Abo
  • Services:
Anzeige
Smart Highway mit leuchtender Fahrbahnmarkierung: Straßen werden sicherer und poetisch.
Smart Highway mit leuchtender Fahrbahnmarkierung: Straßen werden sicherer und poetisch. (Bild: Studio Roosegaarde)

Smart Highway: Leuchtende Mittelstreifen und Straßenbäume

Auf einer Straße in den Niederlanden ist die Fahrbahnmarkierung mit einer luminiszenten Farbe aufgemalt worden. Die Straßenbemalung ist Teil eines Projekts zu einer intelligenten Straße.

Anzeige

Leuchtende Streifen leiten Autofahrer auf einer Straße in den Niederlanden. Sie sind Teil des Projekts Smart Highway, das der niederländische Designer Daan Roosegaarde ersonnen hat.

In die Farbe, mit der Seiten- und Mittelstreifen auf die Fahrbahn gemalt wurden, wurde ein spezielles Pulver hineingemischt. Es absorbiert tagsüber das Sonnenlicht und leuchtet dann bei Dunkelheit über einen Zeitraum von etwa acht Stunden. So sollen die Fahrer die Fahrbahnmarkierungen besser erkennen.

Sichere und poetische Straßen

Die Farbe wurde in Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmen Heijmans entwickelt. Die leuchtenden Fahrbahnmarkierungen seien eine nachhaltige Alternative für Gegenden, in denen es keine Straßenbeleuchtung gebe, sie machten die Straßen "sicherer und poetisch", erklärt das Unternehmen.

Es werde viel Zeit, Energie und Geld für Autos aufgewandt, sagte Roosegaarde im Interview mit dem US-Fernsehsender CNN. Die Straßen seien aber noch wie im Mittelalter.

Straße warnt vor Frost

Das Konzept hatte Roosegaarde 2012 vorgestellt. Seine Vorstellungen gehen noch weiter: So könnten die Straßen etwa vor Frost warnen: Mit einer Spezialfarbe, die auf Temperaturen reagiert, werden - so stellt Roosegaarde es sich vor - Schneeflocken auf den Asphalt gemalt. Sinkt die Temperatur unter einen bestimmten Wert, werden die Frostwarnungen sichtbar.

Eine andere Möglichkeit sei das Interactive Light, eine adaptive Straßenbeleuchtung: Statt die Straßen dauerhaft zu beleuchten, sollen sie nur aufleuchten, wenn ein Auto vorbeifährt. Dazu würden die Lampen mit Sensoren ausgestattet, die erkennen, wenn ein Auto vorbeifährt und die Lampen entsprechend steuern.

Das Interactive Light könnte indes schon überholt sein. Für die Beleuchtung des Smart Highway könnten in Zukunft die Bäume am Straßenrand sorgen. Er habe eine Zusammenarbeit mit Bioglow vereinbart, sagte Roosegaarde im März dem britischen Architektur- und Designmagazin Dezeen.

Leuchtende Pflanzen

Das US-Biotechnologieunternehmen hat in das Erbgut einer Tabakpflanze das Erbgut eines marinen Bakteriums eingepflanzt, das ein Luciferin produziert. Luciferine sind die Stoffe, mit denen biolumineszente Lebewesen wie Glühwürmchen oder manche Meeresbewohner Licht erzeugen. Auf diese Weise hat Bioglow eine leuchtende Tabakpflanze gezüchtet. Roosegaardes Idee ist, den Straßenrand mit leuchtenden Pflanzen zu säumen.

Bislang ist der Smart Highway jedoch noch in einer sehr frühen Phase. Die Fahrbahnmarkierungen leuchten auf zwei jeweils 500 Metern langen Abschnitten einer Landstraße bei Oss in der niederländischen Provinz Nordbrabant.


eye home zur Startseite
gaym0r 19. Apr 2014

Wann hast du deine Grundausbildung gemacht?

tomatentee 16. Apr 2014

Öhm...nein!? Das Risiko geht man ein, es ist aber nicht der Grund zu fahren. Deshalb...

derdiedas 16. Apr 2014

denn wenn nicht einmal das nötigste Geld vorhanden ist um unsere Straßen überhaupt...

Bouncy 15. Apr 2014

Blitzeis? Na also wenn das passiert, ist die Straße doch schon längst mit Eis...

Lord LASER 15. Apr 2014

Elektronik ist billig geworden. Sehr billig. Viele Pollen- und Feinstaubmessstationen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 49,99€
  3. 28,99€

Folgen Sie uns
       

  1. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  2. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  3. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  4. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  5. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  6. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch

  7. Linux

    Kritische Sicherheitslücke in Samba gefunden

  8. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  9. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  10. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Volumenbegrenzungen abschaffen

    Sir_Coleslaw | 13:40

  2. Gute Sache..

    emuuu | 13:40

  3. Noch ein Argument

    qwertü | 13:34

  4. Re: Gesundheitsrisiken?

    Carlo Escobar | 13:32

  5. Re: Monetarisierung

    Funky303 | 13:32


  1. 13:35

  2. 13:17

  3. 13:05

  4. 12:30

  5. 12:01

  6. 12:00

  7. 11:58

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel