Smart Home: Ikeas neue Steckdosenleiste in Modulbauweise

Ikea erweitert das Sortiment an Steckdosen und geht beim neuen Produkt einen anderen Weg.

Artikel veröffentlicht am ,
Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise
Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)

Ikea hat eine neue Steckdosen-Modellreihe auf den Markt gebracht, die auch in das Trådfri-System eingebunden werden kann. Statt der smarten Trådfri-Einzelsteckdose gibt es die Möglichkeit, einzelne Steckdosen als Modul in Reihe zu schalten. Die Länge der Steckdosenleiste lässt sich also anpassen. Dieses neue Produkt nennt sich Åskväder und ist vorerst nur in Schweden und Dänemark verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Project & Process Manager MDM (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. Fullstack-Entwickler*in Dokumentenmanagement
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

Auf der Ikea-Webseite in Schweden und Dänemark werden die Steckdosen der Åskväder-Reihe in verschiedenen Varianten angeboten. Es gibt ein Set bestehend aus einer Doppelsteckdose, einer Einzelsteckdose, einem Stromkabel und einem Verlängerungskabel. Dieses Set wird für umgerechnet 20 Euro angeboten.

Das Verlängerungskabel im Set dient dazu, zwischen der Doppelsteckdose und der Einzelsteckdose einen größeren räumlichen Abstand zu erlauben. In der auch deutschsprachigen Anleitung deutet alles darauf hin, dass sich die Steckdosenleiste dann nur zentral steuern lässt. Es gibt demnach wohl keine Möglichkeit, die Module einzeln zu schalten. Auf den Produktbildern sieht es so aus, dass ein Zusatzmodul die Steckdosen smart macht und in Ikeas Smart-Home-System integriert.

Ikea bietet Åskväder-Komponenten einzeln an

Als Ergänzung zum Basisset gibt es eine Doppelsteckdose zum Preis von umgerechnet 10 Euro. Die einzelne Steckdose sowie das Verlängerungskabel werden für umgerechnet jeweils 5 Euro verkauft. Zudem gibt es das Stromkabel einzeln für umgerechnet 5 Euro. Falls einem die Zusammenstellung des Sets nicht passt, lassen sich die Komponenten auch einzeln kaufen und passend zusammenstellen. Außerdem kann ein bestehendes Set mit den einzelnen Komponenten erweitert werden. Bis zu zehn solcher Åskväder-Steckdosen können in einem Verbund zusammengeführt werden.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die bisherige Trådfri-Einzelsteckdose wird in Schweden und Dänemark weiterhin von Ikea angeboten. Offenbar ist das Åskväder-System nicht als Nachfolgesystem konzipiert, sondern als Ergänzung zum bestehenden Produkt.

  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)

Mit einer smarten Steckdose lassen sich etwa Lampen nachträglich um eine smarte Steuermöglichkeiten ergänzen, sofern diese an eine Steckdose angeschlossen werden. Zudem können smarte Steckdosen sinnvoll sein, um Geräte bequem zu schalten, die keinen Ein-/Aus-Schalter besitzen, sondern eigentlich immer eingeschaltet sind, sofern sie mit Strom versorgt werden. Falls solche Geräte etwa in einem Schrank oder Regal eingebaut sind, ist eine schaltbare Steckdose bequemer erreichbar als eine klassische schaltbare Steckdose.

Die Symfonisk-Fernbedienung mit dem Trådfri-Gateway im Set bei Ikea

Wann bringt Ikea Åskväder nach Deutschland?

Es ist nicht bekannt, wann die neuen Steckdosen-Module der Åskväder-Reihe auch nach Deutschland kommen. Bei der Markteinführung der Trådfri-Einzelsteckdose hat es ungewöhnlich lange gedauert, bis es die Steckdosen auch in Deutschland zu kaufen gab. Während die Trådfri-Steckdosen seit 2018 in Österreich verkauft wurden, startete der Verkauf der Trådfri-Steckdose in Deutschland erst im Spätsommer 2020. Die neuen Produkte der Åskväder-Reihe sind derzeit auch bei Ikea in Österreich noch nicht verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 09. Feb 2021

Danke für die Info. Hier waren die Menschen jedenfalls über den wechsel nicht sehr...

Marcus Porcius... 09. Feb 2021

Ist zwar schon alt, aber bei dem Namen muss ich gleich wieder an das hier denken: http...

John2k 09. Feb 2021

Was muss man da denn anschließen, in einem normalen Haushalt, dass man die...

John2k 09. Feb 2021

Wieland Gesis GST18i3 System Das System ist furchtbar. Wird immer gerne unter...

Peter V. 09. Feb 2021

Es hat die Größe einer normalen Verteilerdose. Was soll daran jetzt übermäßig stören...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /