Abo
  • Services:

Smart Search: Microsoft will Werbung in Windows 8.1 einblenden

Microsoft will sein neues Betriebssystem für seine Bing-Anzeigenkunden ein wenig öffnen. Werbewebseiten sollen in den Ergebnissen der Smart Search von Windows 8.1 eingeblendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Smart Search in Windows 8.1
Smart Search in Windows 8.1 (Bild: Microsoft)

Microsoft will Werbewebseiten seiner Bing-Anzeigekunden in den Ergebnissen der Suchfunktion Smart Search in Windows 8.1 anzeigen. Das kündigte David Pann, Chef der Advertising Search Group von Microsoft, in einem Blogeintrag an. Die Anzeigen sind Thumbnails der beworbenen Webseiten und werden entsprechend gekennzeichnet.

  • Werbeanzeige (l.) in Suchergebnissen von Smart Search (Bild: Microsoft)
  • Smart Search (Bild: Microsoft)
Werbeanzeige (l.) in Suchergebnissen von Smart Search (Bild: Microsoft)
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Smart Search heißt die neue Suchfunktion in Windows 8.1, die auf eine Vielzahl von Quellen zurückgreifen kann. Dazu zählen der eigene Rechner oder das eigene Windows-Tablet, die darauf installierten Apps und die in der Cloud auf Skydrive hinterlegten eigenen Daten und das Web. Die Ergebnisse werden gruppiert nach Quellen dargestellt. Für die Websuche verwendet Microsoft die hauseigene Suchmaschine Bing.

Werbekunden könnten nun mit einer einzigen Werbekampagne auf Bing, Yahoo und der Windows-Suchfunktion ihre Zielgruppe erreichen, frohlockt Pann. Bing Ads, so die Bezeichnung für die Werbeanzeigen, sollen ein integraler Bestandteil der neuen Smart-Search-Funktion von Windows 8.1 werden, so der Manager.

Neben den Thumbnails können auch Links zu den Websites der Werbekunden, Karten und Rufnummern eingeblendet werden. Die Werbeanzeigen werden farblich hervorgehoben und mit einem Hinweis versehen. Das geht aus den Screenshots hervor, die Pann zusammen mit dem Blogeintrag veröffentlichte.

Microsoft sieht in den Anzeigen nichts Schlimmes und hebt sogar Vorteile für Windows-Nutzer hervor. "Wir liefern das bestmögliche Erlebnis mit den relevantesten Ergebnissen für Aufgaben, die die Nutzer erledigen wollen." Und natürlich sei das auch positiv für die Werbekunden: "Es ist unser Ziel, die Suchwerbung für unsere Kunden zu vereinfachen", so Pann.

Schon seit Februar 2006 will sich Microsoft das Einbinden von Werbung in Programme oder auch in das Betriebssystem patentieren lassen. Das US-Patentamt hat das Verfahren von Microsoft unter der Antragsnummer 20070157227 im Juli 2007 veröffentlicht.

Im September 2008 sagte Craig Mundie, Microsofts damaliger Forschungs- und Strategiechef, in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung: "Es gibt drei Wege, für Software zu zahlen: Kauf, Abonnement und Werbung. Wir haben seit unserer Gründung vor mehr als 30 Jahren nur die ersten beiden Wege genutzt". "Wenn wir nun aber anfangen, in Softwareprogrammen Werbung anzuzeigen, werden die Programme für die Verbraucher billiger - für uns ein neues Geschäftsmodell."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Haudegen 05. Jul 2013

Solange keine Anzeigen auf dem Startscreen geschaltet werden, oder in der regulären Suche...

/mecki78 04. Jul 2013

Nein, wir reden hier von einer ganz normalen Ubuntu Version. Nur weil es keine LTS...

spiderbit 04. Jul 2013

Nur sollte man kein Fan von so einem Amerikanischen Konzern sein der auch mit der NSA...

salemcmr 04. Jul 2013

Steam und Desura könnten dir da weiter helfen oder wie die anderen schon sagten mit wine...

sardello 04. Jul 2013

Wobei ich diese "Funktion" bei Ubuntu nicht abgeschaltet habe, da sie mich nicht stört...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /