Smart Home: Ikea bringt flexible LED-Lichtleiste für 20 Euro

Die neue LED-Lichtleiste erweitert das Smart-Home-System von Ikea und kann auf die passende Länge zugeschnitten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
LED-Lichtleiste Myrvarv startet im April 2021.
LED-Lichtleiste Myrvarv startet im April 2021. (Bild: Ikea)

Bei der Beleuchtung daheim will Ikea mehr Variationsmöglichkeiten bieten. Dafür erscheint im April 2021 die flexible LED-Lichtleiste mit dem Titel Myrvarv. Die Lichtleiste ist biegbar und kann so auch um Ecken herum angebracht werden. Außerdem lässt sie sich kürzen. Im Originalzustand hat die Leiste eine Länge von zwei Metern.

Es ist nicht möglich, mehrere Lichtleisten aneinander zu stecken, um einen längeren Bereich zu beleuchten. Für den Betrieb der Myrvarv-Lichtleiste seien im Idealfall verschiedene Komponenten erforderlich, teilte uns Ikea auf Nachfrage mit. Dazu gehöre ein Trådfri-Treiber für 25 Euro, an den sich bis zu zwei Myrvarv-Lichtleisten anschließen lassen, aber nicht hintereinander, sondern nur aneinander, heißt es von Ikea.

Ferner ist eine Trådfri-Fernbedienung für 10 Euro oder ein Trådfri-Dimmer für 6 Euro pro Stück erforderlich. Auch ein passendes Netzkabel wird benötigt; falls keines vorhanden ist, hat Ikea dafür das Förnimma-Anschlusskabel für 5 Euro im Sortiment.

App-Steuerung ist möglich

Falls die Lichtleiste über die Smart-Home-App von Ikea gesteuert werden soll, gibt es dafür das Trådfri-Gateway für 20 Euro. Über das Gateway können auch andere Smart-Home-Komponenten mittels App gesteuert werden. Außerdem lassen sich Funktionen zeitlich steuern und so automatisieren.

Diesen Monat hat Ikea nach langer Wartezeit den mehrfach verschobenen Shortcut Button zum Preis von 6 Euro auf den Markt gebracht. Eigentlich sollte er bereits seit Februar 2020 angeboten werden.

  • Flexible LED-Lichtleiste Myrvarv (Bild: Ikea)
  • Flexible LED-Lichtleiste Myrvarv (Bild: Ikea)
Flexible LED-Lichtleiste Myrvarv (Bild: Ikea)

Der Shortcut Button erlaubt ergänzend zu den bisherigen Smart-Home-Knöpfen für Ikeas Trådfri-System die Steuerung von Smart-Home-Komponenten. Anders als bei den bisherigen Knöpfen dient der Button nicht nur zum einfachen Ein- und Ausschalten von Smart-Home-Komponenten.

Der Shortcut Button kann mit passenden Szenen belegt werden. Diese lassen sich in der Smart-Home-App von Ikea anlegen und verwalten. Dabei können Lampen, Steckdosen, Jalousien sowie Lautsprecher in einer Szene verwendet werden. Bei den Lautsprechern werden die eigenen Symfonisk-Modelle sowie Sonos-Produkte unterstützt. Auf jeden Shortcut Button kann eine Szene gelegt werden, die bei Druck entsprechend ausgelöst wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sherly 28. Feb 2021

Hat IKEA hier schon THREAD eingebaut oder kommt das erst bei neueren Produkten? Würde...

deutscher_michel 28. Feb 2021

Ja aber was nutzt das schon. All die Zigbee hersteller benötigen immer den eigenen Hub...

Flexy 28. Feb 2021

Da kann man doch notfalls einfach einen Klingeldraht dran basteln. Die LED-Strips laufen...

Niaxa 26. Feb 2021

Da ich nicht zu arm bin für einen Artikel, der ein Mal alle 5 Jahre getauscht wird, 20...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Solarenergie
Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro

Neben anderen Städten und Bundesländern unterstützt nun auch Berlin die Anschaffung von kleinen Solaranlagen. Jedoch nicht für alle Bürger.

Solarenergie: Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro
Artikel
  1. Der Herr der Ringe: Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren
    Der Herr der Ringe
    Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren

    Die gesamte Gemeinschaft des Ringes versammelt sich in den Hallen von Bruchtal, das als Lego-Diorama Herr-der-Ringe-Fans erfreuen kann.

  2. Navigation und GPS: Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI
    Navigation und GPS
    Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI

    Google Maps wird mit diversen neuen Funktionen ausgestattet - etwa mit Navigation per Augmented Reality oder 3D-Modellen bekannter Städte.

  3. Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
    Stress reduzieren
    Runter mit der Hasskappe!

    Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
    Ein Bericht von Marc Favre

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /