Abo
  • Services:
Anzeige
Mutmaßlicher Philips Hue Motion Sensor
Mutmaßlicher Philips Hue Motion Sensor (Bild: Alza/Philips)

Smart Home: Philips plant Bewegungssensor für Hue-Lampen

Mutmaßlicher Philips Hue Motion Sensor
Mutmaßlicher Philips Hue Motion Sensor (Bild: Alza/Philips)

Das Philips-Hue-System soll einen Bewegungssensor erhalten, der es ermöglicht, die Lampen ohne manuellen Eingriff anzusteuern. Auch ein Helligkeitssensor soll im Philips Hue Motion Sensor stecken. Das Gerät soll über das Zigbee-Protokoll mit der Basisstation sprechen.

Philips plant laut einem Bericht der Website Zatz Not Funny einen Bewegungssensor für sein Lichtsystem Hue. Der US-Zulassungsbehörde FCC ging ein Antrag zu, dem zufolge das Gerät per Zigbee-Funkprotokoll Verbindung zur Basisstation aufnimmt, um Schaltvorgänge auszulösen. Der Sensor wird mit Batterien bestückt. Der Philips Hue Motion Sensor erkennt nicht nur Bewegungen, sondern misst auch die Umgebungshelligkeit. So können die Lampen aktiviert werden, wenn es im Raum dunkel wird.

Anzeige

Der Philips Hue Motion Sensor war komplett mit Fotos schon kurz im Sortiment von mindestens einem Onlinehändler zu finden, der Vorbestellungen annahm. Später verschwand die Seite wieder vom Server des Anbieters. Den Informationen des Händlers zufolge hat der Sensor einen Erfassungswinkel von 100 Grad und erkennt Bewegungen bis zu einer Distanz von 5 Metern. Der Preis soll umgerechnet bei 43 Euro liegen. Philips will den Hue Motion Sensor laut Händler in den kommenden Wochen auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite
phinotv 09. Aug 2016

Das sind normale Leuchtmittel auch nur, werden aber in wetterfeste Beleuchtungskörper im...

Ben Stan 09. Aug 2016

Stimmt, da hast du recht. Direkt vergleichen kann ich das ganze nicht. Dennoch halte ich...

phinotv 08. Aug 2016

Nicht gerade ein Forum, aber meiner Meinung nach die produktivste Software für Windows um...

Zopel 08. Aug 2016

Na welcher Produktdesigner hat sich an dem Hue System mit Bewegungsmelder versucht...

cicero 08. Aug 2016

... aber immerhin. Wäre hätte es auch je gedacht, dass Leute sowas brauchen könnten.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    Arkarit | 00:43

  2. Worker einzeln bewegen...

    Baladur | 00:43

  3. Re: Nicht mehr Übersicht? Wurgs...

    ChristianKG | 00:33

  4. Opera Mini ?

    newcomer15 | 00:29

  5. Re: danke google

    newcomer15 | 00:28


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel