kein Amazonkonto hat?

    amagol | 19:06

  3. Re: Unqualifizierter Kommentar?!

    kvoram | 19:06

  4. Webseiten: margin / padding

    HanSwurst101 | 19:03

  5. Re: Klinke

    narfomat | 19:01


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel