Smart Home: Google bringt Matter auf alle Nest-Geräte und Android

Google will den neuen Smart-Home-Standard Matter umfassend unterstützen. Künftige Geräte sollen in wenigen Schritten in Android eingebunden werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google hat seine breite Unterstützung für Matter angekündigt.
Google hat seine breite Unterstützung für Matter angekündigt. (Bild: Google)

Der neue Netzstandard Matter wird von Google umfassend unterstützt. Das hat das Unternehmen in einem Blogbeitrag mitgeteilt. Google gehört zu den Hauptunterstützern von Matter, das ein herstellerübergreifender Standard sein soll. Die Interoperabilität der verschiedenen Smart-Home-Geräte soll durch Matter verbessert werden.

Stellenmarkt
  1. PHP Entwickler / Developer Backend (m/w/d)
    Digital Shipping GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Manager:in Informationstechnologie Office / Infrastruktur (m/w/d)
    Stiftung Deutsche Sporthilfe, Frankfurt am Main
Detailsuche

Google kündigt an, alle Nest-Geräte mithilfe von Updates Matter-kompatibel zu machen. Nest-Geräte, die Thread unterstützen - wie Nest Wifi, Nest Hub Max und der Nest Hub der zweiten Generation - sollen als Verbindungspunkte fungieren und bessere sowie schnellere Verbindungen ermöglichen.

Alle Nest-Geräte sollen automatisch auf Matter aktualisiert werden. Das neue Nest Thermostat wird ebenfalls Matter unterstützen und damit erstmals über andere Plattformen ansteuerbar sein - etwa über Amazons-Sprachassistenten Alexa oder Apples Siri.

Android und Matter sollen eng verzahnt werden

Gleichzeitig soll Android voll Matter-kompatibel werden. Entsprechende Smart-Home-Geräte sollen in wenigen Schritten eingerichtet werden. Daraufhin sollen sie intuitiv über das Betriebssystem steuerbar sein. Damit sollen Android-Smartphones besser als bislang als Smart-Home-Zentrale fungieren und vor allem einfacher mit Geräten anderer Hersteller funktionieren.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
Weitere IT-Trainings

Google will zudem die Routinen für Smart-Home-Geräte verbessern und es beispielsweise ermöglichen, Nest-Kameras automatisch beim Verlassen des Zuhauses zu aktivieren.

Als Anlaufstelle für Informationen zu den neuen Smart-Home-Möglichkeiten hat Google eine Webseite eingerichtet, die als Wissensdatenbank dienen soll. Dort erhalten Interessenten Informationen zu kompatiblen Geräten und zu deren Einrichtung.

Zeiträume für die Updates auf Matter hat Google in seiner Ankündigung noch nicht bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /