Abo
  • IT-Karriere:

Smart Gurlz: Programmieren lernen mit Puppen

Um Mädchen fürs Programmieren zu interessieren, hat ein Unternehmen auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 einen naheliegenden und doch unüblichen Ansatz gezeigt: die Siggy-Programmiersets.

Artikel veröffentlicht am ,
Smart Gurlz
Smart Gurlz (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Auf den ersten Blick wirken die Siggy-Sets, bestehend aus einer Ankleidepuppe und einem Scooter, des dänischen Unternehmens Smart Gurlz wie eine weitere Barbie-Kopie. Doch auf den zweiten Blick fallen uns die Ultraschallsensoren an den Mini-Segways auf. Hier soll nicht nur die Puppe auf dem Teppich herumgeschoben werden, die Fahrzeuge fahren stattdessen selbständig, gesteuert per Tablet-App - oder was der Hersteller tatsächlich im Sinn hat: per selbstgeschriebenem Programm.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. BWI GmbH, Germersheim

Die zum Set gehörende Puppe dient eigentlich nur als Blickfang, um explizit Mädchen anzusprechen. Dazu gehört auch ein weiteres Zugeständnis an die Zielgruppe: Für die Puppen gibt es eine Kleiderkollektion. Die eigentliche Technik steckt in den bonbonfarbenen, selbstbalancierenden Scootern. Smart Gurlz hofft, dass Mädchen die Fahrzeuge nicht nur als reines Accessoire begreifen, sondern auch den in der App (iOS und Android) enthaltenen grafischen Programmiereditor nutzen, um erste Programmiererfahrungen zu sammeln.

Dazu sind in der App Tutorials und Missionen enthalten, um den Einstieg zu vereinfachen. Auch hier unterscheidet sich die Aufbereitung sowohl inhaltlich als auch optisch von bisherigen Programmierkursen und -Apps. Anhand kleiner Geschichten in E-Book-Form werden die Nutzer an die Programmierung herangeführt und die ersten Programme per Drag'n'Drop zusammengestellt. Wer Angst hat, dass sein Programm womöglich den Scooter und die Puppe beschädigt, kann es zuerst in einem Simulator ablaufen lassen.

  • Smart Gurlz Siggy (Bild: Alexander Merz/Golem.de)
  • Die Technik ist im Scooter verpackt. (Bild: Alexander Merz/Golem.de)
  • Es gibt nicht nur unterschiedliche Puppen, sie können auch neu eingekleidet werden. (Bild: Alexander Merz/Golem.de)
  • Die Anleitung kommt in Form einer Geschichte daher (Bild: Smart Gurlz)
  • Auch die grafische IDE hebt sich farblich von der Konkurrenz ab (Bild: Smart Gurlz)
Smart Gurlz Siggy (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Smart Gurlz ist mit seinen Siggy-Sets bereits seit mehr als einem Jahr auf dem Markt, bislang aber nur in Dänemark und Großbritannien. Die Sets können zum Preis von 120 Euro auch über die Webseite bestellt werden. Der Auftritt auf der Nürnberger Spielwarenmesse soll die Marke bekannter machen und auch deutsche Händler erreichen. Eine wesentliche Voraussetzung wurde dafür bereits geschaffen: Die App und ihre Texte sind bereits auf Deutsch verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,90€
  2. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  3. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  4. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)

jungundsorglos 08. Feb 2017

Schon lustig wie Barbie plötzlich zur Frauenbefreiung und "Empowerment" verwendet wird.

Moe479 08. Feb 2017

lat. pupa wird mit puppe oder auch mädchen übersetzt: https://browse.dict.cc/latein...

am (golem.de) 08. Feb 2017

Die Basis ist Blockly.


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /