Abo
  • Services:
Anzeige
Smart Gurlz
Smart Gurlz (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Smart Gurlz: Programmieren lernen mit Puppen

Smart Gurlz
Smart Gurlz (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Um Mädchen fürs Programmieren zu interessieren, hat ein Unternehmen auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 einen naheliegenden und doch unüblichen Ansatz gezeigt: die Siggy-Programmiersets.

Auf den ersten Blick wirken die Siggy-Sets, bestehend aus einer Ankleidepuppe und einem Scooter, des dänischen Unternehmens Smart Gurlz wie eine weitere Barbie-Kopie. Doch auf den zweiten Blick fallen uns die Ultraschallsensoren an den Mini-Segways auf. Hier soll nicht nur die Puppe auf dem Teppich herumgeschoben werden, die Fahrzeuge fahren stattdessen selbständig, gesteuert per Tablet-App - oder was der Hersteller tatsächlich im Sinn hat: per selbstgeschriebenem Programm.

Anzeige

Die zum Set gehörende Puppe dient eigentlich nur als Blickfang, um explizit Mädchen anzusprechen. Dazu gehört auch ein weiteres Zugeständnis an die Zielgruppe: Für die Puppen gibt es eine Kleiderkollektion. Die eigentliche Technik steckt in den bonbonfarbenen, selbstbalancierenden Scootern. Smart Gurlz hofft, dass Mädchen die Fahrzeuge nicht nur als reines Accessoire begreifen, sondern auch den in der App (iOS und Android) enthaltenen grafischen Programmiereditor nutzen, um erste Programmiererfahrungen zu sammeln.

Dazu sind in der App Tutorials und Missionen enthalten, um den Einstieg zu vereinfachen. Auch hier unterscheidet sich die Aufbereitung sowohl inhaltlich als auch optisch von bisherigen Programmierkursen und -Apps. Anhand kleiner Geschichten in E-Book-Form werden die Nutzer an die Programmierung herangeführt und die ersten Programme per Drag'n'Drop zusammengestellt. Wer Angst hat, dass sein Programm womöglich den Scooter und die Puppe beschädigt, kann es zuerst in einem Simulator ablaufen lassen.

  • Smart Gurlz Siggy (Bild: Alexander Merz/Golem.de)
  • Die Technik ist im Scooter verpackt. (Bild: Alexander Merz/Golem.de)
  • Es gibt nicht nur unterschiedliche Puppen, sie können auch neu eingekleidet werden. (Bild: Alexander Merz/Golem.de)
  • Die Anleitung kommt in Form einer Geschichte daher (Bild: Smart Gurlz)
  • Auch die grafische IDE hebt sich farblich von der Konkurrenz ab (Bild: Smart Gurlz)
Smart Gurlz Siggy (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Smart Gurlz ist mit seinen Siggy-Sets bereits seit mehr als einem Jahr auf dem Markt, bislang aber nur in Dänemark und Großbritannien. Die Sets können zum Preis von 120 Euro auch über die Webseite bestellt werden. Der Auftritt auf der Nürnberger Spielwarenmesse soll die Marke bekannter machen und auch deutsche Händler erreichen. Eine wesentliche Voraussetzung wurde dafür bereits geschaffen: Die App und ihre Texte sind bereits auf Deutsch verfügbar.


eye home zur Startseite
jungundsorglos 08. Feb 2017

Schon lustig wie Barbie plötzlich zur Frauenbefreiung und "Empowerment" verwendet wird.

Moe479 08. Feb 2017

lat. pupa wird mit puppe oder auch mädchen übersetzt: https://browse.dict.cc/latein...

am (golem.de) 08. Feb 2017

Die Basis ist Blockly.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€, GTX 1060 6G 299,00€)
  2. (u. a. Core i7-7700K 299,00€, Asus Strix Z270F Gaming 159,90€)
  3. (u. a. Ballistix 16 GB DDR4-2666 124,90€, G.Skill 16 GB DDR4-3200 179,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  2. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  3. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  4. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden

  5. Estcoin

    Estland könnte eigene Kryptowährung erschaffen

  6. Chrome Enterprise

    Neues Abomodell soll Googles Chrome OS in Firmen etablieren

  7. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  8. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München

  9. Logitech Powerplay im Test

    Die niemals leere Funk-Maus

  10. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: E-Roller für Führerschein A1

    flipbo | 12:10

  2. Re: Ich frage mich eher warum die immer noch 2000...

    John2k | 12:06

  3. Re: Fiese Preispolitik von Niu

    John2k | 12:05

  4. Re: Kein uPlay Haltung ... Umsatz

    MrReset | 12:05

  5. Re: finger weg von parallels desktop!

    echtnet | 12:04


  1. 12:05

  2. 12:00

  3. 11:52

  4. 11:27

  5. 11:03

  6. 10:48

  7. 10:00

  8. 09:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel