Smart Home: Wie passen die einzelnen Komponenten zusammen?

Wer aus seinem Zuhause ein Smart Home machen will, wünscht sich wohl ein System, in dem alles mit allem sofort funktioniert. Die Realität ist aber: Es gibt verschiedene, vermeintlich inkompatible Systeme und Komponenten. Das wirkt erst einmal abschreckend, sollte es aber nicht.

Artikel von Günther Ohland veröffentlicht am
Kanzlerin Angela Merkel sieht sich ein Smart-Home-Spielmodell an.
Kanzlerin Angela Merkel sieht sich ein Smart-Home-Spielmodell an. (Bild: John MacDougall / Getty Images)

Smart Homes waren lange die Domäne des Handwerks: Der Kunde beschreibt, was er gern automatisiert und fernbedient haben möchte und die Handwerker realisieren diese individuelle Lösung dann aus einer Hand. So lassen sich beeindruckende Installationen bauen - allerdings nur für Besserverdienende.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
Von Harald Büring


High Purity in der Produktion: "Wir können Prozesse"
High Purity in der Produktion: "Wir können Prozesse"

Ob Autos, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderungen an eine digitale Prozesslenkung und sorgt für volle Auftragsbücher bei der europäischen Reinigungsindustrie.
Ein Bericht von Detlev Prutz


IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


    •  /