Abo
  • IT-Karriere:

Smart Home: Microsoft präsentiert Thermostat mit Cortana

Microsofts Einstieg in die Heizungssteuerung kann sich sehen lassen: Das zusammen mit Johnson Controls gebaute Thermostat GLAS besteht aus einem durchsichtigen Display, läuft mit Windows 10 IoT Core und dem Sprachassistenten Cortana und kann unter anderem erkennen, ob sich eine Person im Raum aufhält.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Thermostat GLAS von Microsoft und Johnson Controls
Das Thermostat GLAS von Microsoft und Johnson Controls (Bild: Screenshot: Golem.de)

Zusammen mit dem Hersteller Johnson Controls hat Microsoft das Thermostat GLAS vorgestellt. GLAS überwacht den Raum, in dem es montiert ist, und steuert eine smarte Heizung oder Heizungsanlage. Das Gerät unterscheidet sich vom Design her stark von anderen verfügbaren Heizungsthermostaten.

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Das Display ist durchsichtig und hat einen sehr schmalen Rahmen. Dadurch wirkt GLAS relativ unauffällig. Das Thermostat läuft mit Windows 10 IoT Core, Microsofts für IoT-Geräte gedachter Windows-10-Version.

  • Das GLAS-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls (Screenshot: Golem.de)
  • Das GLAS-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls (Screenshot: Golem.de)
  • Das GLAS-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls (Screenshot: Golem.de)
  • Das GLAS-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls (Screenshot: Golem.de)
Das GLAS-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls (Screenshot: Golem.de)

Thermostat kommt mit Sprachsteuerung

GLAS hat Microsofts Sprachassistenten Cortana eingebaut, entsprechend bietet das Thermostat selbst Sprachsteuerung an. Das ist ungewöhnlich: Andere Thermostate, wie beispielsweise die Lösungen von Tado, benötigen ein separates Gerät wie Amazons Echo, um sich mit Sprachbefehlen steuern zu lassen.

Des weiteren soll GLAS über eingebaute Sensoren erkennen, ob sich Personen im Raum aufhalten. Entsprechend soll das Thermostat die Temperatur regeln können, wenn für längere Zeit niemand im Zimmer ist. Außerdem überwacht GLAS die Luftqualität - sowohl im Zimmer als auch außerhalb der Wohnung, beziehungsweise des Hauses.

Anbindung an Azure Cloud

Microsoft gibt an, dass GLAS an die Azure Cloud angebunden ist. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass sich das Gerät eher an Unternehmen richtet. Im jüngst vorgestellten Werbevideo zeigt Microsoft das Thermostat mehrere Male in einem Unternehmenskontext. Wann GLAS veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt. Auch ob das Gerät nach Deutschland kommen wird, ist unklar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

AIM-9 Sidewinder 21. Jul 2017

Nein.

AIM-9 Sidewinder 21. Jul 2017

Dieselben Personen die Google und das restliche Internet verwenden. =)

Anonymer Nutzer 20. Jul 2017

Das habe ich gelesen, das ist eine Mutmaßung des Autors und keine Ahnung wie er darauf...

Knarzi 20. Jul 2017

Gefällt mir optisch echt gut. Hoffe, dass sie da weiter Sachen so ähnlich umsetzen. Das...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /