Abo
  • Services:
Anzeige
Qualcomms Raj Talluri zeigt das Lighting Connectivity Module.
Qualcomms Raj Talluri zeigt das Lighting Connectivity Module. (Bild: David Becker/Getty Images)

Smart Home: Wenn das Wohnzimmer rot pulsiert

Qualcomms Raj Talluri zeigt das Lighting Connectivity Module.
Qualcomms Raj Talluri zeigt das Lighting Connectivity Module. (Bild: David Becker/Getty Images)

Neues WLAN-Modul für LED-Lampen: Qualcomms winzige Smart Lighting Platform unterstützt Alljoyn und soll die heimische Beleuchtung verknüpfen, etwa im Wohnzimmer samt Spielekonsole.

Anzeige

Die Qualcomm-Tochter Atheros und das Startup Lifx haben eine gemeinsame LED-WLAN-Referenzplattform vorgestellt. Die sogenannte Smart Lighting Platform kombiniert ein steckbares Lighting Connectivity Module (LCM) mit unterschiedlichen LED-Lampen, die entweder weiß oder in nahezu beliebigen Farben leuchten. Die Referenzplattform ist kompatibel zum Alljoyn-Standard.

  • Smart Lighting Platform (Bild: Lifx)
  • Qualcomm kooperiert mit Lifx. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Smart Lighting Platform (Bild: Lifx)

Auf der winzigen LCM-Platine sitzt Qualcomms sparsames QCA4002-System-on-a-Chip (PDF), das der Hersteller bereits im Herbst 2013 für das Internet der Dinge vorgestellt hatte. Das Modul ist kaum größer als eine 1-Euro-Münze und wird in das Leuchtmittel gesteckt. Die LED-Lampe der Referenzplattform, ein typisches A19-Modell, stammt vom Leuchtmittel-Distributor Arrow Electronics und die Steuersoftware wurde von Lifx entwickelt. Qualcomm arbeitet zudem mit dem Lampenhersteller Havells Sylvania sowie D-Link zusammen.

Statt per Mesh verbinden sich die LED-Lampen über das Alljoyn-P2P-Netzwerk und kommunizieren so mit anderen Connected-Devices im Smart Home. Das klappt per IEEE 802.11n (1x1-Konfiguration) auf dem 2,4-GHz- und dem weniger belasteten 5-GHz-Band. Eine denkbare Anwendungsmöglichkeit ist beispielsweise das Wohnzimmer: Spielt der Nutzer an seiner Konsole, könnte sich die Lichtsituation passend zum Geschehen verändern. Bei zu vielen Treffern pulsiert dann nicht das Bild rot, sondern gleich das ganze Wohnzimmer - ähnlich wie es einst Philips mit Ambx plante.

  • Smart Lighting Platform (Bild: Lifx)
  • Qualcomm kooperiert mit Lifx. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Qualcomm kooperiert mit Lifx. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das Lighting Connectivity Module und die dazugehörigen Referenz-LED-Lampen sind laut Qualcomm ab sofort verfügbar, Preise nannte der Hersteller bisher nicht. Je nach Modell dürften diese bei unter 20 bis fast 100 US-Dollar liegen.


eye home zur Startseite
spag@tti_code 07. Jan 2015

Der Sinn eines Startups ist es auch nicht irgendein Produkt zu verkaufen. Der Sinn eines...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Genossenschaftsverband Bayern e.V., München
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. Bundesdruckerei GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: #CDU 22% | #SPD 19% | #AfD 16% | #FDP...

    TC | 18:40

  2. ...der kollabiert!

    TC | 18:38

  3. inb4 "das gibts noch?"

    TC | 18:37

  4. Re: Fernbedienung fallback

    JackIsBlack | 18:37

  5. Re: Stromverbrauch Radio

    Crossfire579 | 18:37


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel