Abo
  • Services:

Smart Home: Microsoft präsentiert Thermostat mit Cortana

Microsofts Einstieg in die Heizungssteuerung kann sich sehen lassen: Das zusammen mit Johnson Controls gebaute Thermostat GLAS besteht aus einem durchsichtigen Display, läuft mit Windows 10 IoT Core und dem Sprachassistenten Cortana und kann unter anderem erkennen, ob sich eine Person im Raum aufhält.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Thermostat GLAS von Microsoft und Johnson Controls
Das Thermostat GLAS von Microsoft und Johnson Controls (Bild: Screenshot: Golem.de)

Zusammen mit dem Hersteller Johnson Controls hat Microsoft das Thermostat GLAS vorgestellt. GLAS überwacht den Raum, in dem es montiert ist, und steuert eine smarte Heizung oder Heizungsanlage. Das Gerät unterscheidet sich vom Design her stark von anderen verfügbaren Heizungsthermostaten.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Das Display ist durchsichtig und hat einen sehr schmalen Rahmen. Dadurch wirkt GLAS relativ unauffällig. Das Thermostat läuft mit Windows 10 IoT Core, Microsofts für IoT-Geräte gedachter Windows-10-Version.

  • Das GLAS-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls (Screenshot: Golem.de)
  • Das GLAS-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls (Screenshot: Golem.de)
  • Das GLAS-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls (Screenshot: Golem.de)
  • Das GLAS-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls (Screenshot: Golem.de)
Das GLAS-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls (Screenshot: Golem.de)

Thermostat kommt mit Sprachsteuerung

GLAS hat Microsofts Sprachassistenten Cortana eingebaut, entsprechend bietet das Thermostat selbst Sprachsteuerung an. Das ist ungewöhnlich: Andere Thermostate, wie beispielsweise die Lösungen von Tado, benötigen ein separates Gerät wie Amazons Echo, um sich mit Sprachbefehlen steuern zu lassen.

Des weiteren soll GLAS über eingebaute Sensoren erkennen, ob sich Personen im Raum aufhalten. Entsprechend soll das Thermostat die Temperatur regeln können, wenn für längere Zeit niemand im Zimmer ist. Außerdem überwacht GLAS die Luftqualität - sowohl im Zimmer als auch außerhalb der Wohnung, beziehungsweise des Hauses.

Anbindung an Azure Cloud

Microsoft gibt an, dass GLAS an die Azure Cloud angebunden ist. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass sich das Gerät eher an Unternehmen richtet. Im jüngst vorgestellten Werbevideo zeigt Microsoft das Thermostat mehrere Male in einem Unternehmenskontext. Wann GLAS veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt. Auch ob das Gerät nach Deutschland kommen wird, ist unklar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 288€
  2. 579€
  3. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...

AIM-9 Sidewinder 21. Jul 2017

Nein.

AIM-9 Sidewinder 21. Jul 2017

Dieselben Personen die Google und das restliche Internet verwenden. =)

Anonymer Nutzer 20. Jul 2017

Das habe ich gelesen, das ist eine Mutmaßung des Autors und keine Ahnung wie er darauf...

Knarzi 20. Jul 2017

Gefällt mir optisch echt gut. Hoffe, dass sie da weiter Sachen so ähnlich umsetzen. Das...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /