Abo
  • Services:
Anzeige
Schießt nur mit Uhr: Smart Gun Armatix iP1
Schießt nur mit Uhr: Smart Gun Armatix iP1 (Bild: Reuters/Michael Dalder)

Biometrische Systeme

Die Dynamic Grip Recognition haben Forscher des New Jersey Institute of Technology um Michael Recce entwickelt: Der Griff der Waffe wird an beiden Seiten mit Druck-Sensoren und einem Computerchip ausgestattet. Die Sensoren erkennen Griffmuster. Befindet sich die Waffe nicht in der Hand ihres rechtmäßigen Besitzers, erkennt sie das und lässt sich nicht abfeuern.

Anzeige

Recce hatte die Dynamic Grip Recognition 2003 patentiert. Die inzwischen bankrotte australische Waffenschmiede Metal Storm hat 2010 mit der O'Dwyer VLe die erste Waffe mit diesem System vorgestellt. Anfänglich wollte Metal Storm die Pistole auch mit einem System mit einem Ring ausstatten, entschied sich dann jedoch für ein biometrisches Verfahren.

Pistole ohne Bolzen

Die O'Dwyer VLe ist auch in anderer Hinsicht innovativ: Sie hat kein Magazin und keinen Bolzen: Die Projektile liegen hintereinander im Lauf, die Treibladung wird durch ein elektrisches Signal gezündet. Durch den Druck der Explosion dehnt sich das folgende Projektil etwas aus, was verhindern soll, dass versehentlich mehrere Projektile abgeschossen werden.

Die Waffe hat mehrere Läufe, die jeweils mit unterschiedlicher Munition geladen werden können, beispielsweise herkömmlichen und nicht-tödlichen Geschossen. Der Schütze kann vor dem Schuss wählen, welchen Projektiltyp er verschießt.

Fingerabdruckleser zum Nachrüsten

Biometrie nutzt auch Intelligun. Das ist eine Erweiterung, die der US-Waffenhersteller Kodiak Industries entwickelt hat. Sie macht aus dem Colt M1911 eine Smart Gun: In den Griff des Colts wird ein Fingerabdruckleser integriert.

Der befindet sich auf der Griffseite, die dem Handballen gegenüber liegt, dort also, wo die Fingerkuppe des Mittelfingers liegt. Solange ein bekannter Finger auf dem Sensor ist, kann die Waffe abgefeuert werden. Wird sie dem Träger entwunden oder fällt sie ihm aus der Hand, kann ein anderer nichts damit anfangen. Praktisch ist, dass der Besitzer der Waffe auch mehrere Fingerabdrücke hinterlegen kann, also auch mehrere Personen die Waffen benutzen können.

Allerdings: Jedes elektronische System hat seine Schwachstellen.

 Smart Guns: Die personalisierte WaffeElektronik oder Mechanik? 

eye home zur Startseite
Der Held vom... 11. Jul 2014

Der Besitz einer Waffe ist dann sinnvoll, wenn du als Person oder als Angehöriger einer...

111000110010 11. Jul 2014

Nagut, mein Vorschlag war ja, dass zumindest zwei Waffenbesitzer eine Waffe freischalten...

bh9k 10. Jul 2014

Dieses Prinzip lässt sich aber auf alles übertragen, was dazu geeignet ist sich selbst...

Der Held vom... 10. Jul 2014

Ein Messer ist zu allererst ein in vielen Bereichen unumgängliches Werkzeug, welches man...

Der Held vom... 10. Jul 2014

Ich muss gestehen, ich habe den Artikel fast bis um Ende gelesen, weil mir bereits...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DYNAMIC ENGINEERING GMBH, München, Landshut
  2. HALLHUBER GmbH, München
  3. Giesecke & Devrient GmbH, München
  4. über JobLeads GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)
  3. 719,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 773€)

Folgen Sie uns
       


  1. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  2. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  3. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  5. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  6. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  7. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  8. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  9. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  10. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Donald Trump

    Denker | 06:17

  2. Re: "Selber Schuld"

    gadthrawn | 06:15

  3. Das wird der Telekom Angst machen

    hle.ogr | 06:04

  4. Ich will auch!

    ArcherV | 05:55

  5. Re: Absurd...

    Meisterqn | 05:47


  1. 00:29

  2. 18:18

  3. 17:56

  4. 17:38

  5. 17:21

  6. 17:06

  7. 16:32

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel